Cistus Incanus gut bei Erkältung?

Cistus Incanus ist für die Jahreszeit, in der die Menschen am meisten eine Erkältung bekommen oder an Grippe erkranken, besonders geeignet entweder als Cistus Tee oder Cistus Kapseln.

Diese uralte Pflanze – man nennt sie auch Zistrose – wächst im Mittelmeerraum und Mönche der berühmten griechischen Athos-Klöster schwören schon seit Jahrhunderten als Universalmittel bei vielerlei Beschwerden des Alltags darauf.

Das unscheinbare Kraut der Pflanze wird bei Hals– und Ohrenschmerzen, bei MagenDarm-Verstimmungen, Haut– und Schleimhauterkrankungen, Juckreiz, zur Wundheilung und Blutstillung eingesetzt.

Die immense Vielfalt an Polyphenolen macht Cistus für den menschlichen Organismus so wertvoll. und hat dadurch eine stark antioxidative Schutzwirkung.

Zur Gewinnung von Cistus Incanus-Extrakt sollten ausschließlich die reichhaltigen Blätter der wild in der Natur wachsenden Pflanze verwendet werden. Diese Blätter werden getrocknet, gereinigt und geschnitten bevor sie bei namhaften Extraktherstellern zu einem wässrigen Sud verarbeitet werden. Dieser Sud wird einem schonenden Trocknungsverfahren unterzogen, fein gemahlen und in Kapseln gefüllt.

Der Polyphenolgehalt im Extrakt ist deutlich höher als im Sud oder im Aufguss. Der Extrakt sollte absolut frei von Rückständen sein. Mit ständigen Qualitätskontrollen während des Verarbeitungsprozesses wird für höchste Reinheit und Qualität gesorgt.

Es wird empfohlen prophylaktisch pro Tag 1-2 Tassen Cistus Tee und/oder 1-2 Kapseln Cistus Extrakt zu sich zu nehmen. Kinder unter 7 Jahren sollten nur 1 Kapsel einnehmen. Bei therapeutischer Einnahme mindestens 2 Kapseln pro Tag, kann aber auch kurzfristig auf 3-4 Kapseln erhöht werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (108 Stimmen, Durchschnitt: 4,85 von 5)
Loading...
Top