Elmex Gelee

Allgemeine Informationen

  • Hersteller: Cp Gaba GmbH
  • PZN: 03120822
  • Rezeptpflichtig: Nein
  • Art: Gel
  • Menge: bis zu 25 g

Elmex Gelee – Was ist das?

Elmex Gelee eignet sich als vorbeugende Maßnahme gegen Karies sowie zur Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen und Initialkaries. Vermehrt wird das Produkt als Prophylaxe bei Kindern und Jugendlichen angewendet. Gleichfalls kommt es sehr häufig bei Menschen zum Einsatz, welche sich in kieferorthopädischer Behandlung befinden.

Die Anwendung von Elmex Gelee wird oftmals auch für Patienten empfohlen, die eine Zahnspange oder Teilprothese tragen müssen. Es gibt eine Vielzahl an Leuten, welche von Karies, einer Infektionskrankheit, betroffen sind.

In den Industrieländern geht man davon aus, dass nur 5% der Bevölkerung keinen Befall aufweisen. Zucker gilt als der Stoff, welcher in den meisten Fällen für eine Schädigung der Zähne zur Verantwortung zu ziehen ist. Eine unendliche Vielzahl an Nahrungsmitteln enthält dieses Süßungsmittel, häufig ist uns Menschen gar nicht bewusst, wie viel wir davon bei einer jeden Mahlzeit zu uns nehmen.


Wirkung & Nutzen

Krankheiten Zahnfleischentzündung Elmex Gelee

Elmex Gelee kann das Risiko für Zahnbeschwerden verringern

Unsere Zähne bestehen aus sehr harten Substanzen. Dazu gehört beispielsweise die Ummantelung der Zahnkronen, der Zahnschmelz. Auch die Wurzeln besitzen einen Überzug, den sogenannten Zahnzement. Die Hauptmasse stellen die Zahnbeine dar.

Jeder Mensch weist eine große Anzahl an Bakterien im Mundraum auf. Verschiedene Stoffe in den Nahrungsmitteln (Fruchtzucker, Stärke, Traubenzucker, Zucker = Kohlenhydrate) werden von den Bakterien genutzt, wobei der Abbau derselben von der Erzeugung von Säure begleitet wird.

Die Folge davon ist der Verlust von Mineralstoffen in den Zähnen sowie eine daraus folgende Beschädigung der Zähne. Elmex Gelee kann das Risiko einer Erkrankung an Zahnfäule verringern sowie bei der Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen zum Einsatz kommen.


Anwendung & Dosierung

Einmal wöchentlich Elmex Gelee ist ausreichend

Als vorbeugende Maßnahme gegen Karies sollte Elmex Gelee einmal wöchentlich beim Putzen der Zähne verwendet werden. Besonders empfehlenswert ist dies vor dem Schlafengehen, also am Abend. Die Geleeform des Präparats macht eine Dosierung sehr leicht.

Ein kleiner Strang von etwa einem Zentimeter wird einfach auf die Zahnbürste gegeben. Danach erfolgt ein gründliches Bürsten der Zähne. Hierbei sind die allgemeinen Empfehlungen für das Reinigen von Zähnen anwendbar. Nach ca. zwei bis drei Minuten kann das Elmex Gelee wieder ausgespült werden, wobei man gründlich vorgehen sollte.

Die Einwirkzeit, also der Zeitraum, in welchem das Zähnebürsten erfolgt, darf nicht über fünf Minuten liegen. Jüngere Kinder beherrschen oftmals noch nicht das erfolgreiche Entfernen des Schaumes aus dem Mund. Lassen sich beim täglichen Zähneputzen mit einer handelsüblichen Zahnpasta Probleme beim Ausspucken derselben feststellen, darf Elmex Gelee noch nicht zum Einsatz kommen.

Begleitet Elmex Gelee die Professionelle Zahnreinigung durch einen Zahnarzt oder weitere, durch diesen vorgenommene Behandlungen, wird dieses im Durchschnitt zweimal im Jahr genutzt. Besteht ein besonders hohes Risiko, von Karies betroffen zu werden, kann es auch häufiger zur Anwendung kommen. Hier gilt ebenso eine Einwirkzeit von mindestens zwei bis höchsten vier Minuten, länger ist in keinem Fall empfehlenswert.

Das gründliche Ausspülen versteht sich auch bei nicht täglicher Anwendung von selbst. Die Wirkungsweise von Elmex Gelee stellt sich wie folgt dar: Das Präparat enthält den Wirkstoff Fluorid. Dieses Mineral besitzt große Wichtigkeit für den Knochen– und Zahnaufbau. Aus diesem Grunde wird es insbesondere bei jungen Menschen, welche sich noch im Wachstum befinden, angewendet.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Elmex Gelee sind sehr selten

Bei der prophylaktischen Anwendung des Präparates Elmex Gelee treten in sehr seltenen Fällen desquamative Veränderungen (Abschilferungen) an der Mundschleimhaut auf.

Elektrische Zahnbürste Elmex Gelee

Nebenwirkungen vom Elmex Gelee sind eher selten – pixabay/andreas160578

Löffelapplikationen, welche in kurzen Abständen hintereinander angewendet werden, lösen – ebenfalls sehr selten – an der Mundschleimhaut

  • Desquamationen (Abschilferungen)
  • Erosionen (oberflächliche Defekte) sowie
  • Ulzerationen (Geschwüre)

aus.

Die Bezeichnung „sehr selten“ drückt nach den allgemeinen Bestimmungen den Schweregrad von Nebenwirkungen bei einem Arzneimittel aus, dass bei weniger als einem von 10.000 Anwendern die betroffene Begleiterscheinung zum Ausdruck kam.

Unter einer Desquamation ist die oberflächliche Lösung von Zellen aus der Haut (darunter auch Schleimhaut) zu verstehen. Mit einfachen Worten geht es dabei um eine Schuppung. Spricht man von einer Erosion an der Mundschleimhaut, ist damit ein leichter, die Oberhaut betreffender, Defekt gemeint. Die sogenannten Ulzerationen stellen Geschwüre dar. Innerhalb des Mundes erscheinen sie als kleine weiße Schwellungen.

Grundsätzlich lassen sich – wie bei nahezu allen anderen Arzneimitteln auch – individuelle Überempfindlichkeitsreaktionen bei der Anwendung von Elmex Gelee nicht ausschließen. Ist eine solche beispielsweise gegenüber Dectaflur, Natriumflorid sowie Olaflur bekannt, sollte dieses nicht verwendet werden. Dies gilt ebenfalls für den Fall eines Vorliegens von pathologisch-desquamitven Veränderungen an der Mundschleimhaut.

Neben der Unfähigkeit von Säuglingen und Kleinkindern, Elmex Gelee nach der Nutzung wieder auszuspucken, stellt auch das darin enthaltene Krauseminz- sowie Pfefferminzöl einen Grund dar, diese davon fernzuhalten. Die Öle stellen eine Gefahr für die Auslösung eines Kehlkopfkrampfes bei unseren Jüngsten dar.

Bei Erwachsenen ist aus gleichem Grunde eine erhöhte Vorsicht bei der Anwendung von Elmex Gelees anzuraten, sollten diese unter Atemwegserkrankungen wie beispielsweise Asthma bronchiale leiden.


Ähnliche Medikamente

Folgende Medikamente besitzen Ähnlichkeit mit Elmex Gelee:

  • meridol Mundspülung; Darreichungsform: Lösung; Wirkstoff: Fluorid; Hersteller: GABA GmbH
  • Zymafluor 0;5/- 1 Milligramm;Darreichungsform: Lutschtablette; Wirkstoff: Fluorid; Hersteller: Madaus GmbH
  • Zymafluor 0;25 Milligramm; Darreichungsform: Tablette; Wirkstoff: Fluorid; Hersteller: Madaus GmbH

Hinter Elmex Gelee sowie sämtlichen weiteren Produkte gleichen Namens steht die GABA GmbH. Eine Extra Forschungsgruppe steht für die Entwicklung derselben bereit, diese erfolgt in Zusammenarbeit mit zahnmedizinischen Wissenschaftlern.

So wurde beispielsweise das Präparat Elmex Gelee einem sehr interessanten Säureschutz-Test unterzogen. Aufgrund der Tatsache, dass unser Zahnschmelz einen ähnlichen Aufbau wie eine Eierschale (es ist in beiden Calcium enthalten) aufweist, wurde für den Versuch ein Ei herangezogen. Dieses wurde in einen Eierbecher mit Elmex Gelee gestellt, wobei etwa die Hälfte des Hühnerprodukts darin eingetaucht war.

Nach Ablauf von weniger als vier Minuten nahm man dieses heraus und spülte es gründlich mit Wasser ab. Hernach fand das Ei seinen Platz in einem Wasserglas gefüllt mit handelsüblichem Essig. Resultat: Die mit Elmex Gelee behandelte Eihälfte wurde nicht von der Flüssigkeit angegriffen, bei dem übrigen Teil zeigte sich eine unmittelbare Auflösung der Schale durch sich bildende Glasbläschen.

Diesen Säure-Test kann ein jeder auch auf sehr einfache Art und Weise noch einmal zu Hause nachvollziehen. Hierzu benötigt man selbstverständlich Elmex Gelee, möglichst einen Eierbecher, ein Trinkglas sowie Haushaltsessig. Überzeugt das Resultat, steht einem persönlichen Ausprobieren nichts mehr im Wege. Bestehen individuelle Bedenken, empfiehlt sich die Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker, insbesondere wenn ein Mensch besonders allergieanfällig ist.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (80 Stimmen, Durchschnitt: 4,87 von 5)
Loading...
Top