Gewürze & Kräuter

Gewürze & Kräuter Kalorien & Kalorientabelle

gewürze kräuter lebensmittel kalorien kalorientabelle

Im Folgenden ist die Kalorientabelle für unterschiedlichste Arten von Kräuter und Gewürzen abgebildet. als Gewürze werden getrocknete Pflanzenstücke definiert. die wegen ihrer Natürlichkeit einen intensiven und würzenden Geschmack haben, sodass häufig bei der Verfeinerung von Speisen und Gerichten verwendet werden. Alle getrockneten Pflanzenteile, die zur Geschmacks Verfeinerung dienen, werden als Gewürze definiert. Neben der Funktionalität Verfeinerung besitzen Gewürze und Kräuter darüber hinaus noch eine Funktion, die darin besteht, die Speisen haltbarer zu machen. Gewürze stehen in einem engen Kontakt zu Heilpflanzen, wobei dieser enge Kontakt verdeutlicht, dass jegliche Kräuter einen positiven Nutzen für die Gesundheit hat.

Köche betrachten Gewürze und Kräuter ausschließlich als Verfeinerung des Gerichts. Das Gewürz soll laut Köche ausschließlich das Gericht unterstreichen und nicht im Vordergrund stehen. Geschichtlich betrachtet spielte Gewürz schon immer eine große Rolle, da es lange als knappe und wertvolle Ressource angesehen wurde. Ähnlich wie heutzutage mit dem Erdöl, wurde mit den Gewürzen explizit im asiatischen Raum ausgiebig gehandelt.

Beispiele für häufig gebräuchliche Gewürze in Deutschland sind Paprika, Zimt, Nelken, Senf, Muskatnuss usw.. Auch eine Reihe von Kräuter gibt es. Dazu zählen u.a. Basilikum, Liebstöckel, Bohnenkraut, Kresse, Kerbel, Liebstöckel, Dill usw.



 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
Ajvar Kalorien 100 g 86 kcal 363 kJ
Anis Kalorien 100 g 337 kcal 1411 kJ
Apfelessig Kalorien 100 g 16 kcal 68 kJ
Balsamico Essig Kalorien 100 g 88 kcal 368 kJ
Bärlauch Kalorien 100 g 77 kcal 324 kJ
Basilikum Kalorien 100 g 23 kcal 96 kJ
Bockshornklee Kalorien 100 g 323 kcal 1352 kJ
Bohnenkraut Kalorien 100 g 272 kcal 1139 kJ
Brühe Kalorien 100 g 240 kcal 1005 kJ
Cayenne-Pfeffer Kalorien 100 g 299 kcal 1255 kJ
Chili Kalorien 100 g 314 kcal 1315 kJ
Chrysanthemen Kalorien 100 g 24 kcal 100 kJ
Curry Kalorien 100 g 325 kcal 1361 kJ
Dill Kalorien 100 g 43 kcal 180 kJ
Essig Kalorien 100 g 4 kcal 17 kJ
Estragon Kalorien 100 g 295 kcal 1235 kJ
Fenchel Kalorien 100 g 24 kcal 100 kJ
Gelbwurz Kalorien 100 g 354 kcal 1482 kJ
Gerstenmiso Kalorien 100 g 187 kcal 786 kJ
Gewürznelken Kalorien 100 g 323 kcal 1352 kJ
Hähnchengewürz Kalorien 100 g 307 kcal 1285 kJ
Ingwer Kalorien 100 g 80 kcal 335 kJ
Jalapeno Kalorien 100 g 30 kcal 126 kJ
Jamswurzel Kalorien 100 g 116 kcal 486 kJ
Kapern Kalorien 100 g 415 kcal 1756 kJ
Kardamom Kalorien 100 g 311 kcal 1302 kJ
Knoblauch Kalorien 100 g 149 kcal 624 kJ
Knoblauchpulver Kalorien 100 g 332 kcal 1390 kJ
Koriander Kalorien 100 g 298 kcal 1248 kJ
Kräutersalz Kalorien 100 g 21 kcal 89 kJ
Kresse Kalorien 100 g 32 kcal 134 kJ
Kreuzkümmel Kalorien 100 g 375 kcal 1570 kJ
Kümmel Kalorien 100 g 333 kcal 1394 kJ
Kürbisblüten Kalorien 100 g 15 kcal 63 kJ
Lorbeer Kalorien 100 g 313 kcal 1310 kJ
Löwenzahn Kalorien 100 g 45 kcal 188 kJ
Maggi Würze Kalorien 100 g 74 kcal 315 kJ
Majoran Kalorien 100 g 271 kcal 1135 kJ
Mangold Kalorien 100 g 19 kcal 80 kJ
Maniok Kalorien 100 g 160 kcal 670 kJ
Meerrettich Kalorien 100 g 48 kcal 201 kJ
Minze Kalorien 100 g 285 kcal 1193 kJ
Mohn Kalorien 100 g 525 kcal 2198 kJ
Muskatnuss Kalorien 100 g 525 kcal 2198 kJ
Obstessig Kalorien 100 g 20 kcal 83 kJ
Oregano Kalorien 100 g 306 kcal 1281 kJ
Paprika Kalorien 100 g 289 kcal 1210 kJ
Pastinaken Kalorien 100 g 71 kcal 297 kJ
Peperoni Kalorien 100 g 21 kcal 88 kJ
Petersilie Kalorien 100 g 36 kcal 151 kJ
Pfeffer Kalorien 100 g 255 kcal 1068 kJ
Rosmarin Kalorien 100 g 331 kcal 1386 kJ
Rotweinessig Kalorien 100 g 19 kcal 80 kJ
Salbei Kalorien 100 g 315 kcal 1319 kJ
Salz Kalorien 100 g 0 kcal 0 kJ
Schnittlauch Kalorien 100 g 30 kcal 126 kJ
Senfsamen Kalorien 100 g 469 kcal 1964 kJ
Serrano Kalorien 100 g 32 kcal 134 kJ
Thymian Kalorien 100 g 101 kcal 423 kJ
Tomatenpulver Kalorien 100 g 302 kcal 1264 kJ
Wasserbrotwurzel Kalorien 100 g 112 kcal 469 kJ
Weintraubenblätter, eingelegt Kalorien 100 g 69 kcal 289 kJ
Yam, Yams Kalorien 100 g 114 kcal 477 kJ
Zimt Kalorien 100 g 247 kcal 1034 kJ
Zitronengras Kalorien 100 g 99 kcal 414 kJ
Zwiebel Kalorien 100 g 347 kcal 1453 kJ

Kalorien in Gewürzen und Kräutern

Die vorliegende Kalorientabelle Gewürze/Kräuter sollen einen groben und strukturierten Überblick über die einzelnen Kräutersorten und die enthaltenen Kalorien geben. Aus ernährungstechnischer Sicht steckt in Gewürzen und Kräuter wenig bis gar kein Eiweiß drin. Dafür beinhalten Gewürze auch kein Fett, welches positiv ist. Kräuter und Gewürze wie Petersilie und Basilikum sind gesundheitlich optimal verzehrbar, da sie wertvolle Vitamine und Mineralien beinhalten. Die Kalorientabelle verdeutlicht jedoch auch, dass die Spannweite zwischen den einzelnen Kräuter- und Gewürzsorten sehr groß ist. Kürbisblätter gehören beispielsweise zu den Gewürzen und Kräutern, die sehr wenig Kalorien beinhalten. Zwiebeln, die auch in die Kategorie der Gewürze gehören, haben mit knapp 350 Kalorien durchschnittlich viele Kalorien.

Inhaltstoffe und Lagerung von Gewürzen

Neben den Kalorien bestehen Gewürze und Kräuter noch aus vielen anderen Nährstoffen. Dazu zählen u.a. pflanzliche Hormone, Harze und Enzyme. Viele dieser Stoffe gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen. Darüber hinaus besitzen Kräuter und Gewürze viele Farb- und Aromastoffe, die für die Bestäubung elementar sind und auch äußerst positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben. Somit sind die Gewürze und Kräuter nicht nur für den Geschmack des Gerichtes verantwortlich, sondern haben darüber hinaus äußerst positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus.

Ein Beispiel hierfür ist, dass durch den Verzehr von Kräuter der Stoffwechsel effektiv angeregt wird, wodurch Kalorien schneller verbrannt werden können.

Wie bei vielen anderen Lebensmitteln, muss auch bei Kräutern darauf geachtet werden, dass diese nicht kühl und nass gelagert werden. Sollte dieses der Fall sind, können wichtige Mineralstoffe und Inhaltsstoffe verloren Gehen, wodurch der gesundheitliche Nutzen teilweise verloren geht. Deshalb ist eine trockene Lagerung immer notwendig.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (124 Stimmen, Durchschnitt: 4,95 von 5)
Loading...
Top