Anwendungsgebiete Schüßler-Salze: Bluthochdruck

Bluthochdruck

Schüssler-Salze gezielt einsetzen, um die Bluthochdruck-Therapie, zu unterstützen

Bluthochdruck ist eine Erkrankung, die nicht zu unterschätzen ist. Sie kann das Leben kosten. Man Spricht von der Hypertonie wenn der untere (diastolische) und obere (systolische) Messwert oberhalb bestimmter Grenzwerten liegt.

Diverse Bluthochdruckmittel haben leider viele Nebenwirkungen und das schreckt Patienten ab diese Mittel regelmäßig einzunehmen. Einerseits verständlich, andererseits spielen sie mit ihrem Leben. Schüssler-Salze ersetzen diese Mittel nicht, unterstützen aber den Gesamtorganismus und wirken regulierend auf die Tätigkeit des Körpers.

Der Bluthochdruck (Hypertonie) zählt zu den Zivilisationskrankheiten und in seiner Begleitung zu finden sind häufig Übergewicht, Stress, Überarbeitung und Innere Unruhe. Die Schulmedizin behandelt systematisch das Blut durch Verdünnung und erweitert mit seinen Mitteln die Adern. Der Durchfluss des Blutes erhöht sich und der Blutstau senkt sich. Das Herz entlastet sich und muss nicht mehr mit erhöhter Kraft pumpen. Positive Effekte, aber der Kern und die auslösenden Faktoren erfahren keine Behandlung. Die Begleiterscheinungen finden ebenfalls keine Behandlung durch Blutdruck senkende Mittel.

Schüssler-Salze unterstützen die Therapie der Blutdruck-Senkung, allerdings auf sanfte Art.

Speziell den Schüssler-Salzen Nr. 1 und Nr. 7 sind spezielle Blutdruck senkende Eigenschaften zu geschrieben.

Schüssler-Salze und wie sie eine Bluthochdruck-Therapie unterstützen

Zur Bluthochdruck senkenden, begleitenden Therapie mit Schüssler-Salzen sucht ein Heilpraktiker nach den Ursachen. Sind die Gefäße verengt? Ist Stress der Hauptauslöser? Liegt Übergewicht vor? Neben diesen stellt er noch viele weitere Fragen bevor er eine Therapie mit Schüssler-Salzen oder homöopathischen Mitteln einleitet.

als Hauptursachen sind Stress und verengte Gefäße bekannt. Gegen diese Problematik sind Schüssler-Salze hervorragend einsetzbar und Gewichtsreduzierung ist für sie auch kein Problem.

Allgemein ist eine einfache, begleitende Therapie mit verschiedenen Schüssler-Salzen ohne die Begleitung durch einen Heilpraktiker möglich. Ist der Blutdruck sehr hoch und kaum mit den schulmedizinischen Mitteln in Schach zu halten, ist es besser einen Heilpraktiker zu Rate zu ziehen. Er arbeitet eine spezielle Therapie aus und spricht sich auch mit dem behandelnden Arzt ab. Die Therapie ist immer personenbezogen und bedarf vor ihrem Beginn der Beantwortung vieler Fragen.

Ausgehend vom allgemeinen Fall wirkt die Nr. 1 der Schüssler-Salze Calcium fluoratum (D12) auf das Bindegewebe, die Haut und die Gelenke. Seine besonderen Wirkungsweisen liegen beim Aufweichen von Verhärtungen und erweitern der Blutgefäße. Arteriosklerose lässt sich mit diesem Schüssler-Salz gut behandeln und das Blut kann wieder schneller durch die Adern fließen.

Die Nr. 3 der Schüssler-Salze das Ferrum phosphoricum D12 zählt zu den Salzen, welche das Immunsystem stärken. Es verhilft dem Blut zu einer besseren Sauerstoffanreicherung und wirkt wie die Nr. 7 und Nr. 15 Blutdrucksenkend.

Die Nr. 7 der Schüssler-Salze D6 , Magnesium phosphoricum, ist für die Nerven und Muskeln zuständig. Es wirkt entspannend und beruhigend bei nervösen, unruhigen Zuständen. Seine Blutdruck senkende Wirkungsweise ist auf das Entspannen des gesamten Körpers zurückzuführen.

Die Nr. 15 der Schüssler-Salze ist das Kalium jodatum D6, seine besonderen Eigenschaften liegen in seiner Wirkung auf Hirn, Herz und Schilddrüse. Dazu hemmt es Entzündungen und wirkt schmerzlindernd. Seine regulierende Wirkung auf die Schilddrüse beeinflussen den zu hohen und schnellen Pulsschlag, was sich positiv auf einen zu hohen Blutdruck auswirkt.

Die Nr. 23 der Schüssler-Salze ist Natrium bicarbonicum, es dient der Verbesserung des Blutflusses und bindet Säure. Seine positive Wirkung auf den Stoffwechsel und die Bauchspeicheldrüse machen dieses Schüssler-Salz zu einem wertvollen Bestandteil verschiedener Behandlungsmöglichkeiten.

Kombinierte Schüßler-Salze bei Bluthochdruck

Als begleitende Therapie zur Senkung des Blutdrucks empfiehlt sich eine Kur über drei Monate mit den Schüssler-Salzen Nr. 1 Calcium fluoratum, Nr. 15 Kalium jodatum und Nr. 23 Natrium bicarbonicum. 6 Mal täglich, jeweils eine Tablette der drei verschiedenen Schüssler-Salze eingenommen helfen, den Blutdruck auf Dauer stabil zu regulieren.

 

Als Erweiterung der Senkenden Blutdruck-Therapie kommen des Weiteren folgende Schüssler-Salze zum Einsatz:

Eine Therapie zur Gewichtsreduzierung mit Schüssler-Salzen, in Erweiterung der begleitenden Therapie zur Blutdrucksenkung ist möglich und in Absprache mit einem Heilpraktiker einzuleiten.

Es gibt verschiedene Varianten, wie das Senken des Blutdrucks mit Schüssler-Salzen zum Erfolg führt. Viele Kombinationen sind jedoch auf den einzelnen Patienten abzustimmen und durch einen Heilpraktiker zu begleiten. Der Heilpraktiker beleuchtet dazu mehrere Aspekte und behandelt durch spezielle Kombinationen verschiedene Missstände zu gleicher Zeit.

Die Homöopathie mit Schüssler bei Bluthochdruck

Homöopathie und Schüssler-Salze Gehen oft Hand in Hand und ergänzen sich in vielerlei Hinsicht. Die Schüssler-Salze sind eine Zusammenfassung der Homöopathie, was ursprünglich der besseren Übersicht diente.

Heute sind Kombinationen aus beiden alternativen Heilmethoden üblich und führen extrem breiten Behandlungsspektren. Eine intensive und direkte Behandlung verschiedener Missstände im Körper sind behandelbar und in ihrer Tiefe regulierbar.

Bei den begleitenden Therapien zur Blutdrucksenkung ist eine Kombination aus Homöopathie und Schüssler-Salzen in der Lage die Krankheit von vielen Aspekten aus zu betrachten. Eine mehrseitige Therapie ist dadurch einzuleiten und verschiedene Aspekte sind gleichzeitig behandelbar. In schwereren Fällen ist der Rat eines Heilpraktikers, der mit beiden Methoden Erfahrung hat vorteilhaft. Er kann sich intensiv mit dem Patienten beschäftigen und eine geeignete Kombinationstherapie entwickeln.

Die Nähe zwischen Homöopathie und den Schüssler-Salzen lässt sich anhand einer kleinen Kombination zur Blutdruck Senkung darstellen.

Mit der Nr. 7 der Schüssler-Salze, des Magnesium phosphoricum in heißem Wasser gelöst und so zur „heißen 7“ aufbereitet, getrunken. Senkt es den Blutdruck, indem es die inneren Muskelwände der Gefäße entspannt. Die Gefäße weiten sich und das Blut kann besser abfließen. In Verbindung mit dem homöopathischen Mittel Nux Vomica, in der Potenz D12 löst sich der Stress oder Kalium carbonicum D12 (bei Neigung zu Perfektionismus. Der Körper entspannt und der Blutdruck reguliert sich.

Als „heiße 8“ bekannt ist das Schüssler-Salz Nr. 8, Natrium chloratum. Aufgelöst in heißem Wasser und getrunken bewirkt es einen besseren Abfluss der Flüssigkeiten in den Gefäßen. Wasseransammlungen in den Beinen verringern sich und der Flüssigkeitshaushalt der Gefäße reguliert sich.

Aus der Homöopathie stehen zum Senken des Blutdrucks die Mittel Cactus, Viscum Album, Glonoinum und Rauwolfia hoch im Kurs. Daneben ist eine Behandlung durch homöopathische Mittel wie Plumbum, Barytia carbonica, Spigelia, Aconit, Sulfur und Ignatia amara möglich. Verschiedene Kombinationen untereinander und/oder in Zusammenarbeit mit Schüssler-Salzen bieten sich bei speziellem Auftreten diverser Begleiterscheinungen in Zusammenhang mit hohem Blutdruck an.

Die weitreichenden Therapie und Einsatzmöglichkeiten von Schüssler-Salzen und Homöopathie erstaunen Laien immer wieder. Kaum sind die Erfolge zu glauben und doch sind sie da. Die Erfinder dieser beiden alternativen Heilmethoden haben sich Gedanken gemacht und es zeigt sich, dass sie recht hatten. Vielen Menschen haben diese Heilmethoden schon geholfen und ihnen ein Leben voller Leid erspart.

Es sind keine Wundermittel und auch keine Heilmethoden die Wunder versprechen. Logik und die Erkenntnisse darüber, wie ein Körper funktioniert ermöglichen uns heute mit sanften Methoden Leiden zu lindern und zu heilen.

Heilpraktiker sind keine Zauberer, aber sie helfen und handeln ganzheitlich. Die Schüssler-Salze und die Homöopathie sind ihre Waffen im Kampf gegen Zivilisationskrankheiten und Unwissenheit darüber, das der Körper und der Geist untrennbar zusammen gehören.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Stimmen, Durchschnitt: 4,93 von 5)
Loading...
Top