Schöne Füße Fußpflege selbst gemacht Tipps Tricks

Geht es um die Schönheitspflege denken viele Menschen in erster Linie an die Stellen des Körpers die für andere sichtbar sind wie Gesicht, Hände oder Dekolleté. Aber gerade in den Sommermonaten rücken auch die Füße in den Blickpunkt. Eine Fußpflege, die das ganze Jahr über vorgenommen werden sollte, nicht nur für das schöne Aussehen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen, ist deshalb besonders wichtig. Gerade im Alter speichert die Haut an den Füßen immer weniger Feuchtigkeit und so kann die Gefahr von unansehnlichen und rissigen Füßen gegeben sein.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist eine Fußpflege zwingend notwendig die beispielsweise mit einem Lavendel-Sahne-Ölbad erfolgen kann. Dieses Fußbad sorgt nicht nur für eine schöne geschmeidige Haut es entkrampftet auch die Muskeln. Für die Zubereitung werden 5 10 Tropfen Lavendelöl mit 5 Liter Wasser und vier Esslöffel Sahne gemischt. Nachdem die Füße ca. 15 20 Minuten in diesem Bad entspannt haben, werden sie gut abgetrocknet und noch weiter 15 Minuten gelüftet bevor wieder Strümpfe und Schuhe angezogen werden können.

Für die Fußpflege ist aber auch ein ausreichendes Cremen notwendig, so erhält die empfindliche Haut genügend Feuchtigkeit. Verwendet werden sollten spezielle Fußcremes aber auch Schaum der Harnstoff enthält. Damit der Fuß richtig atmen kann, sollte auf sehr fettreiche Cremes generell verzichtet werden.

Damit die Durchblutung angeregt wird, ist ein sogenannter Fußroller, der während des Fernsehens beispielsweise zum Einsatz kommen kann, hervorragend geeignet.

Wer kennt es nicht die unschöne Hornhaut an den Füßen? Sie lässt den Fuß nicht nur ungepflegt erscheinen sie belastet auch deshalb gehört die Entfernung der Hornhaut unbedingt mit zur Fußpflege. Mithilfe eines Bimssteins kann die überschüssige Haut vorsichtig entfernt werden. Für besonders rissige Haut empfiehlt sich eine spezielle ­Repair-Creme zum Ausgleich.

Zur Fußpflege gehört auch das Regelmäßige schneiden der Zehennägel. Dafür werden die Nägel spatenförmig entlang der Zehenkuppe mit einer Nagelschere geschnitten, die nicht zu spitz sein sollte, um Verletzungen vorzubeugen.

Auch das Häufige barfuß laufen ist eine Art der Fußpflege, da es als natürliche Massage gilt. Zudem fördert es die Durchblutung und stärkt die Muskulatur der Füße auf angenehme Weise. Werden diese kleinen Tipps der Fußpflege in regelmäßigen Abständen vorgenommen, steht einem gepflegten und gesunden Fuß nichts mehr im Wege.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (78 Stimmen, Durchschnitt: 4,95 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise