Eiweiß Diät

eiweiß diät

Bei der Eiweiß – Diät handelt es sich um eine low – carb – Diät mit sehr hohem Eiweißanteil.

Sie verspricht eine rasche Gewichtsabnahme, sowie Unterstützung beim Muskelaufbau. Heißhungerattacken sollen durch die Eiweiß-Zufuhr ebenfalls vermieden werden.

Da es viele unterschiedliche Varianten der Eiweiß – Diät gibt, ist es wichtig, sich vorher über die einzelnen Formen zu infortmieren.

Lesen Sie im Folgenden, welche Variante sich für Sie am Besten eignet.


Was ist die Eiweiß-Diät?

Die Eiweiß-Diät gehört zu den Low Carb-Diäten. Das bedeutet, sie setzt auf die Zufuhr von viel Eiweiß und Protein bei gleichzeitigem fast kompletten Verzicht auf Kohlehydrate. Es gibt sehr viele unterschiedliche Konzepte für die Eiweiß-Diät; von der reinen Ernährung durch Eiweiß-Shakes bis hin zur deutlich gesünderen Variante nach David Kirsch, mit der wir uns hier beschäftigen. Der Fokus der EiweißDiät liegt auf magerem Fleisch, Fisch und Geflügel, stärkearmen Gemüsen, Eiern (vorzugsweise ohne Eigelb) sowie fettarmen Milchprodukten. Der hohe Anteil an Eiweiß verhindert, dass der Körper während der Diät Muskelmasse abbaut. Sehr beliebt ist die Eiweiß-Diät bei vielen Hollywood-Stars, da sie sichtbaren Gewichtsverlust in relativ kurzer Zeit ermöglicht. Auch Sportler wenden gerne eine Eiweiß-Diät an, da sie den Muskelaufbau bei gleichzeitigem Training unterstützen kann.

So funktioniert die Eiweiß Diät

Der Erfolg der Eiweiß-Diät basiert vor allem auf den fast kompletten Verzicht auf Kohlehydrate. In Verbindung mit dem hohen Eiweiß-Anteil wird dafür gesorgt, dass sich der Körper die benötigte Energie nicht aus der Muskelmasse, sondern aus den körpereigenen Fettdepots holt. Proteine zusammen mit stärkearmen Gemüsen sorgen außerdem für ein längeres Sättigungsgefühl; Heißhunger-Attacken sollen somit ausbleiben.

Wie lange dauert die Eiweiß-Diät?

Die Eiweiß-Diät hat keine festgelegte Dauer. Achtet man auf eine gute Versorgung mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, kann sie durchaus für einige Wochen durchgeführt werden. Wesentlich länger sollte man sie jedoch nicht anwenden, da der hohe Anteil an Eiweiß die Nieren schädigen kann.

Das bringt die Eiweiß Diät

Die genauen Erfolge der Eiweiß-Diät hängen stark von dem jeweiligen Konzept ab, das man anwendet. Bei der Eiweiß-Diät nach Kirsch ist ein Gewichtsverlust von ca. 2 kg pro Woche realistisch. Eine reine Ernährung mit Protein-Shakes bewirkt höheren Gewichtsverlust.

Diätplan kompakt

Erlaubt sind bei der Eiweiß Diät Eier (bzw. nur das Eiweiß), mageres Fleisch, Fisch und Geflügel. Verzehrt werden dürfen außerdem fettreduzierte Milchprodukte, stärkearme Gemüsesorten sowie Sojaprodukte. Als Snack sind geringe Mengen Nüsse erlaubt.

Risiken der Eiweiß Diät

Die Eiweiß-Diät kann, wie alle Mono-Diäten, zu gesundheitlichen Schädigungen führen. Der sehr hohe Anteil an Eiweiß ist belastend für die Nieren. Wer eine der extremen Varianten der Eiweiß-Diät wählt, riskiert außerdem Mangelerscheinungen. Von einer reinen Ernährung mit sogenannten Eiweiß-Shakes ist grundsätzlich abzuraten, da diese extreme Variante auf Dauer die Nieren stark schädigt und Mangelerscheinungen sowie der anschließende Jo-jo-Effekt unausbleiblich sind.

Vor- und Nachteile der Eiweißdiät

-Vorteile der Eiweiß-Diät

Die starke Reduzierung von Kohlehydraten ermöglicht schnelle sichtbare Erfolge, was die Motivation zum durchhalten anregt. Die eiweißreiche Kost verhilft zu einem längeren Sättigungsgefühl; Heißhunger-Attacken bleiben somit aus. Mit den erlaubten Lebensmitteln ist ein sattessen erlaubt, wodurch sich die Verzichtsgefühle in Grenzen halten.

