Hollywood Diät

Hollywood-DiätDie Hollywood-Diät verspricht eine Figur wie Hollywood-Schauspieler sie haben.

Aussehen wir ein Filmstar – dank dieser Diät soll es möglich sein.

Wie die Hollywood-Diät funktioniert, ob man tatsächlich damit abnimmt und wie lange man die Hollywood-Diät durchführen soll, all das ist hier genauestens erklärt.

Was ist die Hollywood-Diät?

Die Hollywood-Diät verspricht, genauso schlank wie die Stars zu werden. Dabei setzt die fettarme und eiweißreiche Trennkost auf die Enzyme von exotischen Früchten, wie beispielsweise aus der Ananas. Die Diät wurde bekannt durch Film- und Fernsehstars aus Hollywood.

Wie funktioniert die Diät?

Die Diät hat ihre Anfänge bereits in den 1920er Jahren. Die Hollywood-Diät sollte Hollywood Stars zur schlanken Figur verhelfen. Bei der damaligen Diät spielten Luxus-Lebensmittel eine wichtige Rolle, beispielsweise tropische Früchte oder Meeresfrüchte. Jetzt sind gerade die Früchte wichtiger Bestandteil dieser Art der Gewichtsreduktion, denn diese enthalten die Enzyme, welche die Verdauung unterstützten sollen.

Dabei handelt es sich bei der Hollywood-Diät um eine spezielle Form der Trennkost. Hierbei werden kohlenhydratreiche und proteinreiche Lebensmittel nicht zusammen verzehrt werden und so sollen die Pfunde purzeln.

Bei der Hollywood-Diät richtet sich die allgemeine Ausrichtung auf kohlenhydrat- und fettarme Kost. Es gibt diese daher nur als Zwischenmahlzeit. Allerdings immer mit einem zweistündigen Abstand zur nachfolgenden oder vorherigen Mahlzeit. Dabei sollen die Enzyme der Früchte bei der Verdauung behilflich sein. Dieser weit verbreitete Glaube ist jedoch eine Mär, denn diese Enzyme bauen sich schon im Magen ab.

Bei der täglichen Kalorienzufuhr stammen etwa 60 Prozent aus eiweißreichen Lebensmitteln. Die Kilokalorienanzahl pro Tag liegt zwischen 700-800 kcal. Wenn der Körper zwischendurch ein Hungersignal sendet, ist Obst erlaubt.

Wie lange dauert die Hollywood-Diät?

Aufgrund der extrem reduzierten Kalorienzufuhr zusammen mit der Kombination von niedrigen Kohlenhydraten und hohen Proteinen wird eine schnelle Gewichtsreduktion erreicht. Da diese Art der Gewichtsreduktion auch auf eine deutlich verminderte Kalorienzufuhr zurückzuführen ist, wird auch relativ schnell Gewicht verloren.

Wegen Mangelerscheinungen sollte die Hollywood-Diät nicht länger als ein paar Wochen durchgeführt werden.

Das bringt die Hollywood-Diät – wieviel nimmt man ab

Die Diät führt relativ schnell zum gewünschten Ergebnis. Binnen kürzester Zeit können mehrere Kilo an Gewicht verloren werden. Die persönliche Gewichtsabnahme ist stark vom ursprünglichen Eigengewicht abhängig.

Diätplan kompakt

Verboten sind Getreideprodukte, Getreide, kohlenhydratreiche Lebensmittel, beispielsweise Kartoffeln verboten. Sie gelten als Dickmacher.

Stattdessen landen auf dem Teller:

  • magerer Fisch, Meeresfrüchte und mageres Fleisch
  • Salat
  • tropische Früchte
  • kohlenhydratarme Gemüsesorten

Bei manchen Varianten sind auch fettarme Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse erlaubt.

Risiken der Hollywood-Diät

Allerdings birgt die Hollywood Diät auch einige Risiken:

– Nährstoffmangel

Durch die geringe Aufnahme von Kohlenhydraten und Fett kann es zu einem Nährstoffmangel kommen. Denn gerade der Vitamin-B Anteil, welcher vor allem in Getreide vorkommt, ist viel zu gering. Der Körper kann fettlösliche Vitamine kaum oder überhaupt nicht aufnehmen.

-Gichtgefahr

Das hoch dosierte Eiweiß führt zwar zu einer schnellen Sättigung, aber die sehr hohe Proteinzufuhr kann auch zu Gichtanfällen führen oder sogar Nierensteine verursachen.

– Der Jo-Jo-Effekt

Die Reduktion der Energiezufuhr auf weniger als 1000 Kalorien pro Tag birgt einige Risiken. Das höchste Risiko ist der Jo-Jo-Effekt. Dieser passiert immer dann, wenn der Körper seinen Stoffwechsel auf Sparflamme stellt. Der Körper hat nämlich „Angst“ vor neueren Hungerperioden und lagert deshalb Nahrungsüberschüsse vorsichtshalber in die Fettpolster ein. Letztendlich setzt der Körper mehr Speck an als diesen zu reduzieren.

– Vor und Nachteile dieser Diät

Vorteile der Diät?

  • kann einfach umgesetzt werden
  • dank der Obst-Zwischenmahlzeiten werden Hungerattacken in Grenzen gehalten
  • je nach Jahreszeit eine relativ günstige Diät

Nachteile der Diät?

  • die zu niedrige Kalorienzufuhr kann zum Jo-Jo-Effekt führen
  • Mangelerscheinungen können zu körperlichen Schäden, wie etwa Gichtanfällen führen

Fragen & Antworten zur HollywoodDiät

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?

Die Hollywood Diät ist mit etwas gutem Wille gut durchzuhalten, da durch die Zwischenmahlzeiten Heißhunger gestillt werden darf. Allerdings zählen die erlaubten Lebensmittel nicht zu den gut sättigenden Lebensmittel, wodurch es durchaus des Öfteren zu Heißhungerattacken kommen kann.

Ist die Hollywood-Diät alltagstauglich?

Ja, die Lebensmittel sind auch im Berufs- und Alltagsleben sehr leicht einzubinden. Vielleicht muss man beim Mittagessen etwas improvisieren, aber generell lässt sich die Hollywood Diät alltagstauglich

Wird während der Diät die Leistungsfähigkeit erhalten?

Nein, denn aufgrund der drastischen Reduktion der Gesamtkalorienzahl auf maximal 800 kcal täglich büßt der Körper enorm an seiner Leistungsfähigkeit ein.

Wie lange kann die Diät gemacht werden?

Um körperliche Schäden zu vermeiden relativ kurz, denn durch die stark reduzierte Kalorienzahl die täglich dem Körper zugeführt wird, wird der Körper stark geschwächt.

Sollte nach der Diät die Essengewohnheit umgestellt werden?

Natürlich, denn ohne langfristige Ernährungsumstellung stellt sich der Jo-Jo-Effekt ein.

Wie zeitgemäß ist die Diät?

Die Diät entstand in den1920er Jahren. Sie war damals relativ modern und zeitgemäß. Da inzwischen viele Faktoren der Diät wiederlegt sind, ist die Hollywood Diät nicht mehr all zu zeitgemäß.

Wann soll man mit der Diät beginnen?

Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt für den Beginn der Diät. Die Diät wir dann begonnen, wenn man bereit dazu ist, sich an den strengen Diätplan der Hollywood-Diät zu halten.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Durch die zu stark reduzierte Kalorienanzahl kann der Körper sehr schnell schwach, matt und müde werden. Die einseitige Kost kann wiederum zu Gichtanfällen oder anderen körperlichen Schäden führen. Weitere Beschwerden können leichte Reizbarkeit, Antriebslosigkeit oder allgemeine Unlust und Unruhe sein.

Welche Kosten kann man erwarten?

Je nach Jahreszeit ist Obst relativ günstig erhältlich. Es fallen außer den Lebensmitteln keine anderen Zusatzprodukte an, weshalb die Diät relativ günstig umgesetzt werden kann.

Hollywood-Diät Unser Fazit:

Wer dauerhaft wie ein Hollywood-Star aussehen möchte, sollte lieber zu einer anderen Gewichtsreduktion greifen. Denn es ist schon sehr lange bewiesen, dass Kohlenhydrate im Essen nicht dick machen. Außerdem ist mit 700-800 kcal auch die Gesamtenergiezufuhr deutlich zu niedrig und zudem werden auch zu wenig Kohlenhydrate und Fette zu sich genommen, die der Körper für einen reibungslaufen „Ablauf“ benötigt. Dem hingegen ist die Proteinzufuhr zu hoch. Mit der Hollywood-Diät nimmt man zwar schnell ab, doch der Jo-Jo-Effekt tritt relativ schnell ein. Es gibt sicher gesündere und bessere Alternativen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (102 Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...