Volumetrics Diät

Volumetrics Diät

Das „Volumetrics“-Konzept basiert auf der Idee, dass eine Diät nur dann erfolgreich durchgehalten werden kann, wenn man auch satt wird. Muss man hungern, wird das Ernährungskonzept zur Qual, ist wenig alltagstauglich und die Gefahr mittendrin abzubrechen steigt.

Die Volumetrics Diät setzt deshalb auf Lebensmittel mit großem Volumen bei niedriger Kaloriendichte.

Die meisten Lebensmittel, die diesem Kriterium entsprechen, wie zum Beispiel Obst oder Gemüse, sind außerdem sehr gesund. So wird ein Nährstoffmangel während der Diät vermieden.

Volumetrics Diät pyramide ernährungDie Volumetrics Diät ist eine relativ neue Diätform, die von einer amerikanischen Ärztin konzipiert wurde. Die Absicht dieser Diät ist es, den Teilnehmenden auf lange Sicht zu helfen, Gewicht zu verlieren ohne beim Essen kürzer treten zu müssen.

Es wird darauf gesetzt große mengen „guter“ also gesunder und ggf. kalorienarmer Lebensmittel zu sich zu nehmen und dadurch viel essen zu können und trotzdem abzunehmen. Besonders Personen mit unkontrollierten Essattacken wird diese Diät oft empfohlen, da sie somit trotz gezielter Überaufnahme von Nahrung nicht viele Kalorien zu sich nehmen.

Was ist unter der Volumetric Diät zu verstehen?

Wie bereits einleitend erwähnt versteht man unter dieser relativ jungen Diätform primär den Austausch der verzehrten Lebensmittel, nicht aber der gegessenen Menge.

Das heißt, dass selbst Menschen, die daran gewöhnt sind sehr große Portionen zu sich zunehmen, nicht damit aufhören müssen. Lediglich das -Was- wird geändert.

Aus Hamburgern wird Blumenkohl, aus Pommes werden Zucchini und aus Kuchen und Bonbons werden Äpfel und Weintrauben.

Die real erfassbaren Mengen in Kilo und Gramm bleiben dadurch dieselben oder vermehren sich bisweilen sogar und dennoch kann der Diätierende erfolgreich Gewicht verlieren. Es ist kein schnell wirkendes Rezept, sondern ein länger andauernder Prozess, wenn nicht sogar eine permanente Umstellung, weshalb man keine sofortigen Ergebnisse erwarten kann.

Die Langzeitfolgen jedoch sind sehr überzeugend und vielversprechend.
Dennoch bedarf es trotz der gleichbleibend großen oder gar wachsenden Portionen eines gewissen Maßes an Disziplin, sich auch strikt an den Ernährungsplan zu halten.

Wie funktioniert Volumetric genau?

Das Konzept ist genauso simpel wie eigentlich beinahe schon genial.

Die Basis der Volumetrics Diät sind Lebensmittel mit hohem Flüssigkeitsanteil. Dieser sorgt für ein großes Volumen, das den Magen füllt und so sättigt – bei geringer Kalorienzahl. ALS Richtwert für „gute“ Volumetrics-Speisen gilt eine Kaloriendichte von 125kcal pro 100g.

Perfekte Volumetrics-Lebensmittel sind zum Beispiel Wassermelonen, Schlangengurken oder Feldsalat. Tabu sind dagegen Zucker, Alkohol und gesättigte Fettsäuren. Wie viele andere Diäten auch folgt das Volumetrics-Konzept dem hormonellen Tagesrhythmus und empfiehlt, die Hauptmahlzeit mittags einzunehmen, während abends Kohlenhydrate reduziert werden sollten.

Unterstützt werden soll die Volumetrics Diät durch viel Wasser und ungesüßte Kräutertees vor und zu jeder Mahlzeit. Volumetrics ist weniger als kurzfristige Diät gedacht. Es handelt sich hierbei eher um eine Ernährungsphilosophie, die man dauerhaft in seinen Alltag integrieren sollte.

Da viele Leute mit einem allzu starken Hungergefühl während einer restriktiveren Diät überfordert sind und deshalb schnell niedergeschlagen in alte Muster zurückfallen, kann einem das bei der Anwendung von Volumetrics nicht passieren.

Die Entwicklerin dieser Diät sieht die Krux des Abnehmens nicht in der Menge der aufgenommenen Nahrung, sondern in ihrer Wertigkeit. Auch die Anzahl der in den Nahrungsmitteln enthaltenen Kalorien ist hierbei ausschlaggebend für einen Erfolg.

Wer Zeit seines Lebens viel gegessen hat ist daran gewöhnt und empfindet Reduktionen in der Nahrungsaufnahme meist als sehr belastend, da es bei kleineren Mengen nicht zu einem Sättigungsgefühl kommt. Das Ziel dieser Diät ist es nun dem Körper das Gefühl von „Vollheit“ zu suggerieren, ohne dabei unnötig viele Kalorien in Form von Fett und Zucker aufzunehmen.

Die messbare Menge an Lebensmitteln bleibt dabei allerdings die gleiche.

Ergo: Ungesundes Junkfood, Fast Food, zuckerreiche Torten, Kuchen und Süßigkeiten oder schlechte Fette wie in Chips und Pommes werden einfach durch gesunde Lebensmittel, wie mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Nüsse und Hülsenfrüchte, ersetzt.

Wie lange dauert eine Volumetrics-Diät?

Alles in allem sollte man unter dieser Diätform kein schnell wirkendes Wundermittel gegen die überschüssigen Kilos vermuten, sondern sie als das verstehen, was sie ist: Eine Langzeitlösung bzw. eine permanente Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Wie mit allen permanenten Diäten sind Erfolge oft erst nach einiger Zeit bemerkbar und die Pfunde purzeln nur langsam. Langsam aber stetig!

Der größte Vorteil ist wohl, dass es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt, wenn man sich strikt an den Plan hält, da dadurch ein Rückfall in alte Essgewohnheiten vermieden wird.

Somit kann es zwar zunächst etwas dauern das Traumgewicht zu erreichen, aber man kann es dafür auch halten und nimmt nicht sofort wieder zu, nachdem man die Diät beendet hat – primär wohl weil es kein Ende gibt. Es ist, wie bereits erwähnt, als permanente Umstellung konzipiert.

Sichtbare Erfolge können sich nach etwa einem bis drei Monaten einstellen. Zudem schreitet der Gewichtsverlust stetig an, bis er sich auf dem optimalen Niveau eingependelt hat, das dem Metabolismus und der Kalorienaufnahme des Diätisten entspricht.

Kurzum: Es geht nicht schnell, aber dafür ist es beständig und nachhaltig.

Wieviele Kilos sind mit dieser Diät realistisch?

Es gibt kaum Grenzen nach oben. Insbesondere hochgradig adipöse Menschen profitieren oft stark von dieser Diät, da sie nicht von quälendem Hunger geplagt werden und trotzdem Abnehmen können. Es kann sicherlich Jahre dauern, bis sie ein gesünderes Gewicht erreicht haben, aber es ist nicht unmöglich.

Ansonsten ist davon auszugehen, dass man etwa pro Monat, insofern man sich strikt an den Ernährungsplan hält, zwei bis fünf Kilo leichter wird.

Die Verlustrate des Gewichtes sinkt jedoch mit der Zeit ab und man verliert im Durchschnitt weniger Kilos als zu Beginn. Das liegt daran, dass der Körper sich auf die Nahrungsumstellung eingestellt hat. Dadurch sollte man sich aber nicht abschrecken lassen! Das ist nämlich ein gutes Zeichen.

Beim Abnehmen gilt nämlich, wie bei vielem anderen: Gut Ding will Weile haben.

Wie sieht ein beispielhafter Diätplan aus?

Um einen guten und wirksamen Diätplan erstellen zu können, muss man sich zunächst über einiges klar werden. Dazu sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Wieviel Nahrung nehme ich täglich in Kilogramm zu mir?
    • Hierfür gilt es über eine Woche hinweg jeden tag die genossenen Lebensmittel zu wiegen, um genaue Daten zu erhalten.
  • Wieviele Kalorien enthalten diese Lebensmittel?
    • Hierzu kann man sich im Internet schlau machen, aber auch die Etiketten auf den Verpackungen geben hierüber oft Auskunft
    • Es gilt nun alle Kalorien der Woche zusammenzurechnen, um sich einen Überblick zu verschaffen
  • Wie finde ich gesunde Alternativen?
    • Hierzu durchstöbert man am besten auch das Netz und vergleicht Kalorien pro Kilogramm angaben. So kann wer beispielsweise einen Hamburger mit 450 Gramm Gewicht pro Woche ist, diesen mit 450 Gramm Kohlrabi ersetzen usw.

Benötigte Materialien

 

Um mit der Volumetrics Diät zu starten, benötigt man im Grunde nichts außer den richtigen Lebensmitteln. Welche Lebensmittel in Frage kommen, lässt sich leicht im Internet recherchieren. Neben den „Volumen-Stars“ Obst und Gemüse wird der Speiseplan durch Vollkornprodukte, Fisch und Pflanzenöle ergänzt. Wer tiefer in das Konzept einsteigen möchte, findet im Buch „Mehr essen – weniger wiegen: Die Volumetrics Diät“,von Martin Kunz, viele Rezeptideen sowie Tipps und Tricks.

Was sind mögliche Risiken?

Risiken sind gering, wenn überhaupt vorhanden. Es könnte passieren, dass man sich verkalkuliert und etwas zu wenige Kalorien aufnimmt, aber das ist weniger risikoreich als man denkt.
Ansonsten ist die Diät sehr sicher.

Vor- und Nachteile

  • Pro: +
    • Kein Hungergefühl, trotz gesunder Ernährung
    • Reich an Vitaminen und Nährstoffen
    • Nachhaltiger und langfristiger Gewichtsverlust

    Ein umfangreicher Test des Magazins „Stern“ ergab, dass viele Teilnehmer mit der Volumetrics Diät besser abnehmen konnten, als mit anderen Methoden. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung weist in ihren Richtlinien auf die Bedeutung der Energiedichte von Lebensmitteln hin. Die empfohlenen Speisen der Volumetrics Diät sind größtenteils fettarm und Vitamin– und ballaststoffreich. Man muss nicht hungern und keinen exakten Speiseplänen folgen. Das macht die Diät auch im stressigen Alltag durchführbar. Alle empfohlenen Lebensmittel gibt es im Supermarkt um die Ecke. Dadurch ist die Volumetrics Diät im Vergleich zu anderen Ernährungskonzepten unkompliziert und relativ preisgünstig.

  • Contra: –
    • Etwas Rechenarbeit zu Beginn
    • Umstellung kann anfänglich schwer fallen

    Der Eiweiß-Anteil ist bei der Volumetrics Diät bei weitem nicht so hoch wie bei anderen populären Ernährungskonzepten. Da Eiweiß nachweislich ebenfalls einen großen Anteil am Sättigungsgefühl hat und zudem vor Muskelabbau schützt, sollte man während der Volumetrics Diät darauf achten, fettarme Milchprodukte zu sich zu nehmen. Einige Menschen nehmen auch durch Fruchtzucker zu. Wer dazu gehört, sollte bei der Volumetrics Diät zu viel Obst vermeiden.

Häufige Fragen

Fällt es einem schwer, die Diät durchzuhalten?

– Jein. Grade zu Beginn kann es etwas schwerfällig anlaufen, aber wer sich dadurch nicht entmutigen lässt, wird nicht viele Probleme haben.

Welche Beschwerden können auftreten?
– Die Volumetrics-Diät ist alles in allem beschwerdefrei.

Steigen meine Kosten?
– Vermutlich nicht. Oftmals sind saisonales Obst und Gemüse sogar billiger als Fast Food und Co.

Kann die Volumetrics Diät in den Alltag integriert werden?

Die Volumetrics Diät kann problemlos im Alltag angewendet werden, da sie wie die Trennkost Diät als Ernährungsumstellung gilt. Da bei der Volumetrics Diät Produkte mit einem großen Volumen und einer geringen Energiedichte angewendet werden sollten, kommt es hierbei auch nicht zu Mangelerscheinungen.

Der Magen wird gefüllt, obwohl man nicht sehr viel isst. Dies bringt den Körper auch zum Abnehmen. Empfohlen werden bei der Volumetrics Diät vor allem Lebensmittel wie zum Beispiel Kohlrabi und Gurke, in denen keine Stärke enthalten ist.

Weiterhin werden Vollkornnudeln und Vollkornbrot, Magermilchprodukte, mageres Fleisch wie Geflügel, sowie magerer Kochschinken empfohlen. Da dies alles Produkte sind, die in den meisten Fällen auch sonst im Speiseplan stehen, ist es einfach diese Diät im Alltag, wie zum Beispiel auf Arbeit oder unterwegs, zu verwenden.

Abnehmen ohne Hungern? Und gibt es dann einen Jo-Jo-Effekt?

Ja, auch bei dieser Diät kann man essen, bis man satt ist und muss sich nicht schlank hungern. Wie der Name „Volumetrics Diät“ schon sagt, kommt es hier auf Produkte an, die einen hohes Volumen haben und damit schneller sättigend wirken.

Das heißt, man kann essen bis der Körper einem sagt, dass man satt ist, dabei hat man aber nicht so viel gegessen, wie gewohnt. Da der Körper sich aber an diese großvolumige Nahrung gewöhnt und diese dann auch nach der Diät weiterhin verlangt, hat man die Gefahr, dass es dieses Verlangen zum Jo-Jo-Effekt führen kann.

Zum Abschluss – Unser Fazit!

Alles in allem ist der Ansatz der Volumetrics-Diät sehr gut und wohl-durchdacht. Insbesondere für stark adipöse Personen bietet sie eine relativ entspannte Alternative zum Abnehmen an.

Man kann mit dem Aufgreifen dieser Diät nichts falsch machen.

Die Volumetrics Diät ist ein alltagstaugliches und preisgünstiges Ernährungskonzept, das durch viele frische Lebensmittel zu einem gesunden Gewichtsverlust führt. Wer seine Ernährung langfristig umstellen möchte und gerne Obst und Gemüse isst, liegt mit dem Konzept richtig. Für kurzzeitige Diäten mit schnellem und hohem Gewichtsverlust eignet sich die Volumetrics Diät nicht.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (112 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
Top