– Nachhteile der Eiweiß-Diät

Wie alle auf Eiweiß fokussierten Diäten, kann auch diese Diät auf Dauer die Nieren schädigen. Menschen mit zu hohen Cholesterinwerten sollten auf diese Form der Diät verzichten. Der verhältnismäßig geringe Anteil an Obst und Gemüse kann zu Mangelerscheinungen führen. Die Diät ist nicht unkompliziert durchzuführen. Man sollte sich vorher schon ein Basiswissen über Ernährung zulegen, sich über Nährstoffe informieren, und auch einiges über die Inhaltsstoffe einiger Lebensmittel wissen. Gerade am Anfang einer Eiweiß-Diät kann da ein Einkauf schon einmal zu einer etwas zeitraubenden Angelegenheit werden.

Fragen zur Eiweißdiät

– Wie schwer ist die Eiweiß-Diät durchzuführen?

Wie bei allen Mono-Diäten ist ein gewisses Maß an Selbstdiszipin erforderlich. Bei einer der moderaten Varianten hält sich das jedoch in Grenzen. Wählt man allerdings eine der radikalen Versionen, so erfordert das ein großes Quantum Disziplin sowie eine hohe Leidensfähigkeit.

– Welche Beschwerden können auftauchen?

Wie bei allen Diäten mit dem Fokus Eiweiß ist das Risiko von Nierenschäden gegeben. Bei Gichtpatienten besteht die Gefahr von Krankheitsschüben; diese Menschen sollten auf eiweißbasierte Diäten komplett verzichten. Durch zu geringen Anteil an Obst und Gemüse können bei der Eiweiß-Diät Mangelerscheinungen auftreten. Diese können sich z.B. durch Hautprobleme oder Haarausfall sowie brüchige Nägel äußern. Bedingt durch das ausschwemmen von Giftstoffen kann bei dieser Diät zudem in den ersten Tagen starker Mundgeruch auftreten.

Welche Kosten kann man erwarten?

Die Kosten für Lebensmittel bei einer Eiweiß-Diät entsprechen in etwa den Kosten für eine übliche, gesunde Ernährung. Entscheidet man sich für eine Variante, die ausschließlich aus fertigen Shakes besteht, so sind die Kosten im sehr hohen Bereich anzusiedeln.

-Alltagstauglichkeit der Eiweiß-Diät

Bei einer moderaten Variante der Eiweiß-Diät ist die Leistungsfähigkeit im Beruf weiterhin gegeben. Da man sich zunächst grundlegend über Nährstoffe etc. informieren sollte, muß für die Einkäufe mehr Zeit eingeplant werden. Ansonsten läßt sich die Diät aber auch gut im Büro etc. durchführen. Da man die sanfteren Formen dieser Diät über mehrere Wochen anwenden kann, hat man zudem ausreichend Zeit, auf eine grundsätzliche Umstellung der Ernährung hinzuarbeiten, die auf ausgewogener, gesunder und kalorienärmerer Nahrung besteht. Führt man die Eiweiß-Diät auf diese Art durch, lässt sich das Gewicht auch nach der Diät halten. Zusammen mit ausreichend Bewegung und einem Hinarbeiten auf eine Ernährungsumstellung, lässt sich die Eiweiß-Diät also durchaus als zeitgemäße, sinnvolle Diät nutzen.

Unser Fazit zur Eiweißdiät

Eine der moderaten Varianten der Eiweiß-Diät (z.B. nach David Kirsch) ist für gesunde Menschen für einen begrenzten Zeitraum als durchaus vertretbar anzusehen. Besonders in Verbindung mit sportlicher Betätigung können hier Erfolge erwartet werden. Achtet man schon während der Diät darauf, seine Nahrung dauerhaft auf geringere Zufuhr von Kohlehydraten umzustellen, kann man damit auch den gefürchteten Jo-Jo-Effekt im Zaum halten.

Die radikaleren Varianten der Eiweiß-Diät, bis hin zur ausschließlichen Ernährung mit Protein-Shakes, werden von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern weltweit als gesundheitsschädigend und ungeeignet eingestuft und sind strikt abzulehnen. Abgesehen von den sehr wahrscheinlichen gesundheitlichen Schädigungen ist hier der Jo-Jo-Effekt unvermeidlich, da sich das Gewicht ohne Ernährungsumstellung nicht halten lässt.

Der Stoffwechsel hat auf geringen Grundumsatz geschaltet, dadurch wird das Gewicht im Anschluß bei wieder normaler Ernährung eventuell sogar höher sein als vor der Diät.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (83 Stimmen, Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...