Gerstengras Tabletten – vielseitig einsetzbar

Wahrscheinlich sind Sie Ihnen bereits in den Regalen von Apotheken oder Drogerien begegnet, und Sie haben sich unbewusst gefragt, was sich wohl dahinter verbirgt. Die Rede ist von Gerstengras Tabletten. Um dem Rätselraten nun ein Ende zu bereiten erfahren Sie hier alles, was Sie zu diesen kleinen Wunderkapseln wissen müssen.

 

Gerstengras ‚made in germany‘

Die kleinen Tabletten bestehen in der Regel zu 100 Prozent aus Bio Gerstengras– ein Gewächs, welches unter Botanikern auch als Hordeum vulgare bezeichnet wird. Die Gerste an sich ist eine weit verbreitete Nutzpflanze, welche bereits in den Klostern des Mittelalters massenhaft angebaut wurde. Denn die Pflanze ist zum einen sehr genügsam, zum anderen sind ihre Samen reich an Nährstoffen und somit die ideale Waffe gegen Hunger und Armut.

Doch was man damals noch nicht wusste, ist die Tatsache, dass die feinen, schmalen Blätter der Gerstenpflanze – das Gerstengras – ein noch deutlich vielschichtigeres Nährstoffportfolio aufweist. Diese hohe Dichte an Mineralstoffen und Spurenelementen trägt dazu bei, dass Gerstengras in heutiger Zeit auch gerne als Superfood bezeichnet wird. In den Tabletten finden sich die biochemischen Bestandteile in entsprechend konzentrierter Form, sodass sie von Hausärzten und Apothekern sehr gerne als Hausmittel bei leichten, körperlichen Leiden empfohlen werden.

 

Die Inhaltsstoffe der Gerstengras Tabletten

Das Geheimnis hinter dem Boom um das eigentlich so gewöhnlich und unscheinbar anmutende Gerstengras liegt in seinen chemischen Bestandteilen. So enthalten etwa nur 100 Gramm an Gerstengras Tabletten bereits satte 40 mg an Calcium. Dies trägt dazu bei, dass unsere Blutgerinnung tadellos funktioniert und gefährliche Knochenerkrankungen wie etwa die Osteoporose gar nicht erst entstehen können.

Doch auch weitere Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Eisen und Zink liegen hochdosiert in jeder einzelnen Tablette vor. Forscher gehen mittlerweile sogar soweit, dass sie behaupten, Gerstengras sei die nährstoffreichste Nutzpflanze des europäischen Kontinents – wenn das die Mönche und Nonnen der mittelalterlichen Klöster hören könnten! Denn diese haben dem Gras der Gerste keinerlei Bedeutung zugemessen!

Die wichtigsten Nährwerte der Gerstengras Tabletten können Sie dieser kleinen Tabelle entnehmen:

Inhaltsstoff Nährwerte pro 100 Gramm
Eisen 37,3 mg
Kupfer 0,8 mg
Zink 3,4 mg
Magnesium 179 mg
Phosphor 437 mg
Vitamin A 1,23 mg
Vitamin B6 0,67 mg

 

Wirkungsweise der Gerstengras Tabletten

Selbstverständlich sind die Wirkungsmuster angesichts dieser immensen Vielfalt an Inhaltsstoffen äußerst heterogen. Dennoch haben wir für Sie versucht, die Anwendungsgebiete in der klassischen Medizin auf klar definierte Bereich zusammenzufassen.

 

Stärkung des Immunsystems

Das in den Tabletten enthaltene Gerstengras Pulver ist eine wahre Vitaminspritze. Die Vitamine tragen dazu bei, dass sogenannte Fresszellen in unserem Immunsystem Jagd auf Eindringlinge wie Bakterien oder Viren machen können. Vitamine sind sozusagen der Treibstoff des Immunsystems. Darauf folgt: Wer regelmäßig Gerstengrassaft oder –tabletten zu sich nimmt, verringert signifikant das Infektionsrisiko.

 

Abhilfe bei MagenDarm-Beschwerden

Die im Gerstengras Pulver enthaltenen Bitterstoffe sorgen dafür, dass die Magenflora zur Ruhe kommt und schädliche Bakterienkulturen leichter abgestoßen werden. Somit dienen die Gerstengras Tabletten als Prophylaxe gegen Bauchschmerzen und Blähungen.

 

Reparatur von brüchigen Nägeln und Haaren

Neben den Aminosäuren ist es insbesondere das weniger bekannte Vitamin Pantothensäure, welche dazu beiträgt, dass die Nägel ohne Risse oder weiße Flecken heranwachsen. Aber auch lästiger Haar-Spliss gehört dank einer Gerstengras Kur der Vergangenheit an.

 

Einnahmeempfehlungen

Die Tabletten bestehen zu 95 bis 99 Prozent aus reinem Bio Gerstengras Pulver, welches zunächst luftgetrocknet und anschließend auf die Tablettengröße hin komprimiert wurde. Von diesen Tabletten empfehlen viele Apotheker, etwa fünf Stück vor jeder der drei Hauptmahlzeiten des Tages zu sich zu nehmen. Um das Schlucken zu vereinfachen, kann gerne ein Glas Wasser verwendet werden. Nur sollten keine säurehaltigen Fruchtsäfte oder ähnliches verwendet werden, um zu garantieren, dass auch wirklich alle Nährstoffe hochdosiert im Magen des Konsumenten unbeschadet ankommen.

Wie bei allen pharmazeutischen Naturprodukten, so sollten Sie auch bei den Gerstengras Tabletten Rücksprache mit Ihrem betreuenden Hausarzt halten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie zeitgleich noch andere Medikamente wie etwa Blutdrucksenker und Blutzuckerregulierer einnehmen.

 

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Stimmen, Durchschnitt: 4,54 von 5)
Loading...
Top