Hausmittel gegen innere Unruhe

Behandlung Psychoanalyse, Stress Hausmittel gegen innere Unruhe

Können Hausmittel gegen innere Unruhe helfen?

Schlafstörungen, Herzrasen, Angst und Konzentrationsschwierigkeiten sind typische Begleitsymptome von innerer Unruhe. Das Symptom ist zumeist auf einen stressigen Alltag und zu wenig Ruhe zurückzuführen. Wird die innere Unruhe zu einem chronischen Zustand, so ist mit diversen Komplikationen zu rechnen.

Doch was kann man gegen innere Unruhe tun? Viele Menschen suchen in Medikamenten eine schnelle Hilfe. Allerdings ist es oft sinnvoller, Hausmittel gegen innere Unruhe anzuwenden.
Während nämlich Arzneimittel lediglich das Symptom unterdrücken und diverse Nebenwirkungen mit sich bringen können, können Sie die innere Unruhe mit Hausmitteln direkt an der Wurzel bekämpfen.

Ursachen, Symptome & Behandlung

Nicht immer wissen Betroffene, woher die Nervosität, die innere Unruhe oder auch das Aufgeregt sein gerade herkommt. Aber egal, welche Ursache auch dahinter stecken, es gibt Möglichkeiten, mit kleinen Tricks und Hilfsmitteln dagegen zu wirken.

Hausmittel gegen innere Unruhe

Innere Unruhe kann viele Ursachen haben

Stress, als größter Fakt, wenn keine Erkrankung im Vordergrund steht, kann und sollte hier abgestellt werden. Innere Unruhe, auch Nervosität hat eine große Bandbreite an Ursachen.

Liegt keine organische oder psychische Erkrankung vor, sind ursächlich Stress, Schlafmangel, aber auch eine unausgewogene Lebensweisen zu finden.

Liegt nun eine dieser Ursachen der inneren Unruhe zugrunde, könnte Stressvermeidung, ausreichender Schlaf und Entspannung, eine ausgewogene Ernährung und sportliche Bewegung rasch zu einer Verbesserung der Unruhe, wenn nicht sogar zum Ausschalten führen.

Das Annehmen der inneren Unruhe bedeutet bereits den ersten Schritt, sich mit der momentanen Situation auseinanderzusetzen. Viele Aspekte stehen nun zur Verfügung, um Schritt für Schritt den sogenannten Gang herunterzufahren und sich innerlich wieder auszugleichen.

Sollten erste Versuche scheitern und das gewählte Mittel zur Beruhigung nicht gleich anschlagen, so stehen dem Betroffenen immer noch eine große Anzahl von Möglichkeiten zur Verfügung. Schon mit dem Probieren mehrerer Aspekte, könnte die innere Unruhe bereits nachlassen.

Dennoch sind Hausmittel und andere Anwendung durchaus empfehlenswert, um für das nächste Mal gleich das geeignete Mittel der Wahl parat zu haben. Zudem helfen einige Mittel, bereits im Vorfeld innere Unruhe zu vermeiden und einen Ausgleich zu schaffen, um die allgemeine Ruhe wieder zu finden.

Hausmittel gegen innere Unruhe

Was hilft wirklich?

Bevor bei innerer Unruhe zu Medikamenten gegriffen wird, können im Vorfeld erste Möglichkeiten der Besserung der Unruhe eingeleitet und Ursachen ausgeschaltet werden. So kann unter Umständen auch schon ein Spaziergang an der frischen Luft kleine Wunder bewirken.

Im Vorfeld sollten Betroffene bereits zu Beginn merken, wann sich eine innere Unruhe einstellt. Mit Symptomen, wie einen schnelleren Herzschlag und eine beschleunigte Atmung. Mit Überlegungen, ob es Ursachen gibt, welche stressbedingt sind, sind Sofortmaßnahmen, wie Stressbeseitigung beziehungsweise -verringerung und Entspannung das Mittel der erste Wahl.

Atemübungen bei Herzklopfen

Richtig atmen hilft bei innerer Unruhe und Begleitsymptomen wie Herzklopfen oder Herzrasen.

Mit einhergehender Atemübung, dem sogenannten: erst mal tief Luft holen, sollte nun eine bewusste Atmung mit Ruhe bewahren einhergehen. Auch Gedanken können Berge versetzen. Mit der tieferen und bewussten Atmung einhergehend, sollten Betroffene dieses noch einmal mit gesprochenen Worten wie: ich atme tief ein und ich atme lang aus, unterstreichen.

Tee & Bewegung

Tee und Bewegung statt Kaffee & Sitzen

Vermeiden sollten man auf jeden Fall auch Genussmittel, welche durch inhaltliche Koffeine eine Unruhe noch verstärken würden. Mit einer Tasse Tee und einem gemütlichen Plätzchen der Wahl, einfach mal 5 Minuten Ruhe bewahren. Im Gegensatz dazu ist allerdings auch Bewegung eine gute Möglichkeit die innere Unruhe in den Griff zu bekommen. Gerade bei emotionalen Stress, wie Wut oder Ärger, hilft Bewegung, sich auspowern, die innere Unruhe quasi wegrennen, gegebenenfalls Holz hacken.

Mönchspfeffer Tee, Schlafstörung

Trinken Sie Kräutertees statt Kaffee, um die innere Unruhe zu behandeln

Mit etwas stärkerer körperlicher Betätigung, wirken Betroffene der inneren Unruhe entgegen und das ganz ohne dafür etwas zuzubereiten oder einnehmen zu müssen. Da dies jedoch nicht für jeden ausreicht, helfen natürlich auch Entspannungsübungen oder warme Aromabäder.

Sicher können diese Momente der inneren Unruhe beziehungsweise der Nervosität nicht immer vorgebeugt werden. Ein wenig und kurzer Stress belebt auch den Geist. Allerdings sollte immer wiederkehrende Unruhe gezielt über eine Umstellung des eigenen Lebens vermieden werden. So kann die Tasse Kräutertee nicht nur einen wärmenden Effekt erzielen, sondern auch, aufgrund der Kräuterwirkung, beruhigend auf den Organismus wirken.

Lachen hilft gegen innere Unruhe

Ein ganz simples Mittel bei innerer Unruhe ist lachen. Dies hält bekanntlich auch gesund und entspannt den Körper bei innerer Unruhe. Sollte man jetzt glauben nichts zu lachen zu haben, helfen gedankliche Erinnerungen an schöne oder gar lustige Situationen des Lebens. Sind diese Maßnahmen nicht erfolgreich, besteht immer noch die Möglichkeit über den Hausarzt, der Apotheke aber auch dem Internet medizinische oder auch homöopathische Mittel gegen innere Unruhe einzunehmen.

Schnelle Hilfe bei innerer Unruhe

Welche Hausmittel gegen innere Unruhe helfen sofort?

Blitzschnell einer plötzlichen Unruhe entgegenzuwirken ist Bewegung, schnelle und kräftige Bewegungen, wie zum Beispiel das Auspowern an einem Boxbeutel, das Wettrennen mit sich selbst oder auch das legendäre Holz hacken. Gerade in in Sachen innere Unruhe können Betroffene viel durch Eigeninitiative erreichen, ausgeschlossen natürlich organische oder krankhaft psychische Grundlagen.

Medikamente aus der Apotheke

Wenn alle Maßnahmen nicht sonderlich helfen, haben Betroffene auch die Möglichkeit über Medikament die innere Unruhe in den Griff zu bekommen und diese somit zu dämpfen, damit Alternativen und natürliche Mittel dann wieder greifen. Solche Medikamente kann der Hausarzt verschreiben und liegen hier im Gebiet der beruhigenden und angstlösenden Antidepressiva, wie Fluoxetin.

Pflanzliche Mittel wie Baldrian

Auf natürlicher Basis stehen den Betroffenen pflanzliche Mittel, wie Baldrian und Melisse zur Verfügung, die hier natürlich nicht den vorherigen Gang zum Hausarzt erfolgen. Diese medikamentöse Behandlung gegen innere Unruhe jedoch sollte nur die letzte Wahl sein. Medikamente machen abhängig und Betroffene, welche immer auf Tabletten und Co zurückgreifen werden nicht lernen, körperliche Signale mit persönlicher Gegenwehr zu kompensieren.

Alternative Heilmittel für innere Unruhe

Bei innerer Unruhe ist es wichtig, dass Betroffene die Störfaktoren im Umfeld erkennen und ausschalten. Bei der Vielzahl der Möglichkeiten, welche gegen innere Unruhe angewandt werden können, ist die Auswahl groß, das geeignete Mittel für sich zu finden.

Heilpflanzen und Heilkräuter

Gerade auf pflanzlicher Basis lassen sich viele schnelle Hilfen gegen innere Unruhe finden. Diese können Sie zum Beispiel als Tropfen in der Apotheke kaufen oder aber selber zubereiten. Hilfreiche Pflanzen und Kräuter sind dabei unter anderem Kamille, Weißdorn und Schwarznessel.

Spaziergänge & Entspannung

Drei hilfreiche Hausmittel gegen innere Unruhe sind außerdem Spaziergänge und Entspannungsübungen.

Behandlung Entspannungstechniken Symptome Muskelzucken

Auch Entspannungstechniken sind sehr hilfreich

Auch auf dem Gebiet der Naturheilkunde finden sich zahlreiche Möglichkeiten und auch einfache Praktiken, wie Entspannungsübungen, Spaziergänge an der frischen Luft oder eine Umstellung des gewohnten Tagesablaufes bringen schon rasche Linderung bei innerer Unruhe.

Mit schöner Musik, die im Klang etwas ruhiger anschlagen, werden betroffene merken, dass sich der Geist darauf einstellt und die innere Unruhe langsam verschwindet. Besondere Atemübungen oder auch Yoga führen zum inneren Loslassen und vermindern die Anspannung und Nervosität.

Akupunktur und Akupressur

Alternativ dazu stehen dem Betroffenen auch Akupunktur aus der chinesischen Heilkunde zur Verfügung. Mittels Nadeln werden bestimmte Körperregionen stimuliert, um die Ursachen der inneren Unruhe zu eliminieren. Im Gegensatz dazu ist die Akupressur eine Methode mittels Massagetechnik, welche bei Betroffenen zur Entspannung führt. Beide Varianten bedürfen jedoch mehrerer Anwendungen, da sich die Unruhe selten nach nur einer Anwendung einstellt.

Alltag stressfrei gestalten

Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit ist innere Unruhe durch Alltags- aber auch Arbeitsstress allgegenwärtig. Betroffene sollten immer versuchen, etwas Tempo aus dem Tag zu nehmen und mit Alternativen aber auch Hausmitteln das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Die Überlegung den Tagesablauf und auch die Lebensweise generell umzustellen, hilft hier schon der Seele sich auf Neues und vor allem Entspanntes einzustellen. Mit der neu erworbenen inneren Ruhe kann es dann an die Überlegung Gehen, wie der Alltag generell stressfrei organisiert und der Alltag neu gestaltet werden kann.

Innere Unruhe Ratgeber

Weitere Informationen rund um das Thema Hausmittel gegen innere Unruhe finden Sie außerdem in folgenden Ratgebern:

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (100 Stimmen, Durchschnitt: 4,94 von 5)
Loading...
Top