Welche Gewürze können gegen Blähungen helfen?

Durch säurehaltige und fette Speisen können Blähungen entstehen. Vom unguten Völlegefühl bis hin zu Krämpfen haben Verdauungsprobleme schon so gut wie jeden geplagt. Die natürlichen Wirkstoffe von bestimmten Gewürzen helfen bei der Verdauung und beim Lösen von Krämpfen. Kombiniert mit schwer bekömmlichen Gerichten oder als Tee nach der Mahlzeit getrunken, sind Kümmel, Anis und Fenchel beliebte Mittel gegen Blähungen.

Mit starkem Geschmack gegen den Blähbauch

Das Kümmelgewürz besitzt einen würzigen Geschmack. Gerade in schwer verdaulichen Gerichten glänzt Kümmel nicht nur in seiner würzenden Eigenschaft. In Kohlgerichten und in schmackhaften Krautsalaten wird der Kümmel verwandt. Die Inhaltsstoffe von Kümmel unterstützen die Verdauung und helfen gegen Krämpfe. Auch die Kleinsten können unter schmerzhaften Verdauungsstörungen leiden. Leiden Säuglinge an Koliken kann der Kümmel Linderung verschaffen. Die Zubereitung von Kümmel in Speisen ist nur eine Möglichkeit das nützliche Gewürz zu verwenden. Aufgebrüht mit heißem Wasser entfallen Kümmelkörner einen aromatischen Geschmack in Teeform. Bei bereits bestehenden Beschwerden oder auch zur Vorbeugung kann ein Kümmeltee zu sich genommen werden.

Anis für eine gute Verdauung

Die Heilwirkungen von Anis beschränken sich nicht nur auf das Lösen von Schleim bei Husten. Mit einem milden und süßlichen Geschmack ist die Frucht des Anis auch bei Kindern gern gesehen. Diese können, ebenso wie Erwachsene unter Blähungen und Magen-Darm-Beschwerden leiden. Ein Teeaufguss mit Anis zeigt sich schmackhaft und kann je nach Vorliebe mit Kümmel oder Kamille im Geschmack unterstrichen werden. Damit sich die heilende Wirkung von Anis gut entfalten kann, empfiehlt sich das Zerstoßen der Früchte vor dem Gebrauch. Anis besitzt krampflösende Eigenschaften und animiert die Drüsen des Magen-Darm-Traktes.

Einprägender Geruch Fenchel

Beim Kochen oder Garen entfallet Fenchel einen bestimmten Duft. Durch die ätherischen Öle von Fenchel, die auch für den einprägenden Duft sorgen, lassen sich Verdauungsprobleme lindern. Die Wurzel des Fenchels findet in Gemüsegerichten oder Solo begeisterte Abnehmer. Als Teeaufguss ist Fenchel bei einer Erkältung aus der Kindheit bekannt. Die Früchte zeigen sich bei Husten und Blähungen wertvoll. Bei Magenbeschwerden, wie ein Völlegefühl können die enthaltenen ätherischen Öle zur Beschwerdefreiheit beitragen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 Stimmen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise