Ginseng Tabletten – Wie dosieren und wie wirken diese?

Panax Ginseng ist eine altbekannte, asiatische Heilpflanze, die gerade im europäischen Raum dank ihrer gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen im gefragter wird. Dabei leistet der rote Ginseng sowohl als Lebensmittel als auch als natürlicher Lieferant von Arzneistoffen herausragende Dienste, weshalb er aus den Reformhäusern und Apotheken dieses Landes nicht mehr wegzudenken ist. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei die Ginseng Tabletten, da in ihnen die heilenden Wirkstoffe wohl proportioniert und vor allem hochdosiert vorliegen.

Was steckt in den Ginseng Tabletten?

Die hochwertigen Ginseng Tabletten bestehen ausschließlich aus gepresstem Ginseng Pulver. Dazu bedarf es neben der gezielten Kultivierung der anspruchsvollen Ginseng Pflanze zahlreiche Fertigungsschritte. So werden nach der Ernte im frühen Herbst eines jeden Jahres die Wurzeln vom Rest der Pflanzen getrennt. Denn nur die Wurzelknollen beinhalten die Wirkstoffe, welche unserem Organismus gut tun. Anschließend werden die Ginseng Wurzeln gereinigt, getrocknet und schockgefroren. Ein Mörser zerreibt die zerbrechlichen Wurzeln in feines Pulver, das anschließend unter einem Vakuum-Abzug zu längeren Haltbarkeit getrocknet wird. In einem letzten Schritt wird das Pulver zu kompakten Tabletten komprimiert und verpackt.

Von pharmakologischer Bedeutsamkeit sind folgende Inhaltsstoffe:

  • Ginsenoide
  • Peptidoglykane
  • Phytosterole
  • Ätherische Öle

Wirkungsweise und Anwendungsbereiche der Ginseng Tabletten

Ginseng Tabletten sind vielseitig einsetzbar und in ihrer Wirkungsweise vergleichsweise mild und gut verträglich. Insgesamt tragen die Inhaltsstoffe dazu bei, den Stoffwechsel anzukurbeln, Müdigkeit zu vertreiben und die allgemeine Vitalität zu erhöhen. Im Speziellen dienen Ginseng Tabletten zur Therapie bei diesen Beschwerden:

Der häufigste Anwendungsgrund ist wohl eine beginnende Erkrankung an Diabetes. Die Volkskrankheit Nummer eins beruht auf einer Insulinresistenz der Körperzellen die sich in Form eines erhöhten Blutzuckerwertes äußert. Unbehandelt verschlimmern sich die Symptome und lebensbedrohliche Ohnmachtsanfälle können die Folge sein. Ginseng Kapseln tragen dazu bei, den Blutzucker zu stabilisieren und die gefürchteten Insulinspitzenwerte nach der Nahrungsaufnahme (Mediziner sprechen in diesem Zusammenhang von Peaks) zu unterbinden.

Auch bei Mundgeruch wird gerne als erster Ansatz ein Ginseng Präparat verschrieben. Mundgeruch wird meist durch die Magensäure hervorgerufen, welcher in die Speiseröhre gelangt. Die in den Ginseng Tabletten enthaltenen Ginsenoide tragen dazu bei, den MagenDarm-Trakt zu beruhigen und hemmen dadurch indirekt den Mundgeruch.

Unter den Männern fortgeschrittenen Alters gelten Ginseng Tabletten als eines der mildesten Potenzmittel auf dem Markt. Durch die durchblutungsfördernde Wirkung kann Ginseng dazu beitragen, im Schlafzimmer wieder für ‚harte Fakten‘ zu sorgen. Allerdings macht sich diese Wirkung erst bei einer mehrwöchigen und vor allem regelmäßigen Einnahme bemerkbar.

Einnahmeempfehlungen und wichtiger Hinweis

Da es sich bei Ginseng Tabletten um ein sehr mildes, natürlich wirksames Arzneimittel handelt, können Sie es auch ohne Rezept in so gut wie jeder Apotheke und in einigen Drogeriemärkten kaufen. Seitens der Hersteller wird empfohlen, täglich 2 Tabletten einzunehmen. Und zwar eine morgens vor dem Frühstück und eine abends unmittelbar vor dem Abendessen.

Diabetiker müssen unbedingt von einer Selbstmedikation ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt absehen. Denn die Korrelationen der Ginseng Wirkstoffe mit anderen blutzuckerregulierenden Medikamenten sind kaum vorhersehbar. Befindet sich die Zuckererkrankung bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, ist eine Therapie mit Ginseng-Tabletten alleine nicht mehr ausreichend.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Durchschnitt: 4,82 von 5)
Loading...
Top