Markert Diät

markert diät - die markert diätDie Markert Diät arbeitet mit einem großen Kaloriendefizit und setzt die Aufnahme eines speziellen Eiweißdrinks voraus.

Hinzu kommt eine von Dr. Dieter Markert entwickelte Rohkosternährung.

Dem Shake wird nachgesagt, die Schilddrüse und somit die Hormonproduktion anzuregen, wodurch es erst recht zu einem raschen Gewichtsverlust kommen soll. Er wird bis zu zweimal am Tag getrunken.

Was ist die Markert Diät?

Die Markert Diät wurde von Dr. Dieter Markert, einem Frankfurter Anästhesisten erfunden und entwickelt. Er veröffentlichte sein Diätkonzept im Jahre 1998 in seinem Buch „Markert-Diät. Endlich Schluss mit dem Jo-Jo-Effekt.“

Ein paar Jahre später, 2003, erschien eine überarbeitete Version, worin eine eher moderate Form seines Abnehmkonzeptes propagiert wurde. Ein wichtiger Bestandteil der Diät ist ein spezieller Eiweißdrink mit dem Namen Multan.

Auch dieser Drink wurde eigens von Dr. Markert zusammengestellt. Streng genommen ist die Markertdiät keine Diät, sondern eine Form des Heilfastens.

So funktioniert die Markert Diät

Beide Versionen der Diät, die radikale und die gemäßigte, setzen auf eine massiv reduzierte Kalorienmenge zum Abnehmen. Dr. Markert zufolge soll es während dieser Diät zu einer Aktivierung der Schilddrüse kommen, was vor allem durch den täglichen Eiweiß-Shake gewährleistet ist.

Dieser Shake regt die Schilddrüse nämlich an, vermehrt die Hormone Thyroxin und Trijodthyronin zu bilden, wodurch der Stoffwechsel permanent in Gang bleibt und kein Jo-Jo-Effekt zu fürchten ist. Allerdings konnte bis heute kein Nachweis für diese Methode geliefert werden.

Bevor man die Markertdiät startet, muss der Darm mit Glaubersalz geleert werden. Am nächsten Tag wird mit einer frisch zubereiteten Gemüsebrühe gefastet. Diese soll dem Körper Antioxidantien zur Neutralisation von freien Radikalen geben. In den darauffolgenden zwei Wochen können täglich kleine Mahlzeiten gegessen werden, abends jedoch nur ein Eiweiß-Shake.

Drei Abnehmpahsen der Markert Diät

  • Startphase (zwischen 3 und 5 Tagen): dreimal täglich ein Multan-Drink, erweitert durch Rohkost oder Gemüsebrühe
  • Abnehmphase (bis das Zielgewicht erreicht ist): zweimal am Tag ein Multan-Drink, hinzu kommt eine Mahlzeit, die nach den Dr.-Markert-Ernährungsempfehlungen zubereitet wird
  • Erhaltungsphase: einmal am Tag ein Multan-Drink, dazu eine weitere Mahlzeit nach den Ernährungsempfehlungen von Dr. Markert

Die mittags und morgens eingenommenen Mahlzeiten orientieren sich bezüglich ihrer Zusammensetzung an der Diätpyramide von Markert:

  • 30 Prozent der Ernährung sollen aus Gemüse, Obst und pflanzlichen Fetten bestehen
  • weitere 20 Prozent kommen aus Eiweiß
  • 40 Prozent der Kalorien liefern komplexe Kohlenhydrate
  • die restlichen 10 Prozent kommen aus einfachen Kohlenhydraten

Wie lange dauert die Markert Diät?

Die ursprüngliche Ausführung der Markert Diät dauert zwei Wochen, das neuere Programm ist hingegen für einen Zeitraum von vier Wochen bestimmt. Sobald man sein Wunschgewicht erreicht hat, so kann die strenge Kalorienreduktion aufhören. Eine langfristige Ernährungsumstellung soll hingegen durch die Markert-Pyramide gewährleistet sein. Das Gewicht kann außerdem durch den gelegentlichen Verzehr des Eiweiß-Shakes in Balance gehalten werden.

Das bringt die Markert Diät – wieviel nimmt man ab?

Aufgrund der enorm reduzierten Kalorienzufuhr ist der Erfolg beim Abnehmen sehr hoch. Durch das hohe Energiedefizit sowie das zugehörige intensive Sportprogramm kann ein starker Gewichtsverlust ermöglicht werden. Solang man die Diät, wie es vorgesehen sit, auf maximal 2 Wochen beschränkt, so sind auch trotz der einseitigen Ernährung keine besonderen Mangelerscheinungen zu erwarten.

