Softdrinks

Softdrinks Kalorien & Kalorientabelle

softdrinks lebensmittel kalorien kalorientabelle

Allen Warnungen zum Trotz, greifen die Verbraucher zum Softdrink: Im Fast-Food-Restaurant, im Kino, an der Bar und gemischt mit Alkohol. Sogar im Gym machen die stark zuckerhaltigen Energy Drinks die Runde und in der Yoga-Stunde gibt es den Softdrink in seiner Tee-Variante. Softdrinks – jeder mag sie, doch gibt es wenig Gutes über sie zu berichten.

Softdrinks haben ein Abo auf Negativ-Schlagzeilen. Sie machen dick, erhöhen das Risiko auf Diabetes, Herzerkrankungen, Fettlebern und Karies. Im Körper hinterlassen sie scheinbar nichts als dauerhafte Schäden. Ärzte, Verbände, Krankenkassen und private Organisationen – alle schlagen Alarm.

Gefahren und Risiken der Softdrinks beeindrucken die Konsumenten offenbar wenig, und schließlich gibt es auch noch Light-Produkte mit weniger Zucker. Oder den Softdrink aus der eigenen Soda-Maschine, bei dem man die Zutaten kennt. Neben den skandinavischen Ländern haben auch Großbritannien, Frankreich und Belgien bereits Zuckersteuern eingeführt. Getränke, denen Zucker zugesetzt wurde, werden damit teurer und das soll den seit Jahren steigenden Konsum aufhalten.

Coca-Cola, Fanta, Sprite, die Punica Fruchtschorle, Red Bull und Tee-Drinks zählen zu den beliebtesten Softdrinks der Deutschen. An der Bar zählen Bacardi-Cola, Whiskey-Cola und Cuba Libre zu den Klassikern unter den alkoholischen Mixgetränken.

Doch der beliebte Softdrink mit Kohlensäure, ursprünglich Limo genannt, macht Krank. Zumindest mehr als andere Getränke.



 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
7up Kalorien 100 ml 109 kcal 185 kJ
Apfel-Schorle Kalorien 100 ml 29 kcal 123 kJ
Bionade Holunder Kalorien 100 ml 22 kcal 95 kJ
Bionade Ingwer-Orange Kalorien 100 ml 19 kcal 82 kJ
Bionade Kräuter Kalorien 100 ml 22 kcal 95 kJ
Bionade Litschi Kalorien 100 ml 21 kcal 90 kJ
Bitter Lemon Kalorien 100 ml 50 kcal 212 kJ
Cherry Coke Kalorien 100 ml 42 kcal 182 kJ
Coca Cola Kalorien 100 ml 37 kcal 155 kJ
Coca Cola Zero Kalorien 100 ml 1 kcal 4 kJ
Dr. Pepper Cola Kalorien 100 ml 27 kcal 115 kJ
Eistee Kalorien 100 ml 29 kcal 123 kJ
Eistee Pfirsich Kalorien 100 ml 29 kcal 124 kJ
Fanta Kalorien 100 ml 39 kcal 166 kJ
Fanta Lemon Kalorien 100 ml 45 kcal 193 kJ
Fanta Mandarine Kalorien 100 ml 41 kcal 176 kJ
Fanta Zero Kalorien 100 ml 3 kcal 13 kJ
Ginger Ale Kalorien 100 ml 34 kcal 142 kJ
Grüner Apfel Kalorien 100 ml 39 kcal 165 kJ
Ice tea Lemon Kalorien 100 ml 25 kcal 105 kJ
Ice tea Sparkling Kalorien 100 ml 35 kcal 140 kJ
Kräuterlimonade Kalorien 100 ml 35 kcal 149 kJ
Limonade Kalorien 100 ml 181 kcal 758 kJ
Mezzo Mix Orange Kalorien 100 ml 43 kcal 183 kJ
Mezzo Mix Zero Kalorien 100 ml 1 kcal 5 kJ
Orangenlimonade Kalorien 100 ml 36 kcal 152 kJ
Pepsi Kalorien 100 ml 44 kcal 184 kJ
Pepsi Light Kalorien 100 ml 1 kcal 4 kJ
Schokoladen-Limonade Kalorien 100 ml 42 kcal 176 kJ
Schwip Schwap Kalorien 100 ml 2 kcal 6 kJ
Soda Water Kalorien 100 ml 0 kcal 0 kJ
Spezi Kalorien 100 ml 44 kcal 187 kJ
Sprite Kalorien 100 ml 37 kcal 159 kJ
Sprite Zero Kalorien 100 ml 1 kcal 6 kJ
Tonic Water Kalorien 100 ml 34 kcal 142 kJ
Vanilla Coke Kalorien 100 ml 45 kcal 190 kJ

Softdrinks – gekühlt, gechillt oder auf Eis

Softdrinks sind Kaltgetränke, meist süß-sauer und mit Kohlensäure angereichert. Im deutschen Lebensmittelbuch zählen dazu Fruchtsaftgetränke, Fruchtschorlen, Limonaden und Brausen. Damit gehören auch koffeinhaltige Limonaden, wie Energydrinks, sowie Eistee und andere Teegetränke zu den Erfrischungsgetränken – eingedeutscht Softdrinks.

Im Gegensatz zu Harddrinks enthalten Softdrinks grundsätzlich keinen Alkohol, wobei ein Alkoholgehalt von bis zu 0,5% möglich ist. Softdrinks werden auf Eiswürfeln, gekühlt oder auf Raumtemperatur serviert. Ausnahmen, wie das mit Pflanzenextrakten angereicherte Dr Pepper werden warm getrunken.

Immer neue Softdrink-Varianten stürmen in die Märkte. Sie heißen „Light“ oder „Zero“ sind zuckerfrei und werden nur mit Süßstoff gesüßt. Die Stiftung Warentest bewertete in 2016 nur solche Getränke mit „Gut“. In 500ml klassischer Cola steckten hingegen 16,5 Stücke Würfelzucker womit die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Tagesmenge bereits erreicht ist.

Flüssiger Zucker ist pures Gift

Foodwatch untersuchte im selben Jahr 463 Erfrischungsgetränk, Energydrinks, Limonaden, Fruchtsäfte, Schorlen, Brausen und Eistees. Der Verein fand in 60% der getesteten Getränke mehr als 4 Stück Würfelzucker pro 250ml (5% Zuckeranteil), der Rest der Getränke kam sogar auf 6,5 Stück Würfelzucker und damit 8% Zucker pro 250ml. Die 55 zuckerfreien Getränke hatten fast alle Süßstoffe. Den höchsten Zuckeranteil hatten die Energy Drinks, denen häufig auch Alkohol zugesetzt ist. Sie enthielten im Test des Vereins besonders viel Zucker und der Hersteller PepsiCo stellte gleich acht der 10 zuckerreichsten Getränke.

Eine Dose Cola (330ml) übersteigt bereits die für Kinder empfohlene Tagesdosis an Zucker. Für Kinder unter 3 Jahren ist Cola ohnehin tabu, denn es enthält das Aufputschmittel Koffein. Kinder im Schulalter könnten wohl pro Woche 1 Glas der weltweit beliebtesten Limo trinken, so vorsichtige Angaben von Medizinern, aber als Durstlöscher sind die Softdrinks, und damit auch die Eistees, für Kinder ohnehin ungeeignet. Der den Flüssigkeiten zugesetzte Extrazucker ist besonders problematisch, denn Studien zeigen, dass Fruchtzucker in der gleichen Menge weit weniger Nebenwirkungen zeigt.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Stimmen, Durchschnitt: 4,88 von 5)
Loading...
Top