Detox Diät

Detox Diät„Detox“! An diesem Begriff kommt man heutzutage kaum noch vorbei. Detox-Gerichte, Detox-Suppen, Detox-Tee, Detox-Säfte und -Smoothies sind allgegenwärtig und versprechen wahre Wunder!

Im Grunde bedeutet der Begriff „Detox“ Detoxication, also simpel übersetzt nichts anderes alsEntgiftung“. Eine solche Entgiftungskur bzw. Detox-Diät soll den ultimativen Wohlfühleffekt inklusive rapidem Gewichtsverlust mit sich bringen.

Gerade nach Phasen, in denen man sich hingebungsvoll der Völlerei gewidmet hat (wie den Weihnachtsfeiertagen oder den Fasnachts-Feierlichkeiten) ist die Detox Diät nahezu geboten, um mal so richtig zu entschlacken, den Körper zu entgiften und dazu lästige Pfunde zu verlieren.

Das Letztere funktioniert erfahrungsgemäß auch richtig schnell und zuverlässig! Es ist nur logisch, dass die Kilos purzeln, wenn man sich ausschließlich flüssig ernährt.


Die Detox Diät – was ist das?

Eine solche Entgiftungskur bzw. Detox-Diät soll den ultimativen Wohlfühleffekt inklusive rapidem Gewichtsverlust mit sich bringen. Gerade nach Phasen, in denen man sich hingebungsvoll der Völlerei gewidmet hat (wie den Weihnachtsfeiertagen oder den Fasnachts-Feierlichkeiten) ist die Detox Diät nahezu geboten, um mal so richtig zu entschlacken, den Körper zu entgiften und dazu lästige Pfunde zu verlieren. Das Letztere funktioniert erfahrungsgemäß auch richtig schnell und zuverlässig!

Wie funktioniert eine Detox Diät genau und ist diese Diätform tatsächlich der richtige Weg, wenn man langfristig Gewicht reduzieren möchte und ist diese Diätform überhaupt alltagstauglich? Ein sehr strenges Diätprogramm und eine wortwörtliche Entschlackungskur machen die Detox Diät zu einer großen Herausforderung, doch der Körper (insbesondere der Verdauungstrakt) wird es danken, denn der Entgiftungsprozess fühlt sich richtig gut an!

Man fühlt sich nach ein paar gesunden Detox-Tagen wieder frisch und wohl und bekommt dadurch auch richtig Lust an gesunder und leichter Ernährung. Den Körper zu entgiften wirkt Wunder und kann tatsächlich wie magisch fürs eigene Wohlbefinden wirken. Auch gegen hartnäckige Alltagsbeschwerden wie eine träge Verdauung, Müdigkeit oder Kraftlosigkeit kann eine Entschlackung wie bei der Detox Kur tatsächlich Abhilfe schaffen. Ein paar Detox Tage mit positiv wirkenden Tee aus wohltuenden Kräutern tun einfach gut! Doch ist eine Detox Diät eine beständige Diätform, welche auch nachhaltig den gewünschten Effekt bringt? Oder ist eine Detox Kur doch eher eine kurzfristige Möglichkeit, zwischenzeitlich zu entgiften? Mit diesen Fragen beschäftigt sich nachstehende Gliederung ausführlich:


So funktioniert die Detox Diät!

Wie man sich aus dem Prinzip des Entgiftens schon vorstellen kann, wird der Körper und Organismus bei dieser Diät weitgehend gereinigt. Für diesen Prozess gilt ein strenges Diätprogramm, welches vollständig auf die Einnahme von Zucker, Salz und Fett verzichtet. Diese Diät ist was für „DurchbeißerInnen“: Hier muss man wahrlich Disziplin beweisen, da es keine Ausnahmetage gibt, keine Kohlenhydrate und absolut keine Ausfälle in Form von einem Stück Kuchen oder einer Tasse Cappuccino.
Die Vorwarnung vorweg: Bei der Detox Diät wird man hungern!

Das Hungergefühl und damit einhergehende Nebenwirkungen wie Verstimmungen, eventuelle Kopfschmerzen oder sogar Störungen des Schlafrhythmus können üble Nebenerscheinungen der Detox Kur darstellen. Weshalb? Nun, die Detoxdiät gestaltet sich wie folgt: Man verzichtet vollständig auf feste Nahrung und das über einen Zeitraum von zumindest zwei Wochen. Es hört sich nicht bloß so an sondern strukturiert sich tatsächlich wie eine Form des Fastens. Man ernährt sich innerhalb dieses Diätzeitraumes flüssig, was die meisten Menschen absolut nicht gewohnt sind, deshalb ist die Detox Diät auch so schwierig durchzuhalten.

Zudem sind jene Getränke, die für viele Leute zum alltäglichen Pflichtprogramm gehören, absolut tabu. Da der Entgiftungsprozess bei dieser Diät im Vordergrund steht, werden das entspannte Feierabendbier, der powergebende Energydrink in der Arbeit und auch der Kaffee am Montagmorgen radikal vom Ernährungsplan gestrichen: Alkohol, zugesetzter Zucker, chemische Stoffe (wozu auch Süßstoff gehört) und Koffein haben innerhalb einer Detoxdiät absolut nichts verloren. Wer also schon jetzt weiß, dass es ohne den doppelten Espresso am Morgen nicht funktionieren kann, der braucht sich dem Versuch einer harten Detox Kur gar nicht erst widmen.


Wie lange dauert die Detox Diät?

Wie einleitend schon dargestellt folgen nun die eiskalten Fakten: Zwei Wochen keine feste Nahrung, das ist eine wahrhaftige Herausforderung! Dazu muss man diese Diät wirklich wollen, man muss sich den gewünschten Effekt eines entschlackten, schlanken und entgifteten Körpers vor Augen führen und sich auf ein fitteres Leben freuen. Ohne Motivation wird es nicht lange dauern, bis man den ersten „Rückfall“ hat und sich danach sehnt, etwas Leckeres zum Essen zwischen die Zähne zu bekommen.

Nur mit einem konkreten Ziel schafft man es, dem „Magenknurren“ nicht vorzeitig nachzugeben. So viel zur Theorie. In der Praxis sieht das Thema Detoxdiät auf den ersten Blick recht fade aus. Dass man in jeder Form der Diät viel trinken soll, ist allgemein bekannt. Doch bei der Detox Kur ist das der essentiellste Faktor! Drei Liter stilles Wasser und/oder ungesüßte, unterstützende Kräutertees müssen täglich getrunken werden. Hier gibt es sogar spezielle Teesorten, die beim Fasten und Entgiften hilfreich sind und mitunter auch das Hungergefühl mäßigen können. Hier kommen Sorten wie Brennnesseltee, grüner Tee und Ingwertee zum Zug, aber auch extra für die Fastenzeit kreierte Kräuterteemischungen für ein straffes Detox Programm finden sich in fast jedem Supermarkt.

Wichtig ist, dass die Zutaten entwässern, entschlacken und sich positiv auf die Verdauung und den Stoffwechsel auswirken. Dies trifft besonders auf Brennnesseltee zu, der für seine entgiftende Wirkung bekannt ist und wahre Wunder für den Entschlackungsprozess des Körpers bewirken kann.

Überdurchschnittlich viel zu trinken ist in der Phase einer Detox Diät unbedingt notwendig. Das fehlende Essen macht dem Körper in den ersten Tagen massiv zu schaffen. Ein Schwächegefühl und ein gebrechlicher Kreislauf sind zwei sehr wahrscheinliche Nebenwirkungen, die man in den ersten Tagen ohne feste Nahrung verspüren wird. Um den Kreislauf in Schwung zu halten und das Übelkeitsgefühl aufgrund des leeren Magens zu lindern, sind Wasser und Tee wesentlich.

Nach den ersten Tagen des konsequenten Wassertrinkens wird der „Speise“-Plan durch frische Obst- und Gemüsesäfte und klare Suppen bzw. Brühen ergänzt. Wenn man die ersten Fastentage wirklich durchgezogen hat und den Körper drei Tage lang nur durch Flüssigkeitszufuhr genährt hat, kommt einem ein köstlicher grüner Smoothie, beispielsweise aus Sellerie, Spinat und Limetten, oder eine leichte Karottensuppe wie das köstlichste Gericht vor, versprochen! Eine abwechslungsreiche Saftkur und mittags eine herrliche Gemüsebrühe und dennoch nicht minder Wasser oder Tee trinken, dies noch zwei bis drei Wochen lang so durchhalten und die Fastenphase der Detox Kur ist vollbracht.

Mit einer Phase des Teetrinkens und anschließenden gesunden Essens ist es noch nicht ganz vollbracht, denn wer glaubt, dass es nach dieser hart durchzuhaltenden Zeit schon vorbei ist und man danach wieder beherzt zu Fastfood und Süßkram greifen kann, der irrt. Nach dieser Phase der Flüssignahrung folgen die Mehrphasen der Detox Diät: Hier soll die Verdauung wieder langsam an feste Nahrung gewohnt werden und der gesunde Lebensstil, den man so brav durchgestanden hat, auf den Prüfstand gebracht. In dieser Aufbauphase werden nach und nach täglich leichte Mahlzeiten eingenommen: Gegartes Gemüse, ein knackiger Salat oder auch ein frischer Fisch sollten jeweils als Mittagsessen wieder konsumiert werden.

Was bringt die Detox Diät – wie viel nimmt man ab?

Logisches Fazit: Wenn man über einen längeren Zeitraum anstatt sich satt zu essen bloß Flüssigkeit zu sich nimmt, verliert man Körpergewicht. Dies entspricht vollends der Wahrheit. Selbstverständlich verliert man schnell jede Menge Gewicht, wenn man über längere Zeit bloß die paar Kalorien, die durch Säfte und Gemüsesuppen zusammenkommen, konsumiert. Im Durchschnitt werden bei einer strengen Detoxdiät rund 1.700 Kalorien pro Tag weniger zu sich genommen als bei einem normalen alltäglichen Essverhalten. Diese Diät zeigt sehr schnell ihre Wirkung und ist für Menschen geeignet, die sich durch eben diese schnell sichtbaren Erfolge motivieren können. Allerdings ist bei einer so strikten Fastenphase der Nachteil, dass man sehr schnell in die Jojo-Effekt-Falle tappt.

Man sehnt sich nach fester Nahrung, nach den köstlichen Inhaltsstoffen wie Butter oder Zucker, die das Essen so lecker machen. Hier sollte man sich dem Faktor bewusst sein, dass sich nach dieser Diät jeder einzelne Bissen viel schneller ansetzt als zuvor. Der Körper hat in der Detoxzeit von seinen Reserven gezehrt und sowohl an den Muskeln als auch an den Fettablagerungen Gewicht verloren. Jedes Gramm Zucker und sämtlich überschüssigen Kohlenhydrate verwandeln sich viel schneller in lästiges „Hüftgold“ als vor dem Fasten, da der Körper sich in gesundem Zustand sehr schnell auf neue Begebenheiten bzw. Essgewohnheiten umstellt.

Somit ist eine Detoxdiät wirklich nur für Menschen empfehlenswert, die dauerhaft, langfristig und sehr streng ihre Lebensgewohnheiten ändern wollen. Wer schon vorab weiß, dass diese Kur einen feinen Effekt mit sich bringt, aber nicht das Leben verändern soll, sollte sich eine andere Diät aussuchen.


Diätplan kompakt: Speiseplan für die gelungene Detox Diät!

Ein paar Stichworte konnte man aus dem oberen Absatz bereits herauslesen, doch wie kann man sich einen kompakten und präzisen Detoxdiät-„Speiseplan“ zusammenstellen? Folgende Zutaten sollten bei einer erfolgreichen und gesunden Detox Kur unbedingt zu leckeren Inhaltsstoffen für Säfte und Smoothies verarbeitet werden:

– Brennnessel (ob in getrockneter Form als Tee oder frisch in den Mixer für einen Smoothie)

– Spinat (dieses Blattgemüse hat schon Popeye dem Seemann mordsmäßige Kräfte verliehen und sollte deshalb als vitaminreiche Stärkung unbedingt in die Smoothies gemixt werden)

– Sellerie (darf einfach in keinem Saft und keiner Brühe fehlen und passt dank seiner entschlackenden Wirkung auch ideal in eine Detox Kur)

– Ingwer (dieser war schon seit jeher für seine heilende und antioxidative Wirkung bekannt und geschätzt und hilft auch dabei die Verdauung zu regulieren)


Risiken der Detox Diät

Jede Diät ist für den Körper eine Herausforderung und eine Umstellung, an die er sich erst gewöhnen muss. Gerade die Detoxdiät ist in den meisten Fällen ein besonders radikaler Eingriff in die Essensgewohnheiten. Durch das drastische Weglassen von festen Mahlzeiten, das tagelange Wasser- und Teetrinken und den plötzlichen Entzug sämtlicher Stoffe, die der Körper gewohnt war (wie in vielen Fällen Koffein, weißer Zucker, Geschmacksverstärker, etc.), kann es passieren, dass ein enormes Schwächegefühl und auch körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Kreislaufproblemen kommt.

Eine strenge Fastenkur sollte stets durch ärztliche Aufsicht bestritten werden. Sie sollten in medizinischer Hinsicht vorab abklären, ob diese Diät für Sie geeignet ist, ob Sie gesundheitlich in der richtigen Verfassung sind, ob der Cholesterinspiegel, die Blutwerte, der Blutdruck und die inneren Organe wohlauf sind. Ansonsten kann das Entziehen der Energie, welche der Körper durch Nahrung gewinnt, wirklich grobe Nebenwirkungen verursachen und anstelle eines Diäterfolges erkrankt man einer Kreislaufschwäche oder einem Durchfall, etc. Hier ist also Vorsicht geboten!


Vor- und Nachteile einer Detox Diät!

Vorteile:
– Schnelles bzw. radikales Abnehmen,
– wohltuendes Entgiften,
– Entschlacken für den ganzen Körper

Nachteile:
– Schwächegefühl
– Jojo-Effekt
– Kaum durchzuhalten

Zusammenfassend ist also zu verdeutlichen, dass die Detoxdiät zwar schnelle Erfolge sichtbar macht, aber nur dann wirklich langfristig zufriedenstellt, wenn man sein ganzes Leben und seine alltägliche Ernährung dauerhaft ändern möchte. Die Nachteile dieser Diät sind die Beschwerden, welche durch diese auftreten können und die Tatsache, dass eine Detox Kur wahrhaftig schwer durchzuhalten ist. Die Verstimmungen und die Lust nach etwas zu beißen sind meistens stärker als der Wille, die Diät durchzustehen.


Detox Diät – Fragen und Antworten zum Thema

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?
Sehr schwer! Das Hungergefühl und die Schwäche durch die ersten Wochen der Flüssignahrung machen es wirklich zur harten Aufgabe, diese Diät durchzustehen.

Behalte ich meine Leistungsfähigkeit während dieser Diät?
In den ersten Tagen kann man dies eindeutig mit einem „Nein“ beantworten. Die Diät ist nicht sehr alltagstauglich und ein hungernder Mensch funktioniert nicht so wie ein gesättigter. Man fühlt sich anfangs ohne feste Nahrung kraftlos und unkonzentriert. Nach den ersten Detox-Tagen kann ein „Hoch“ kommen, da man die Energie und Leichtigkeit in jeder Zelle spürt.

Welche Kosten kann man erwarten?
Dadurch, dass Flüssignahrung diese Diät bestimmt, spart man sich einige Euro in der Detox-Phase. Hochwertige Säfte sind zwar verhältnismäßig meist sehr teuer, aber nur diese und Tee kosten natürlich weniger als eine vollständige Mahlzeit.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?
Wie zuvor schon erwähnt, bringt ein so starkes Hungergefühl einige Nebenwirkungen mit sich. Außerdem kann der gefährliche Jojo-Effekt Sie sehr negativ überraschen, da man nach der Detox-Kur bei allfälligen „Rückfällen“ sehr schnell wieder zunimmt.


Fazit: Entgiften? Ja! Jojo-Effekt? Leider auch!

Das Fazit zur Detox Diät: Ein paar gesunde Detox-Tage schaden niemandem. Auch zwischendurch mal einen Tag auf feste Nahrung zu verzichten und gesunde Tees und Säfte zu trinken, kann nur gut tun. Der Faktor des Entgiftens ist wirklich hervorzuheben, dies sollte man seinem Körper gönnen. Doch leider ist die Jojo-Falle nach dieser Diät zu groß um behaupten zu können, dass die Detox-Diät dauerhaft schlanker macht. Die Ernährungsumstellung ist schlichtweg zu radikal für den Alltag.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (40 Stimmen, Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise