Straffer Bauch, wie erreiche ich ihn endlich?

Der Sommer naht und die Bademode soll auch wieder perfekt Sitzen. Wer kennt das nicht? Im Winter wurden die Pölsterchen wieder aufgefüllt und müssen nun im Frühling wieder weichen.

Doch wie? Nicht jeder kann sich einen Personal-Trainer leisten, der einen binnen 4 Wochen sommerfit macht. Doch soll eine Figur nur den Stars und Sternchen überlassen werden? Nein, auf keinen Fall. Es stellt sich nun die Frage

Wie bekomme ich schnell einen flachen Bauch?

Wer sich entscheidet, sich bei einem Schönheitschirurgen operieren zu lassen, sollte sich immer über die Kosten und möglichen Konsequenzen im Klaren sein. Eine operative Straffung des Bauches erzielt ein sofortiges Ergebnis. Dieses Ergebnis muss jedoch auch gehegt und gepflegt werden. Die Bauchstraffung ist kein Freifahrtsschein für ungesunde Ernährung.

Grundsätzlich ist für einen flachen Bauch erst einmal die Ernährung sehr wichtig. Wer sich täglich mit Junkfood und Ungesundem vollstopft wird langfristig nur das Ergebnis erzielen, dass die Pölsterchen weiter wachsen. Wer jedoch auf den ein oder anderen Schokoriegel verzichtet, und dafür lieber mal in ein StüCK Obst beißt oder einen schönen Salat zu sich nimmt, wird wesentlich erfolgreicher sein.

Für eine Gesunde Ernährung sind zum einen wichtig:

– auf tierische Fette und Einfachzucker zu verzichten.
– Obst, Vollkornprodukte, Gemüse, Fisch und fettarmes Fleisch sollten zum Hauptnahrungsmittel werden.
– viel trinken ist das A und O. Hier zählen aber nicht Cola und andre süße Getränke.
Wasser und Tee ist wesentlich effektiver.

Wer sich bei keinem Chirurgen unter’s Messer legen möchte, sollte sich für die herkömmliche Methode Sport entscheiden. Gute Sportarten können Schwimmen, Walken, Radfahren, Pilates und Joggen sein. Wichtig hierbei ist den Puls auf Touren zu bringen, damit die bösen Fettzellen nur so dahinschmelzen. Wer das Ausdauertraining beendet hat, kann zum Fitness übergehen und ein paar leichte Übungen absolvieren.

Auf jeden Fall sind Beckenbodenübungen und Bauchmuskeltraining unerlässlich.

Das Hauptaugenmerk darf aber hierbei nicht nur auf den vorderen Bauchmuskeln liegen, sondern die seitlichen Muskeln wollen auch trainiert werden. Das Internet ist voll von verschiedenen Übungen. Jeder sollte die passenden Übungen für sich finden, ohne seine Körper unnötig zu quälen. Denn solange die Fitnessübungen keinen Spaß machen, wird der Erfolg auch nicht so groß sein.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (77 Stimmen, Durchschnitt: 4,82 von 5)
Loading...
Top