Büro Diät

büro diätDiäten gibt es viele, gute Diäten hingegen muss man eine ganze Weile suchen.

Dabei spielen vor allem immer ganz persönliche Dinge eine große Rolle bei der Auswahl der richtigen Diät.

Gesunde Ernährung und Sport sind Bestandteil vieler Diäten, im Alltag lässt sich stundenlanges Kochen oder der Besuch im Fitnessstudio jedoch häufig schwer mit der Arbeit vereinbaren.

Aber auch Berufstätige müssen nicht verzagen und können mit der Büro-Diät ein paar überflüssige Pfunde verlieren.


Was ist die Büro-Diät?

Entwickelt wurde die Büro-Diät vom bekannten Ernährungsforscher Dr. Detlef Pape aus Essen. Er ist Deutschlands bekanntester Diät-Arzt und hat schon mehr als 250.000 Bücher zum Thema Diät verkauft. Seine wohl bekannteste Diät ist die “Schlank im Schlaf Diät”. Die Büro-Diät ist das passende Pendant für Menschen die im Alltag nur wenig Zeit zum Kochen und zum Sport treiben haben. Die Büro-Diät verspricht ganz nebenbei, neben der Arbeit ein paar Pfunde abzuspecken. Mit Tipps zur Ernährung in der Kantine, beim Imbiss um die Ecke und am Schreibtisch hilft diese Diät ohne großen Mehraufwand beim Abnehmen. Zusätzliche Bewegungstipps unterstützen diese Art der Diät.

So funktioniert die Büro-Diät

Im Prinzip funktioniert die Büro Diät ganz einfach und man muss sich lediglich an einen strukturierten Essensplan über den Tag halten. Feste Mahlzeiten zu bestimmten Uhrzeiten bestimmen die Büro-Diät, die Verbrennung von Fett wird ganz genau durchgeplant. Zwischen Frühstück, Mittag und Abendbrot sollte auf die Aufnahme von Zwischenmahlzeiten verzichtet werden, zumal es besonders wichtig ist sich Zeit beim Essen zu lassen. Auch wenn es im Büro mal stressig wird, ist es von großer Bedeutung das Essen mit Bedacht und Genuss zu sich zu nehmen, erst nach etwa einer viertel Stunde stellt sich ein Sättigungsgefühl ein.

Bei der Büro-Diät stellt das Frühstück den wichtigsten Part dar. Ein gutes und vor allem vollwertiges Essen am Morgen bringt die nötigen Voraussetzungen für die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit im Alltag. Höchstleistungen und Konzentration sind nur mit einem ausreichenden Essen am Morgen möglich. Das Frühstück darf reich an Kohlenhydraten sein, sodass es gerne ein Brötchen mit Honig, Schokolade oder Marmelade sein darf, Haferflocken stellen aber eine ebenso gute Alternative dar. Als Getränke bieten sich hier Kaffee und Tee an, Cappuccino oder Säfte passen ebenso prima zum Frühstück in der Büro-Diät. Beim Frühstück sollten Sie auf tierische Fette hingegen verzichten, sodass Wurst, Fleisch und Käse nicht auf den Tisch gehört. Ein gutes Frühstück bringt Energie für das Gehirn und bringt Schwung in den Stoffwechsel, kurbelt also gleichzeitig die Fettverbrennung an.

Ist es Zeit für das Mittag, dann stehen nun vor allem Speisen mit Kohlenhydrate und Eiweiß auf dem Plan. Ob in der Kantine oder im Restaurant um die Ecke, hier können Sie den Teller mit Nudeln, Kartoffeln oder Spätzle richtig voll machen lassen. Passend dazu gibt es Hähnchen, Fisch, Schweinefleisch oder auch Rindfleisch, mit diesen Produkten nehmen Sie das tierische Eiweiß auf. Auch Kohlenhydrate aus Zucker sind zum Mittag erlaubt, das bedeutet auch Cola, Limo oder andere süße Getränke sind in Maßen erlaubt. Mittags ist der Körper auf volle Leistungsfähigkeit ausgelegt, Essen gelangt nun schneller in die Muskeln und das Fett wird schneller verbrannt. Mit der zusätzlichen Energie können ältere Fett- und Zuckerreste verbrannt werden, zumal die Gefahr vor Hunger am Nachmittag sinkt.

Wie lange dauert die Büro-Diät?