Diätplan kompakt

Die Markertdiät besteht aus zwei Bausteinen: der gesunden Ernährung gemäß der Ernährungspyramide und dem Eiweiß-Shake.

Nachdem die Phase der extremen Kalorienreduktion abgeschlossen ist, wechselt man zur gesunden Ernährung laut Markert. Diese enthält etwa 40 Prozent komplexe, 10 Prozent einfache Kohlenhydrate, 20 Prozent Eiweiße und 30 Prozent Gemüse, Obst und pflanzliche Fette.

Der Proteindrink enthält ebenfalls viel Eiweiß und Pflanzenextrakte, gewonnen aus der Topinamburwurzel. Auch Inulin befindet sich darin. Dieser lösliche Ballaststoff regt den Stoffwechsel an und sorgt für die Fettverbrennung.

Risiken der Markert Diät

Bei der Markert Diät bekommt man wenig Abwechslung geboten, was die Motivation schnell lindern könnte. Allerdings wird es durch die Stoffwechselumstellung einfacher, den Hunger zu ertragen. Die Mangelernährung mit gerade einmal 400 Kalorien pro Tag sind damit zu meistern.

Passieren kann es allerdings, dass das Gewicht nach der Crash-Diät stark wieder ansteigt. Zudem lernt man nichts über eine langfristige gesunde Ernährung, mit der man sein Gewicht halten könnte. Mit diesem Diätprogramm kann man nur dauerhaft abnehmen, wenn man die Ernährungsempfehlungen behält. Diese sind sehr allgemein gehalten und betreffen nur eine geringere Energiezufuhr, eine fettarme Kost und viel Gemüse mit Obst.

Vor- und Nachteile der Markert Diät

Vorteile

  • das Konzept kann einfach umgesetzt werden und ist nicht zeitaufwendig
  • man verliert schnell Gewicht, was jedoch nur mit einer Ernährungsumstellung langfristig zu halten ist
  • eine umfassende Verhaltensänderung ist vorausgesetzt

Nachteile

  • es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für die Behauptung, dass der Eiweißdrink die Schilddrüse aktivieren würde
  • sehr geringe Kalorienmengen können schwer durchzustehen sein
  • kaum Abwechslung, da der Diätdrink nur in einer Geschmackssorte existiert

Fragen & Antworten zur Markert Diät

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?

Der große Vorteil der Markertdiät besteht darin, dass sie über einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen angesetzt, und danach vorbei ist. Innerhalb dieser Zeitspanne lässt sich bereits ein merklicher Gewichtsverlust erzielen. Basierend darauf dürfte es den meisten möglich sein, die Diät durchzustehen, vor allem, wenn so schnelle Erfolge winken. Doch wirklich hilfreich ist sie nur, wenn man eine anschließende Ernährungsumstellung durchzieht, wie sie Markert empfiehlt. Tut man das nicht, kann es zum ungeliebten Jo-Jo-Effekt kommen.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Zwar kommt man in den Genuss einer starken Mangelernährung, doch wegen der kurzen Dauer ist nicht mit auftretenden Beschwerden zu rechnen.

Welche Kosten kann man erwarten?

Die gesunde Ernährung nach der Markert-Pyramide ist nicht sonderlich kostenaufwendig, besonders weil sie viel Obst und Gemüse beinhaltet. Hinzu kommt allerdings der Proteindrink, bei dem man 25 Euro für eine 450-Gramm-Dose bezahlen muss. Eine andere Variante, der Multan-Drink, wiegt 500 Gramm und kostet 18 Euro.

Markert Diät: Unser Fazit

Zwar kann man mit der Markert Diät sehr schnell abnehmen, doch das liegt nur an der enorm verminderten Kalorienzufuhr. Sie stellt daher keine dauerhafte Lösung dar.

Erst eine langfristige Ernährungsumstellung kann bewirken, dass man sein Wunschgewicht auch wirklich hält.

Zudem behauptet Markert, man könne mithilfe seiner Diät bis zu 4 Kilo Fett pro Woche verlieren, ohne Eiweiß und Fett abzubauen. Diese These ist jedoch unwahrscheinlich, weil der Körper auch beim proteinreduzierten Fasten vor allem in den ersten Tagen Wasser verliert.

Der Fettabbau wird meist langsam initiiert. Zudem kann es sehr eintönig werden, die Markert Diät über einen langen Zeitraum durchzuhalten, da der Proteindrink nur in einer Geschmacksrichtung existiert. Und dieser muss immerhin zweimal am Tag getrunken werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (42 Stimmen, Durchschnitt: 4,64 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise