Mayo Diät

Mayo-Diät eier

Wer bei Mayo-Diät direkt an Mayonnaise denkt, liegt falsch.

Bei dieser zu den Monodiäten zugehörenden Diät geht es besonders um Eier.

Deshalb ist die Mayo-Diät auch ALS sogenannte Eier-Diät bekannt.

Ihre Bezeichnung stammt von der bekannten Mayo-Klinik Amerika.

Was ist die Mayo-Diät?

Im Internet und in diversen Foren kursiert die Mayo-Diät als eine Diät, bei der schnell viel Gewicht verloren wird. Um dieses Ziel zu erreichen, steht das Eiweiß im Vordergrund. Aus dem Grund sind bei dieser Diät angeblich jeden Tag wenigstens drei und maximal sechs Eier zu verspeisen. Allerdings sind diese Diätpläne nicht offiziell oder gar richtig.

Vielmehr hat Dr. med. Donald Hensrud einen offiziellen Diätplan herausgebracht. Er ist Arzt für Innere Medizin, Präventivmedizin und Ernährung an der Mayo-Diätklinik. Bei seinem Diätplan steht weniger die einseitige, eierlastige Ernährung im Fokus als vielmehr ein umfangreiches Gesundheitsprogramm inklusive Lebensmittelpyramide, der Mayo Clinic Healthy Weight Pyramid.

Sowohl die sogenannte Eier-Diät als auch die offizielle Mayo-Diät haben eines gemeinsam: Einen verstärkten Fokus auf Eiweiß und eine Reduktion der Kohlenhydrate im Speiseplan.

So funktioniert die Mayo-Diät

Die richtige Mayo-Diät umfasst einen kalorienreduzierten Ernährungsplan mit maximal 1000 Kilokalorien pro Tag für die Dauer von zwei Wochen. Die Ernährungspyramide der Mayo Klinik steht für die Lebensmittelauswahl im Vordergrund. Die Basis dieser Pyramide bilden Vollkornprodukte, Gemüse und Obst, die alle über eine niedrige Energiedichte verfügen. Lebensmittel mit einer hohen Energiedichte befinden sich an der Spitze der Pyramide. Süßigkeiten, Fast Food, Fertiggerichte, Alkohol sowie stark fetthaltige Produkte gehören dazu. Über zwei Wochen gilt es, möglichst wenig der Produkte aus der Spitze der Pyramide zu sich zu nehmen. Pro Tag gilt für Süßigkeiten ein Richtwert von höchstens 75 Kilokalorien.

Anders sieht es bei der sogenannten Eier-Diät aus: Diese Form der Diät sieht täglich viele Eier vor (bis zu 25 pro Woche), um das Hungergefühl möglichst gering zu halten. Gleichzeitig vermeiden Anwender Fette sowie schlechte Kohlenhydrate wie beispielsweise Einfach-Zucker.

Wie lange dauert die Mayo-Diät?

Sowohl die offizielle Mayo-Diät als auch die als Eier-Diät bekannte Form erfolgt über einen Zeitraum von zwei Wochen.

Das bringt die Mayo-Diät – Wie viel nimmt man ab?

Die falsche sowie die richtige Mayo-Diät versprechen eine Gewichtsreduktion von bis zu 7 Kilogramm nach der zweiwöchigen Diät.

Diätplan kompakt

Bei der Mayo-Diät beginnt ein typischer Tag beispielsweise mit ungesüßtem Tee oder Kaffee ohne Zucker. Diese Getränke sowie Wasser sind jeden Tag erlaubt. Dazu gehören zum FrühstüCK zwei gekochte Eier, ein Zwieback und etwas Obst (beispielsweise eine halbe Grapefruit).

Mittags geht es mit zwei Eiern, Tomaten, eine halbe Grapefruit sowie im Wechsel 100 Gramm (möglichst mageres) Fleisch weiter, ehe am Abend wieder zwei Eier, ein Zwieback sowie Sellerie, Gurke und grüner Salat auf dem Speiseplan stehen. Alternativ zur Grapefruit sind ein Apfel oder 120 Gramm Beeren möglich.

Risiken der Mayo-Diät

Die nicht offizielle Mayo-Diät gilt aufgrund des hohen Eiweißgehalts als gesundheitsschädlich. Besonders Personen mit einer Fettstoffwechselstörung und einem hohen Cholesterinwert können gravierende Probleme mit der Eier-Diät bekommen.

Daneben sorgen die vielen Eier aus dem Speiseplan dafür, dass der Cholesterinwert sich auch bei gesunden Menschen erhöhen kann. Das belastet auf Dauer das Herz-Kreislaufsystem, sodass es koronare Herzkrankheiten fördert. Die offizielle Mayo-Diät, die eine umfassende Umstellung der Lebensgewohnheiten beinhaltet, gilt ebenfalls als bedenklich.

Grundsätzlich ist der reichhaltige Verzehr von Eiweiß bei wenigen Kohlenhydraten zu einseitig, um als gesund zu gelten. Die Abbauprodukte der Eiweiße belasten die Nieren, sodass sich das Risiko, an Nierenschäden und Gicht zu erkranken, erhöht.

Vor- und Nachteile der Mayo-Diät

 

Vorteile

 

  • einfach umzusetzen
  • ausgewogen, da viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan steht
  • schnelle Ergebnisse
  • wenig Hungergefühl wegen einem hohen Eiweißanteil

Nachteile

 

  • zu einseitig
  • nicht für jeden geeignet
  • Mangelernährung sehr wahrscheinlich
  • höhere Belastung des Herz-Kreislaufsystems
  • Jo-Jo-Effekt ist nicht auszuschließen

Fragen zur Mayo-Diät

 

Wie schwer ist die Diät durchzuhalten?

Grundsätzlich bietet die Diät eine solide Grundlage, die das Durchhalten erleichtert. Insbesondere die zahlreichen Eier im Ernährungsplan sorgen dafür, dass das Hungergefühl minimiert wird. Allerdings führt das Vermeiden schlechter Kohlenhydrate unter Umständen zu Heißhungerattacken, die die Selbstdisziplin herausfordern.

Welche Beschwerden können unter anderem auftreten?

Bei der Mayo-Diät stehen Eiweiße im Vordergrund der Ernährung, damit der Körper seine Energie aus den Fettzellen bezieht und auf diese Weise die Pfunde purzeln. Das führt bei vielen Anwendern zu einem Leistungsabfall. Sie fühlen sich müder und erschöpfen leichter.

Bei einer Anwendung der Diät über die zwei Wochen hinaus kann es zudem zu Mangelerscheinungen kommen: Kopfschmerzen, leichteres Frieren oder Konzentrationsschwierigkeiten sind wahrscheinlich.

Welche Kosten sind zu erwarten?

Die Mayo-Diät gehört zu den preiswerteren Diäten, da der Speiseplan simpel gehalten ist und vor allem auf Obst, Gemüse und eiweißreiche Speisen wie Eier oder mageres Fleisch setzt.

Mayo-Diät: Unser Fazit!

Über die Mayo-Diät kursieren zweierlei Versionen: Die offizielle Version nach Dr. med. Donald Hensrud stellt ein umfangreiches Programm dar, sodass eine langfristige Ernährungsumstellung im Anschluss an die Diät denkbar ist. Bei der unechten Mayo-Diät, die auch als Eier-Diät bekannt ist, geht es vielmehr um den schnellen Gewichtsverlust innerhalb von zwei Wochen.

Ein hoher Anteil Eier in der täglichen Ernährung stellt eine einseitige Ernährung dar und ist nicht zu empfehlen, da zahlreiche gesundheitliche Probleme auftreten können. Insbesondere für Menschen mit Fettstoffwechselstörungen ist diese Diät eher ungeeignet.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (67 Stimmen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Loading...
Top