Aufgrund von Nährstoffmangel oder anderen Arten der Mangelernährung sind viele Diäten auf einen gewissen Zeitraum beschränkt. Die Büro-Diät kann jedoch als eine dauerhafte Möglichkeit der Gewichtsabnahme genutzt werden. Da im Prinzip alles gegessen werden kann, sind Mangelerscheinungen auch über Wochen hinweg nicht zu befürchten. Die Büro-Diät kann auch ein guter Anfang zu einer dauerhaften Umstellung der Ernährung sein.

Das bringt die Büro-Diät

Wie bei allen anderen Diäten hängt der Erfolg von mehreren Faktoren ab. Dazu zählen vor allem das Ausgangsgewicht und die körperliche Verfassung des Nutzers, zum anderen eine sportliche Betätigung nebenbei und weitere Faktoren. Innerhalb von einem halben Jahr lässt sich mit dieser Diät jedoch durchaus ein Gewicht im zweistelligen Bereich abnehmen, manche Quellen sprechen sogar von bis zu vier Kilogramm innerhalb von 2 Wochen.

Der Diätplan in der Übersicht

 

  • 3 Mahlzeiten am Tag
  • Frühstück: kohlenhydratreich und ausgewogen
  • Mittag: Mix aus eiweiß- und kohlenhydratreicher Nahrung
  • Abends: kohlenhydratfreie Kost
  • Achtsamkeit beim Essen, langsame und bewusste Nahrungsaufnahme
  • Kalorienzählen nicht notwendig
  • ausreichend Bewegung und Sport in den Alltag einbinden

Die Risiken einer Büro-Diät

Eine Diät die im Zusammenhang mit dem Alltag steht, birgt die Gefahr, dass in stressigen Situationen des Büroalltags auch die Diät vernachlässigt wird. So besteht das Risiko bei ganz besonders weniger Zeit doch ungesundes Fast-Food dem Ernährungsplan dieser Diät vorzuziehen. Darüber hinaus jedoch gibt es bei der Büro-Diät keinerlei Risiken die gegen diese Art des Abnehmens spricht. Gesundheitliche Einschränkungen sind aufgrund der ausgewogenen Ernährung ausgeschlossen, ebenso wie Mangelerscheinungen.

Die Vor- und Nachteile einer Büro-Diät

Die Büro-Diät ist eine optimale Möglichkeit sich gesünder und bewusster zu ernähren und dabei ein paar Pfunde abzuspecken. Für Büroangestellte ist sie eine sehr gute Alternative zu anderen Diätformen, Nachteile gibt es keine. Die wichtigsten Vorteile sind nachfolgend dargestellt.

  • kein langes Kochen notwendig
  • viele leckere Rezepte und Möglichkeiten einer ausgewogenen Ernährung
  • kein Verzicht auf Leckereien notwendig
  • keine zusätzlichen Kosten für teure Diätprodukte

Fragen und Antworten

 

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?

Wie jede andere Form einer Diät erfordert auch die Büro-Diät ein wenig Durchhaltevermögen, insgesamt gelingt dies jedoch einfacher als in anderen Fällen. Es reicht ein gewisses Maß an Disziplin und Selbstkontrolle und die Büro-Diät kann erfolgreich gemeistert werden.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Ein Gespräch mit dem Arzt sollte vor jeder Diät stehen, individuelle Bedürfnisse und Bedingungen können so direkt vorher abgeklärt werden. Die Büro-Diät ist jedoch eine Form der Diät welche keinerlei Nebenwirkungen oder Beschwerden erwarten lässt. Sie besteht aus einer ausgewogenen Ernährung und mit den zahlreichen Ballaststoffen ist sie für die Darmflora sogar als positiv zu bewerten.

Welche Kosten kann man erwarten?

Dies hängt ganz davon ab, welche Kosten im normalen Alltag bei der Lebensmittelbeschaffung entstehen. Einen Unterschied zum normalen Einkauf gibt es nicht, es werden die gleichen Lebensmittel gekauft wie sonst auch.

Büro-Diät: Unser Fazit

In einem stressigen Büroalltag bleibt oftmals wenig Zeit für langes Kochen oder Sport, genau hier ist die Büro-Diät eine gute Möglichkeit ein paar Pfunde abzuspecken. Die Büro-Diät lässt sich einfach umsetzen, sie erfordert keine besonderen Lebensmittel und sprengt den Geldbeutel nicht. Dennoch sind beachtliche Erfolge zu erreichen, sofern die Grundlagen dieser Diät eingehalten werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (79 Stimmen, Durchschnitt: 4,48 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise