Entspannung: Tipps gegen Stress

Jeder kennt stressige Tage, an denen man sich überfordert fühlt. Um sich zwischendurch kurz zu regenerieren und wieder zu neuen Kräften zu gelangen, gibt es einige kleine Tricks, die dabei helfen, Körper, Seele und Geist zu vitalisieren.

Vor allem in den kälteren Jahreszeiten hilft mir ein Bad, um abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. Das warme Wasser löst verspannte Muskeln, Badezusätze wie Lavendel beruhigen die Sinne und sorgen anschließend für einen erholsamen Schlaf. Um die Wellnessatmosphäre zu verstärken, stelle ich Teelichter im Badezimmer auf und gebe ein paar Tropfen eines ätherischen Öls in eine Duftlampe.

Fehlt dafür die Zeit, kann auch schon ein Fußbad mit entsprechenden Zusätzen für erholsame Momente sorgen. Beruhigende Wirkung hat auch Kräutertee mit Mischungen aus Melisse oder Baldrian, ebenso wie der Klassiker heiße Milch mit Honig am Abend. Einen sehr schönen Effekt hat klassische Musik oder Instrumentalmusik allgemein. dazu einfach aufs Bett legen und leise Musik im Hintergrund Laufen lassen. Besonders reizvoll sind auch spezielle Entspannungs-CDs, die mit Naturgeräuschen wie prasselndem Regen oder Meeresrauschen vom Alltag ablenken.

Ein ideales Entspannungsmittel bei der Schreibtischarbeit sind Atemübungen, die jeder zwischendurch anwenden kann. Dazu setze ich mich aufrecht hin, atme bewusst tief ein und langsam aus. Dabei konzentrieren sich alle Gedanken auf das Ein- und Ausatmen, im Geist spreche ich dabei Ein und Aus mit, während ich spüre, wie der Körper allmählich zur Ruhe kommt. Für die Büroarbeit eignen sich auch kleine Spiele am Computer wie Patiencen legen oder eine Partie Backgammon, die kaum Zeit rauben und dennoch effektiv sind.

In besonders stressigen Zeiten wie bei wichtigen Prüfungen empfehle ich den Luxus eines Wellnesswochenendes. Wellnesswochenenden sorgen für eine nachhaltige Regenerierung und sind nicht nur ein ideales Geschenk an sich selbst, sondern auch eine schöne Geste, um anderen eine originelle Freude zu machen. Wellnesswochenenden entführen für kurze Zeit aus dem Alltag in eine sorglose Welt, in der ich mich ganz fallen lassen kann.

Dabei sollten unbedingt professionelle Massagen zum Programm gehören, die dem Körper gut tun und das emotionale Gleichgewicht wieder herstellen. Egal ob klassische Massage, thailändisch, hawaiianisch oder Shiatsu, alle Techniken haben ihre Vorteile und sind ein ganzheitlicher Genuss.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (119 Stimmen, Durchschnitt: 4,86 von 5)
Loading...
Top