Innereien

Innereien (tierische) Kalorien & Kalorientabelle

innereien lebensmittel kalorien kalorientabelle

Im Folgenden ist die Kalorientabelle für Innereien aufgelistet. Innereien ist dabei ein Sammelbegriff für unterschiedlichste essbare innere Orangen von Wild, Geflügel und Schlachttieren. Zu den allseits bekannten Innereien gehören Herz, Leber, Niere, Zunge und Magen. In der Historie galten die Innereien als Essen für die ärmste Schicht in einer Gesellschaft. Die reicheren Schichten bevorzugten vielmehr das Muskelfleisch.

Aufgrund des hohen Nährwertgehalts reichten damals schon geringe Mengen aus, um einen Menschen zu ernähren. Heutzutage gelten viele Innereien besonders in fremden Länder als Delikatesse. Im europäischen Bereich hingegen werden viele Innereien als Fleisch verwertet oder werden gar als Tierfutter verwendet, da die Akzeptanz von der Gesellschaft eher gering ist. In der deutschen Küche finden Innereien nur noch ganz selten Anwendung.



 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
Entenleber Kalorien 100 g 136 kcal 569 kJ
Gänseleber Kalorien 100 g 133 kcal 557 kJ
Hähnchen Innereien Kalorien 100 g 277 kcal 1160 kJ
Hähnchenleber Kalorien 100 g 116 kcal 486 kJ
Hähnchenmagen Kalorien 100 g 154 kcal 645 kJ
Hühner Innereien Kalorien 100 g 194 kcal 812 kJ
Hühnerherz Kalorien 100 g 185 kcal 775 kJ
Kalbsherz Kalorien 100 g 185 kcal 775 kJ
Kalbshirn Kalorien 100 g 145 kcal 607 kJ
Kalbsleber Kalorien 100 g 220 kcal 921 kJ
Kalbslunge Kalorien 100 g 95 kcal 398 kJ
Kalbsmilz Kalorien 100 g 101 kcal 423 kJ
Kalbsniere Kalorien 100 g 97 kcal 406 kJ
Kalbszunge Kalorien 100 g 275 kcal 1151 kJ
Kapaun Innereien Kalorien 100 g 164 kcal 687 kJ
Kohlwurst Kalorien 100 g 249 kcal 1043 kJ
Putenherz Kalorien 100 g 136 kcal 569 kJ
Putenleber Kalorien 100 g 273 kcal 1143 kJ
Putenmagen Kalorien 100 g 129 kcal 540 kJ
Rinderherz Kalorien 100 g 112 kcal 469 kJ
Rinderhirn Kalorien 100 g 143 kcal 599 kJ
Rinderleber Kalorien 100 g 175 kcal 733 kJ
Rinderlunge Kalorien 100 g 120 kcal 502 kJ
Rindermilz Kalorien 100 g 105 kcal 440 kJ
Rinderniere Kalorien 100 g 103 kcal 431 kJ
Rinderzunge Kalorien 100 g 284 kcal 1189 kJ
Schweine Bauchspeicheldrüse Kalorien 100 g 199 kcal 833 kJ
Schweineherz Kalorien 100 g 148 kcal 620 kJ
Schweinehirn Kalorien 100 g 138 kcal 578 kJ
Schweineleber Kalorien 100 g 165 kcal 691 kJ
Schweinelunge Kalorien 100 g 85 kcal 356 kJ
Schweinemagen Kalorien 100 g 159 kcal 666 kJ
Schweinemilz Kalorien 100 g 149 kcal 624 kJ
Schweineniere Kalorien 100 g 100 kcal 419 kJ
Schweinezunge Kalorien 100 g 271 kcal 1135 kJ
Truthahn Innereien Kalorien 100 g 129 kcal 540 kJ
Truthahnherz Kalorien 100 g 113 kcal 473 kJ
Truthahnmagen Kalorien 100 g 118 kcal 494 kJ

Wie viel Kalorien beinhalten Innereien

Die Kalorientabelle soll einen groben Überblick über die einzelnen Sorten der Innereien geben und Aufschluss darüber geben, wie viel Kalorien die einzelnen Sorten beinhalten. Aus Ernährungssicht beinhalten Innerei jeglicher Art wenig Fett, dafür jedoch umso mehr Cholesterin. Aus diesem Grund sollten Menschen mit Gicht auf Innereien verzichten. Darüber hinaus sind Innereien häufig mit Schwermetalle belastet, sodass Innereien auch nur in Maßen verzehrt werden sollten.

Grundsätzlich beinhalten Innereien durchschnittlich viele Kalorien. Der Durchschnitt liebt bei 100 bis Kalorien auf 100 Gramm. Schweinezuge beinhaltet in diesem Zuge mit 271 Kalorien sehr viel Kalorien, Kalbsniere dafür mit 97 Kalorien relativ wenig.

Innereien und die menschliche Gesundheit

Schon von 600 Jahren behaupteten die Menschen, dass Innereien aller Art eine heilende Wirkung haben sollen. Dieses ist bis heute nicht richtig bewiesen. Was aber bewiesen ist, ist das Innereien reich an Nährstoffen und Vitaminen sind. So beinhalten fast alle Innereien Vitamin A, B und C sowie Eisen und Phosphor.

Aus gesundheitlicher Sicht sind Innereien jedoch auch nicht ganz ungefährlich. Mit steigendem Alter des Tieres steigen die Schadstoffe innerhalb des Organismus vom Tier stark an und können so einen negativen Faktor auf den menschlichen Körper einnehmen. Aus diesem Grund dürfen auch nur Innereien verkauft werden, die von jungen Tieren stammen.

Innereien sollten auf gar keinem Fall lange gelagert werden. Wenn die Innereien gekauft wurden, müssen diese im besten Fall am gleichen Tag verzerrt werden. Sollte die Lagerung jedoch erforderlich sein, müssen Innereien bei 0 Grad aufbewahrt werden. Jedoch kann schon häufig ein Tag ausreichen, dass die Ware verderblich wird bzw. das die Innereien ungenießbar werden, welches man an Farbänderungen oder anderen Veränderungen erkennen kann. Schlussendlich schmecken frische Innereien immer am Besten und man verhindert, dass Stücke schlecht werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (119 Stimmen, Durchschnitt: 4,82 von 5)
Loading...
Top