Wo hilft Thymian unserer Gesundheit?

Thymian – Ein Heilkraut für die Gesundheit

thymian , echter thymian , küchenkraut , blätter , stängel , pflanze , gewürz , kraut , thymus vulgaris , quendel , thymus , lippenblütengewächs , lamiaceae , gewürzpflanze , küchengewürz , heilpflanze , gartenpflanze , gartenkraut , kräuterpflanze , gartengewürzpflanze , römischer quendel , kuttelkraut , gartenthymian , thymiane , lippenblütler ,

Thymian kennt man vor allem aus der povencalische Küche. Verwendung findet es als Küchengewürz aber auch als Heilpflanze, denn dank seiner Inhaltsstoffe kann es die Gesundheit fördern.

Der echte Thymian ist ursprünglich in Mittel- und Südeuropa beheimatet. Er ist ein ca. 50 cm hoher Zwergstrauch mit verholzenen Zweigen. Die Farbe der Blüten ist blassviolett. Heute findet man die würzig duftende Pflanze in vielen Kräutergärten. Die frischen Blätter kann man bis in den Winter hinein ernten.

Wirkung und Anwendung von Thymian

Welche Wirkung hat Thymian und wie kann es die Gesundheit fördern?

Als Heilpflanze wird Thymian vorallem bei Atemwegserkrankungen wie Husten, Bronchitis und Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege angewendet. Aber auch sonst handelt es sich bei Thymian um eine vielseitige Heilpflanze, die bei fast allen üblichen Beschwerden eingesetzt werden kann.

Anwendungsgebiete von Thymian – So hilft das Heilkraut unserer Gesundheit:gemüse , vitamine , diät , lebensmittel , essen , kochen , zutaten , gesund , thymian , bundle , heilkräuter , heilpflanzen , naturheilkunde

  • Atemwege
    Die Pflanze hat krampflösende Eigenschaften, was gut bei Keuchhusten, Reizhusten und Asthma hilft. Bei Husten oder anderen Problemen der Atmungsorgane wird Thymian als Tee oder Tinktur eingenommen.
  • Verdauung
    Die ätherischen Öle und die Bitterstoffe des Thymians helfen bei der Verdauung von Speisen. Zur Stärkung der Verdauungsvorgänge sollte Thymian als Gewürz oder Tee eingenommen werden.
  • Haut
    Als Badezusatz kann die Heilpflanze zur Linderung von Juckreiz bei Hauterkrankungen dienen. Thymian-Aufgüsse können zudem gegen schlecht heilende und entzündete Wunden und Ekzeme helfen.
  • Frauenheilkunde
    In der Frauenheilkunde werden Thymian viele Fähigkeiten nachgesagt. So soll es Menstruationskrämpfe lindern, den Eisprung anregen, die Geburt erleichtern und auch bei Wechseljahrbeschwerden helfen.
  • Nerven
    Wegen seiner beruhigenden Wirkung hilft Tee aus Thymian z.B. bei Schlafstörungen.

Einen leckeren Tee bereitet man wie folgt zu:

Für eine Tasse Tee wird ein Teelöffel Thymiankraut mit kochendem Wasser übergossen und zehn Minuten lang ziehen gelassen. Mit etwas süßem Tee kann die Wirkung dann noch verstärkt werden. In kleinen Schlucken sollte man den Tee mehrmals täglich trinken.


Verwandte Ratgeber

Nicht nur Thymian kann bei diversen Leiden helfen, die Natur bietet zahlreiche Heilpflanzen und Heilkräuter, welche eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben:

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Top