Kann Abnehmen im Schlaf wirklich funktionieren?

Viele Frauen und Männer plagen sich mit dem Problem des Übergewichts. Wer zuviel wiegt, dem bleibt oft nichts anderes übrig, als eine strenge Diät zu halten und sich viel zu bewegen. Auf diese Weise wird sehr viel Fett verbrannt, allerdings strengt dies auch an.

Eine passive Alternative zu Sport und fett- und zuckerarmer Ernährung bietet das Abnehmen im Schlaf.

Wie dies funktionieren kann und welche Erfolgschancen es gibt, soll im folgenden Artikel genauer erläutert und näher beschrieben werden.

Gemeinhin gilt der Grundsatz, dass zu wenig Schlaf dick macht. Forscher haben herausgefunden, dass umgekehrt jedoch auch gilt, dass ausreichend und gesunder Schlaf das Abnehmen beschleunigt.

Dazu müssenjedoch einige Punkte beachtet werden: Zum einen ist es notwendig, dass man mindestens sieben Stunden am Tag schläft.

Länger als 10 Stunden sollte man hingegen nicht schlafen. Genügend Schlaf sorgt dafür, dass das Immunsystem verbessert und der Stoffwechsel angeregt wird.

Verstärkt wird dieser Effekt, wenn man seine letzte Mahlzeit am Abend mindestens drei Stunden vor dem Schlafengehen einnimmt und bestenfalls auf süße und schwere Speisen am Abend verzichtet. Empfehlenswert ist eiweißreiche Kost, da diese den Muskelaufbau und gleichzeitig die Fettverbrennung beschleunigt. Ebenfalls positiv wirkt sich Sport am Abend auf das Immunsystem und den Stoffwechsel aus.

Das kann Yoga sein, was gleichzeitig eine entspannende und stressabbauende Wirkung hat, oder aber ein temporeicher Sport wie Aerobic oder Fitness.

Der Vorteil beider Sportarten besteht darin, dass er den Menschen müde macht und für einen tiefen Schlaf sorgt. Und dieser tiefe Schlaf begünstigt wiederum das Abnehmen.

Zwar ist das Wachstumshormon, das Muskeln aufbaut und Fett verbrennt, nur nachts aktiv, wichtig ist allerdings, dass sich das Abnehmen nicht auf diesen Zeitraum beschränkt. Im Schlaf kann das Abnehmen zwar unterstützt werden, jedoch sollte auch dringend darauf geachtet werden, dass man sich tagsüber gesund ernährt und viel bewegt. Da nicht alle Diäten gesund und erfolgsversprechend sind, sollte man sich an den gängigen, von Ärzten verordneten Diäten orientieren.

Zu nennen sind hier etwa die Trennkost Diät, bei der man Kohlenhydrate und Eiweiß von einander getrennt zu sich nimmt. Ebenfalls beliebt sind die Atkins-Diät, bei der ein Verzicht auf Kohlenhydrate erfolgt bzw. eine Reduktion, oder aber die Pape Diät, die sich an die Trennkost-Diät anschließt und vor allem den Insulinspiegel im Blick hat. Diese Diät soll wirkungsvoll zur Diabetes Vorbeugung eingesetzt werden. Für alle genannten Diäten gilt, dass sie bestenfalls unter ärztlicher Kontrolle durchgeführt werden sollten. Hält man Diät und treibt Sport, dann kann ein ausgewogener Schlaf das Abnehmen beschleunigen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (30 Stimmen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise