Hausmittel gegen trockene Lippen

Hausmittel gegen trockene Lippen spröde mund

Trockene Lippen sind ein häufiges Problem, das oft mit einfachen Hausmitteln behandelt werden kann

Spröde, trockene Lippen können diverse Ursachen haben und sind vor allem im Winter ein Problem. Unabhängig vom Auslöser können jedoch in vielen Fällen Hausmittel gegen trockene Lippen helfen. Dabei kommen sowohl Hausmittel in Frage, die das Symptom an sich behandeln, als auch solche, die die zugrunde liegende Ursache bekämpfen.

So können Sie Ihre spröden Lippen etwa mithilfe von Pflegestiften oder natürlichen Alternativen wie Kokosfett oder Olivenöl symptomatisch behandeln. Steckt beispielsweise ein Vitaminmangel hinter dem Symptom, so ist eine Ernährungsumstellung als ursächliche Behandlung zu empfehlen. Nachfolgend finden Sie die bestbewährten Hausmittel gegen trockene Lippen sowie schnelle Hilfe und alternative Heilmittel, die gegen die spröden und rissigen Lippen helfen.

Spröde Lippen – Ursachen & Risiken

Im Gegensatz zur Haut besitzen unsere Lippen keine Talgdrüsen, welche zur Befettung und Pflege beitragen. Daher haben die Lippen auch keine natürliche Schutzschicht aus Fett, welche sie vor einem Austrocknen bewahrt. Zudem kann ein Mangel an Vitaminen hinter dem Symptom stecken. Gerade ein Vitamin B2-Mangel kann die Lippen und Mundwickel spröde, rau und rissig machen.

Krankheiten eingerissene Mundwinkel Hausmittel gegen Damenbart Hausmittel gegen trockene Lippen sproöde Mund

Beachten Sie die genannten Regeln, können Sie trockenen Lippen vorbeugen

Trockene Luft oder auch kalter und feuchte Witterungsverhältnisse lassen unsere Lippen schnell spröde werden. Dies schmerzt oft sehr. Gerade, wenn sich die Haut dann auch noch abschält, wirkt das oft auch nicht wirklich ansprechend.

Die Lippen werden dann häufig abgeleckt, um sie zu befeuchten und für einen kurzen Moment die Schmerzen zu lindern. Aber leider tritt dann das Gegenteil ein, denn der Speichel trocknet die Lippen nur noch weiter aus. Man steckt dann in einem wirklichen Teufelskreis.

Neben den üblichen Fettstiften aus den Drogeriemärkten oder auch Apotheken, die viele chemische Zusatzstoffe enthalten, empfiehlt sich eine natürliche Lippenpflege, die sich ganz unkompliziert herstellen lässt. Außerdem sollten ein paar Dinge im Alltag berücksichtigt werden, damit den spröden und trockenen Lippen bereits im Vorfeld vorgebeugt werden kann.

Hausmittel gegen trockene Lippen

Was hilft wirklich bei trockenen und spröden Lippen?

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu trockenen und spröden Lippen führen können. Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, ist es wichtig, eine Regeln, Tipps und Tricks zu beachten. Nachfolgend finden Sie daher die 5 wichtigsten Regeln und Hausmittel gegen trockene Lippen:

  1. Viel trinken: Es klingt so einfach, doch es wird immer wieder Vergessen. Es ist wichtig, jeden Tag viel frisches Wasser oder ungesüßte Kräutertees zu trinken. Sie liefern unseren Lippen die nötige Feuchtigkeit bereits von innen heraus.
  2. Raumluft befeuchten: Sorgen sie dafür, dass sie in ihren häuslichen Räumen nicht nur der trockenen Heizungsluft ausgesetzt sind. Befeuchten sie die Räume und sorgen sie für ausreichend Belüftung und frischen Sauerstoff.
  3. Lippen einfetten: Fetten sie gerade in den kalten und feuchten Monaten die Lippen ausreichend. Nehmen sie hier Fettcremes, die so wenig Zusatzstoffe wie möglich enthalten. Es empfiehlt sich, dabei auf Melkfett oder auch Ringelblumensalbe zurückzugreifen. Diese sind kostengünstig in jeder guten Drogerie oder auch in der Apotheke zu bekommen.
  4. Ernährung umstellen: Trockene und spröde Lippen können aber auch als Folge von einem Vitaminmangel entstehen. Beheben sie diesen, indem sie entsprechende Lebensmittel zugreifen. Hierbei kommt vor allem ein Mangel an Vitamin E oder Vitamin B2 in Frage.
  5. Vor Sonnenbrand schützen: Es ist aber auch darauf zu achten, dass die dünne Hautschicht der Lippen nicht in den Sommermonaten durch Sonnenbrände geschädigt wird. Diese maßgeblich negativen Eingriffe in die Hautgesundheit der Lippen kann auch die Ursache für die spröden Lippen sein. Cremen sie die Lippen unbedingt mit einer Sonnenschutzcreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor ein.

Lippen nicht ablecken!

Ob ein Vitaminmangel oder eine trockene Umgebungsluft, unabhängig von der Ursache kommt es häufig zu einem Teufelskreis: Sind die Lippen erst einmal spröde und trocken, kommt es häufig zu einer automatischen Reaktion. Wir lecken unsere Lippen und knabbern womöglich auch die Hautschüppchen ab. Es kommt zu Einrissen und die Lippen trocknen noch mehr aus. Dies erschwert die Heilung umso mehr.

Natürliche Fette & Öle

Natürliches Fett statt Speichel

Daher ist es in erster Linie wichtig, zu versuchen, dies zu unterlassen. Allerdings fällt es oft schwer, die Zunge von den Lippen fern zu halten. Es ist jedoch möglich, den Mund mit natürlichen und wirklich hilfreichen Fetten und Ölen einzucremen. Dies verringert die Gefahr, die Lippen mit Speichel zu befeuchten.

Außerdem können bestimmte natürliche Öle und Fette den Lippen wichtige Nährstoffe und die benötigte Feuchtigkeit liefern. Der Speichel hingegen ist nur scheinbar hilfreich. Innerhalb kürzester Zeit sind die Lippen jedoch wieder spröde und trocknen noch stärker aus. Neben Pflegestiften aus dem Drogeriemarkt können zum Beispiel auch Kokosöl oder Olivenöl sehr hilfreich sein.

Feuchtigkeit + Fett

Allerdings ist es wichtig, dem Mund neben Fett auch Flüssigkeit zu liefern. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Fette und Öle stets mit Feuchtigkeitsspendern wie Aloe Vera oder Kamillentee zu vermischen. Fertige Lippenbalsame enthalten auch oft die sogenannte Hyaluronsäure. Diese hilft einerseits dabei, die Feuchtigkeit tief in das Gewebe zu befördern. Andererseits wird hierdurch die Feuchtigkeit deutlich besser gebunden.

Mangelernährung als Ursache

Oftmals steckt auch eine Mangelernährung hinter den spröden und trockenen Lippen. Daher ist eine Ernährungsumstellung auch eines der wichtigsten Hausmittel gegen trockene Lippen. Versuchen Sie sich insgesamt gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Achten Sie dabei vor allem an eine ausreichende Aufnahme folgender Vitalstoffe:

Trockene, brennende Lippen

Sind die Lippen trocken und spröde, kann es auch zu einem Brennen kommen. Brennende Lippen deuten häufig auf eine Entzündung hin. Häufig geht das Brennen auch mit Verletzungen einher. In diesem Fall können Heil- und Wundsalben helfen. Natürliche Alternativen sind aber auch Karottensaft mit Olivenöl oder Quark mit Honig.

Honig wirkt beruhigend und entzündungshemmend und eignet sich daher hervorragend als Hausmittel gegen trockene Lippen. Quark liefert Feuchtigkeit und wirkt zudem kühlend, sodass das Brennen schnell zurückgeht. Das Olivenöl und der Karottensaft liefern den Lippen indes Feuchtigkeit, Fett und wichtige Vitalstoffe. Bei Verletzungen und kaputten Lippen ist überdies Aloe Vera zu empfehlen, welches die Regeneration der Zellen beschleunigt.

Schnelle Hilfe bei spröden Lippen

Welche Hausmittel gegen trockene Lippen helfen sofort?

Je nach Ursache und je nachdem, wie oft Sie an Ihren Lippen lecken und rumfummeln, kann es länger dauern, bis die gewünschte Wirkung eintritt. Versuchen Sie also Ihren Mund so gut es geht in Ruhe zu lassen und lediglich mit natürlichen Mitteln zu pflegen. Nachfolgend finden Sie die besten Hausmittel gegen trockene Lippen, die eine schnelle Hilfe bringen können.

Olivenöl gegen trockene Lippen

Eine schnelle und effektive Hilfe bei stark beanspruchten Lippen ist das Einschmieren mit einer dünnen Schicht Olivenöl. Das nimmt das schmerzende Gefühl und die Lippen werden wieder weich und geschmeidig. Je nach Ausmaß sollten die Lippen mehrmals täglich und über mehrere Tag mit Olivenöl behandelt werden. Das Öl kann auch kurz vor Verlassen des Hauses aufgetragen werden, damit die dünne Lippenhaut vor der Witterungseinflüssen geschützt wird.

Aber auch andere Pflanzenöle können hilfreich sein. Natürliche Öle wie Sesamöl, Kokosöl oder Weizenkeimöl enthalten – wie auch das Olivenöl – viele Fettsäuren, welche den Lippen Feuchtigkeit liefern und pflegend wirken. Natürliche Pflanzenöle und Fette, die bei trockenen Lippen helfen, sind:

Darüber hinaus enthalten auch viele Lebensmittel Feuchtigkeit, Fette und auch hilfreiche Vitalstoffe, die zur Pflege des Mundes beitragen. Hierzu zählen unter anderem:

Honig bei spröden Lippen

Auch Honig ist eines der bestbewährten Hausmittel gegen trockene Lippen. Der goldene Bienennektar schmeckt nämlich nicht nur hervorragend, er eignet sich auch optimal, um rissige und spröde Lippen zu behandeln.

manuka Honig für Lippen Hausmittel gegen trockene Lippen Mund

Honig ist ein hervorragendes Hausmittel gegen trockene Lippen

Honig enthält viele wichtige Nährstoffe und wirkt regenerierend, entzündungshemmend und pflegend. Es reicht aus, regelmäßig eine Schicht Honig auf den Mund aufzutragen, um diesen wieder geschmeidig zu machen.

Das einzige Problem hierbei ist, es zu schaffen, den Honig nicht direkt wieder abzulecken. Am besten ist, den Bienennektar über Nacht einwirken zu lassen.

Um die Wirkung zusätzlich zu verstärken, können Sie den Honig auch mit weiteren Hausmitteln vermischen. Genauere Informationen hierzu finden Sie weiter unten im Text.

Tipp: Verwenden Sie am besten Manuka Honig aus Bio-Anbau. Dieser enthält besonders viele und wirksame Inhaltsstoffe und wirkt zudem wie ein natürliches Antibiotikum.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Ratgeber Manuka Honig zur Lippenpflege.

Eigelb als Hausmittel

Ein guter Tipp, um die Pflege mit haushaltsüblichen Ölen noch effektiver zu machen, gerade wenn die Lippen wirklich stark ausgetrocknet sind, ist das Vermengen von einem Eigelb mit dem Öl ihrer Wahl. Die Cholesterins des Eies wirken sehr beruhigend und pflegend auf ihre Lippen ein. Mischen sie dazu einfach das Eigelb mit zwei bis drei Esslöffeln Öl.

Aloe Vera hilft

Einrisse schnell heilen

Heilpflanzen Aloe Vera

Auch Aloe Vera ist ein wirksames Hausmittel gegen trockene Lippen

Bei spröden Lippen kommt es fast immer auch zu Verletzungen wie Einrissen in den Mundwinkeln. Hierbei kann Aloe Vera besonders behilflich sein. Diese Heilpflanze beschleunigt nämlich die Regeneration der Zellen und liefert außerdem viel Feuchtigkeit und Vitalstoffe.

Nutzen Sie am besten das frisch gepresste Gel eines Aloe Vera Blattes. Falls Sie keine Zimmerpflanze haben, können Sie auch Aloe Vera Saft oder oder fertiges Aloe Vera Gel verwenden. Einfach eine Schicht auf die Lippen und wenn nötig Mundwinkel auftragen und einziehen lassen. Sie können die Anwendung bei Bedarf mehrmals täglich wiederholen. Kaputte Lippen, kleine Einrisse, Verletzungen und Austrocknung können so innerhalb kürzester Zeit zurück gehen.

Natürliche statt Fertigprodukte

Natürliche Alternativen zu Pflegestiften

Es gibt einige sehr gute Alternativen zu den Pflegestiften (z. B. Labello) aus dem Drogeriemarkt oder der Apotheke. Oftmals sind die natürlichen Lippenbalsame sogar viel besser geeignet. Fertigprodukte liefern häufig nur eine kurze Linderung, lassen die Lippen jedoch eigentlich umso mehr austrocknen und führen somit zu einer Abhängigkeit. Fertigen Sie sich stattdessen selber ein Pflegebalsam an, ist dies in der Regel auch kostengünstiger.

Kokosöl, Sheabutter & Mandelöl

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, sich Pflegebalsam auch Kokosöl, Sheabutter und Mandelöl anzufertigen. Kokosöl zieht sehr schnell ein und macht die Lippen dabei glatt und weich. Die Sheabutter wird ebenfalls rasch vom Körper aufgenommen und bewahrt den Mund nachhaltig vor einem Austrocknen.

Das Mandelöl dringt bis in die untersten Gewebeschichten ein und wirkt daher tiefenpflegend. Außerdem enthält es viel Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren. Wer möchte, kann noch etwas Honig beigeben und die Wirkung so zusätzlich zu unterstützen.

fette öle lebensmittel kalorien kalorientabelle

Sie können sich auch einen natürlichen Lippenbalsam zur Tiefenpflege selbst anfertigen

Zutaten:

  • 30 Gramm Sheabutter
  • 20 Gramm Kokosöl
  • Ein paar Tropfen Mandelöl

Durchführung:

  • Erwärmen Sie zunächst die Sheabutter und das Kokosöl in einem Wasserbad, bis diese geschmolzen sind.
  • Nehmen Sie nun den Behälter aus dem Wasser und geben Sie das Mandelöl hinzu.
  • Verrühren Sie alle Zutaten und geben Sie sie in kleine, verschließbare Gefäße. Verschließen Sie den Deckel erst, wenn der Lippenbalsam abgekühlt ist.

Lippenbalsam selbst machen!

Honig, Quark & Olivenöl

Eine weitere gute Möglichkeit ist, eine Masse aus Honig, Quark und Olivenöl herzustellen. Mischen sie alle drei Zutaten zu gleichen teilen. Füllen sie es in ein kleines Gläschen und stellen sie es in den Kühlschrank. So können sie die Lippen über mehrere Tage immer wieder damit pflegen. Lassen sie die quarkige Creme immer zehn bis fünfzehn Minuten auf ihren Lippen, bevor sie diese mit lauwarmen Wasser wieder abspülen.

Zucker & Öl Peeling

Peeling für die Lippen aus Zucker & Öl

Um ihre Lippen dann weiterhin zu pflegen, sollten Sie ihnen einmal in der Woche ein sanftes Peeling gönnen. Besorgen sie sich eine weiche Zahnbürste und mischen sie eine Peeling Masse aus Zucker und Olivenöl an. Sie sollten den Zucker und das Öl im Verhältnis zwei zu eins mischen.

Alternativ können Sie auch eine weiche Zahnbürste nutzen, um die abgestorbenen Zellen zu entfernen. Tragen Sie am besten auch etwas Olivenöl auf die Borsten und drücken Sie nicht zu fest zu, um Verletzungen zu vermeiden.

Lippenpflege für unterwegs

Wenn sie sich eine Lippenpflege für unterwegs wünschen, gerade wenn sie dazu neigen, dass ihre Lippen schnell anfangen spröde und trocken zu werden, dann brauchen sie ein Erste Hilfe Lippenbalsam in ihrer Tasche. Dieses können sie ganz leicht selber herstellen.

Sie brauchen dazu nur folgende Zutaten:

  • 5 gr. Kakaobutter
  • 5 gr. Bienenwachs
  • 10 gr. Mandelöl

Geben sie alle Zutaten in ein kleines Gefäß und erwärmen sie diese vorsichtig über einem Wasserbad, damit sich die drei Zutaten gut vermischen. Füllen sie dann das noch flüssige Lippenbalsam in einen Behälter, der sich auch für den Transport eignet, so dass sie das Balsam immer bei sich tragen können.

Lassen sie es an einem kühlen Ort aushärten und schon ist ihr eigenes Lippenbalsam für die Pflege ihrer trockenen und spröden Lippen bereit. Das Balsam können sie mehrere Wochen einsetzen und es kann beliebig oft angewendet werden.

Salben & Mittel aus der Apotheke

Neben den bewährten Hausmitteln können natürlich auch Salben, Cremes & Co. schnell gegen die trockenen Lippen helfen. In Apotheken und Drogeriemärkten finden Sie eine große Auswahl an Pflegeprodukten und Heilsalben. Achten Sie jedoch am besten darauf, dass kein Paraffin bzw. Paraffinum Liquidum enthalten ist.

Apotheke

Auch Mittel aus der Apotheke können schnell gegen spröde Lippen helfen

Bepanthen bei trockenen Lippen

Oft wird zum Beispiel Bepanthen-Salbe als Hausmittel gegen trockene Lippen empfohlen. Das enthaltene Paraffin steht jedoch im Verdacht krebserregend zu sein. Auf den Mund aufgetragen, kann es schnell in den Verdauungstrakt gelangen. Daher ist eher weniger empfehlenswert, eine Paraffinhaltige Salbe auf die Lippen aufzutragen. Stattdessen können Sie aber zum Beispiel Rizinusöl verwenden.

Rizinusöl wirkt pflegend

Ein pflegendes & schützendes Hausmittel gegen trockene Lippen

Rizinusöl ist ein eher unbekannteres, jedoch sehr hilfreiches Hausmittel gegen trockene Lippen. Es dringt tief in das Gewebe ein und kann den Mund vor Umwelteinflüssen wie z. B. trockener Luft bewahren. Außerdem regt es die Produktion von Kollagen an, macht die Lippen geschmeidig und glänzend und enthält viele gesunde Fettsäuren.

Da Rizinusöl einfettend und feuchtigkeitsspendend wirkt, ist es auch nicht verwunderlich, dass es in vielen Lippenpflegeprodukten enthalten ist. Sie können dieses Öl aber auch günstig in Apotheken oder Drogeriemärkten erwerben und pur auf Ihre Lippen auftragen.

Alternative Heilmittel bei spröden Lippen

Gerade bei sehr stark ausgeprägter Austrocknung der Lippen, die vielleicht sogar schon dazu geführt hat, dass blutige Risse entstanden sind, sollten Sie Ihren Apotheker nach einer natürlichen Wund und Heilsalbe fragen. Hier empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass diese Creme wenig Paraffin enthält, denn diese schafft zwar im ersten Moment eine Linderung aber auf längere Sicht gesehen trocknet es die Lippen auch nur aus.

Heilsalben & Fettstifte

Am besten eignen sich zinkhaltige Heilsalben, denn sie beschleunigen den Heilungsprozess. Auch Fettstifte, die sie in einem Drogeriemarkt oder einer Apotheke kaufen, können entsprechende Abhilfe schaffen. Achten sie auch hier darauf das kaum Paraffin enthalten ist und sie sollten nicht zu viele Duftstoffe enthalten.

Diese sorgen für eine Abhängigkeit und die Lippen werden viel häufiger mit dem Fettstift behandelt als nötig. Dies wirkt sich negativ auf die Produktion der hauteigenen Fett durch die Talgdrüsen aus. Diese zieht sich nämlich zurück und sie sind dann öfter auf den Fettstift angewiesen, als ihnen lieb ist.

Bei starken Beschwerden zum Arzt

Sollten die Risse in den Lippen wirklich sehr extrem sein, dann besuchen sie einen Hautarzt, der ihnen die entsprechenden Medikamente verschreibt, damit diese schmerzhaften Hautleiden schnell wieder in den Griff bekommen werden. Schließlich können über die stark beanspruchten Lippen schneller Keime und Bakterien aufgenommen werden, die das Immunsystem des Körpers angreifen. Dies kann dann weitere Erkrankungen nach sich ziehen.

Weitere Ratgeber

Weitere Informationen rund um das Thema Hausmittel gegen trockene Lippen finden Sie außerdem in folgenden Ratgebern:

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (75 Stimmen, Durchschnitt: 4,94 von 5)
Loading...
Top