Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Fingernägel, Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Es gibt diverse Hausmittel gegen brüchige Fingernägel, die äußerst hilfreich sind

Brüchige Fingernägel können unterschiedlichste Ursachen haben, aber auch einfach durch eine genetische Veranlagung auftreten. Wer brüchige Fingernägel hat, leidet nicht selten unter eingerissenen und abgebrochenen Nägeln, die nicht nur lästig und unschön, sondern auch äußerst schmerzhaft sein können.

Eine häufige Ursache für brüchige Fingernägel ist beispielsweise ein Mangel an Biotin, welches auch als Vitamin H oder Vitamin B7 bezeichnet wird. Das sogenannte Nagel-Patella-Syndrom ist hingegen eine genetisch veranlagte Krankheit, die zu brüchigen Fingernägeln führt. Doch was kann man gegen brüchige Fingernägel tun? Welche Hausmittel gegen brüchige Fingernägel helfen? Nachfolgend finden Sie die bestbewährten Hausmittel gegen brüchige Fingernägel aber auch Maßnahmen, die schnell helfen und alternative Behandlungsmöglichkeiten.

Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Was hilft wirklich?

Wer öfter mit rissigen und spröden Fingernägeln zu tun hat, sollte sich Gedanken zu den Ursachen machen. Nicht selten spiegeln die Fingernägel einen Mangel, beispielsweise durch eine ungesunde Ernährung, wider. Insbesondere dann, wenn man auch unter anderen Symptomen einer Mangelernährung, wie ein allgemein schwaches Immunsystem oder Haarausfall leidet, sollte sich beim Hausarzt vorstellen und im Zweifelsfall durchchecken lassen.

Brüchige Fingernägel sind deswegen nicht nur ein Schönheitsmakel, sondern können auch mit einem ernstzunehmenden Mangel einher Gehen. Aus diesem Grund sollten Sie nicht scheuen, auch dieses Problem beim nächsten Hausarztbesuch anzusprechen.

Wer trotz der Anwendung von Haus- und Ergänzungsmitteln unter brüchigen Fingernägeln leidet, sollte das beim Hausarzt ansprechen. Brüchige Fingernägel können im schlimmsten Fall ein Zeichen einer Erkrankung sein. In den meisten Fällen verbessert die die Struktur der Nägel jedoch schon durch eine sorgfältige Pflege.

Mangel an Vitaminen und Vitalstoffen

Möchten Sie brüchigen Fingernägeln durch eine entsprechende Ernährung entgegenwirken, sollten Sie auf eine ausreichende Kalziumzufuhr achten. Vor allem in Milchprodukten ist Kalzium in einer hohen Konzentration vorhanden, es kann aber auch durch Ergänzungsmittel zugeführt werden. Die zusätzliche Einnahme ist besonders dann angezeigt, wenn Betroffene sich vegan oder laktosefrei ernähren.

Vitamine ernährung groß schaubild, Pigmentflecken, Schwindel Sodbrennen Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Oft resultieren brüchige Nägel durch einen Mangel an Vitalstoffen wie Kalzium oder Biotin

Auch Biotin, welches auch als Vitamin B7 beziehungsweise Vitamin H bezeichnet wird, ist notwendig zur Bildung von Hornzellen. Biotin kann ebenfalls durch eine ausgewogene Ernährung aufgenommen werden: Eigelb, Leber, Spinat oder Grünkohl, Haferflocken und Bananen sind nur einige der vielen Lebensmittel, durch die Biotin relativ gut aufgenommen werden kann.

Wer Biotinreiche Gemüsesorten kochen möchte, sollte wissen, dass das Vitamin wasserlöslich ist. Deswegen sollte auch das Kochwasser verwertet werden oder das Gemüse lediglich gedünstet oder gedämpft werden. Neben den Nägeln profitieren auch Haut und Haar von Biotin, weswegen es immer Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sein sollte.

Ein Mangel an Biotin kann nicht nur zu spröden Fingernägeln, sondern auch zu Depressionen führen. Gerade Menschen, die viel Rauchen, Schwangere und Sportler, die viel Eiweiß zu sich nehmen, können unter Biotinmangel leiden. Durch einen Blut– oder einen Urintest kann der Hausarzt feststellen, ob eine zusätzliche Biotin-Supplementierung notwendig ist.

In manchen Fällen können auch Medikamente dazu führen, dass der Körper Biotin nicht mehr in der ausreichenden Menge aufnehmen kann. So kann Beispielsweise die Einnahme von Antibiotika Schäden der Darmflora und in der Folge Mangelernährungen zur Folge haben. Als optimale Tagesdosis wird eine Menge von 180 mg Biotin pro Jahr empfohlen.

Kieselsäure als Hausmittel

Ein weiterer Wirkstoff, der die Fingernägel schützt, ist Kieselsäure. Diese ist in verschiedenen Präparaten erhältlich und hilft dem Körper dabei, gesunde Hornzellen zu bilden. Genau wie bei der zusätzlichen Einnahme von Biotin kann es einige Wochen dauern, bis eine Wirkung spürbar ist. Das liegt aber vor allem daran, dass erst ein neuer, fester Nagel gebildet werden muss.

Ackerschachtelhalm ist reich an Kieselsäure

Besonders viele Mineralstoffe enthält auch der Ackerschachtelhalm, der reich an Kieselsäure ist. Kieselsäure ist sehr wichtig für ein gesundes Nagelwachstum und wird so auch gegen das Auftreten von weißen Flecken auf den Fingernägeln empfohlen. Der Ackerschachtelhalm kann selbst gesammelt oder in der Apotheke gekauft werden. Aus der getrockneten Pflanze wird dann ein Sud hergestellt, in dem die Nägel für ungefähr 10 Minuten gebadet werden können. Daran anschließend werden die Nägel nur abgetupft und mit Olivenöl eingerieben. Das Einziehen des Öls über Nacht, eventuell mit Handschuhen, ist besonders nachhaltig.

Olivenöl als natürliche Hilfe

Ein pflanzliches Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Neben einer Umstellung der Ernährung können die Nägel aber auch durch äußerliche Anwendungen gestärkt werden.

pflanzenöle lebensmittel kalorien kalorientabelle

Ein gutes Hausmittel gegen brüchige Fingernägel ist Olivenöl

Sehr weit verbreitet sind dafür Handbäder in Olivenöl, welche mehrmals die Woche angewendet werden können. Das Olivenöl wird dafür leicht erwärmt, was beispielsweise in einem Wasserbad besonders einfach ist. Anschließend werden die Fingerkuppen und vor allem die Nägel für eine Weile in das Öl getaucht, welches anschließend nicht abgespült wird.

Eine besonders gute Wirkung besitzt das Olivenöl, wenn es abends vor dem Schlafengehen angewendet wird. Ergänzend dazu können die Hände auch mit leichten Baumwollhandschuhen geschützt werden. Wer das Öl vor dem Schlafengehen in die Hände einmassiert und gut einwirken lässt, wird merken, dass nicht nur die Nägel relativ bald stabiler werden, sondern auch die Haut allgemein weicher und widerstandsfähiger ist.

Zitronensaft gegen brüchige Fingernägel

Neben Olivenöl ist auch Zitronensaft ein altbewährtes Mittel, das die Nägel stärken kann. Der Zitronensaft kann ebenso als Handbad angewendet werden und hat den positiven Nebeneffekt, dass die Nägel nicht nur stabiler, sondern auch aufgehellt werden. Der Zitronensaft kann entweder pur oder in Kombination mit einem Pflegeöl verwendet werden.

Bier und Apfelessig gegen Splittern

Auch aus Bier kann vermischt mit Olivenöl ein stärkendes Nagelbad ergeben, wobei dabei auch Apfelessig hinzu gegeben werden kann. Bier und Apfelessig enthalten zahlreiche Mineralstoffe, welche auch äußerlich angewendet die Nägel und das Hautbild verbessern können. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn die Mischung eine angenehme Wärme besitzt, so dass die Wirkstoffe gut aufgenommen werden können.


Schnelle Hilfe gegen brüchige Fingernägel

Die Fingernägel werden im Alltag häufig stark beansprucht und verlieren durch Gartenarbeit oder auch Putzmittel schnell ihren Glanz. Einige günstige Hausmittel gegen brüchige Fingernägel, die jeder daheim hat, können die Fingernägel schnell verschönern. Auch eine vorsichtige Pflege kann verhindern, dass die Nägel abbrechen, so dass sie lange schön und stabil bleiben.

Beanspruchte und kaputte Nägel reparieren

Behandlung Analgesie

Schützen Sie Ihre Hände vor starker Beanspruchung

Wer häufig die Hände waschen muss oder mit vielen Reinigungsmitteln in Berührung kommt, sollte versuchen, die Nägel durch regelmäßiges Eincremen zu schützen. Auch die Haut der Hände wird dadurch geschmeidig gehalten. Neben Olivenöl ist Glycerin ein beliebtes Hausmittel, das die Nägel und Hände nachhaltig schützt.

Sinnvoll ist es auch, wenn möglich, Handschuhe bei der Haus- oder Gartenarbeit zu tragen, um die Nägel vor Beschädigungen und Reinigungsmitteln zu schützen. Nach dem Händewaschen oder Duschen sollten die Hände deswegen immer gut eingecremt werden. Dafür eignen sich Handcremes und Öle, die besonders für sehr Trockene Haut gut geeignet sind.

Brüchige Nägel behutsam schneiden

Wichtig ist es, dass empfindliche Nägel nicht zu lang werden und immer vorsichtig gekürzt werden. Besonders brüchige Nägel sollten lieber nicht mit einem Nagelknipser gekürzt, sondern mit einer Nagelschere behutsam abgeschnitten werden. Danach sollten die Nägel immer mit einer geeigneten Feile, zum Beispiel einer hochwertigen Glasfeile, abgerundet werden.

Das verhindert, dass die Nägel einreißen und sich überhaupt Beschädigungen bilden können. Auch beim Reinigen sollte nicht mit spitzen Gegenständen unter die Nägel gefahren werden, denn durch das Kratzen auf der Unterseite entstehen unsichtbare Schäden. Hier nisten sich häufig Bakterien ein, die schmerzhafte Entzündungen verursachen können. Besser ist es, die Nägel mit einer Bürste vorsichtig zu säubern.

Brüchige Nägel & Nagellack

Alle, die gerne Nagellack auftragen, sollten hier auf ein hochwertiges Produkt achten. Allgemein sollte der Nagel regelmäßig vom Lack befreit werden, so dass er sich regenerieren kann. Da brüchige Nägel häufig ein Anzeichen von übermäßiger Beanspruchung durch Nagellack und vor allem durch künstliche Nägel sind, sollte man den Nägeln immer Pausen gönnen und auf eine gute Verträglichkeit der Produkte achten.

Gerade wenn bereits Probleme bestehen, ist es ratsam, spezielle Lacke für brüchige Nägel zu verwenden. Manche Lacke enthalten so zum Beispiel Zusätze, wie Diamantstaub, die die Oberfläche schützen sollen. Nach der Verwendung von milden Nagellackentfernern sollten außerdem Öle und Cremes verwendet werden, die den Nagel stärken.

Sofortkleber und Lacke

Eine Alternative zum Nagelstudio

Wenn die Nägel bereits beschädigt oder gar eingerissen sind, können einige Sofortmaßnahmen Schlimmeres verhindern und den Nagel bis auf Weiteres stabilisieren. Besonders nachhaltig ist eine Reparatur in einem Nagelstudio, was aber natürlich eher kostspielig ist.

Behandlung Gedächtnistraining

Sofortkleber oder Base Coat können gegen brüchige Nägel helfen

Doch auch Zuhause können beschädigte Nägel kurzfristig repariert werden, wofür es spezielle Sofortkleber gibt.
Beim Hantieren ist jedoch Vorsicht geboten: Der Kleber sollte nicht in Kontakt mit der Haut kommen.
Einfacher ist es, wenn eine zweite Person den Kleber aufbringt, so dass nichts daneben geht.

Auch mit ein wenig durchsichtigem Nagellack oder Base Coat können eingerissene Fingernägel repariert werden.
Dafür kann das Papier von einem Teebeutel zu Hilfe genommen werden, das relativ stabil und feuchtigkeitsbeständig ist.
Der frische Teebeutel wird dazu einfach aufgeschnitten und die entsprechende Größe zugeschnitten.
Das Stückchen Papier wird dann mit einem klaren Nagellack oder Base Coat auf der beschädigten Stelle festgeklebt.

Darüber wird dann eine weitere Schicht Nagellack aufgetragen, die mit einer feingekörnten Feile anschließend geglättet werden kann. Auf diese Weise muss der Fingernagel erst einmal nicht gekürzt werden, selbst wenn er eingerissen ist.


Alternative Heilmittel bei brüchigen Fingernägeln

Neben den oben genannten Ursachen, gibt es auch viele weitere Erkrankungen, die brüchige Fingernägel zur Folge haben. Gerade bei ernsteren Problemen sollte immer ein Arzt konsultiert werden, da die spröden Fingernägel häufig nur ein Symptom der eigentlichen Erkrankung sind. Ergänzend zur Behandlung durch den Arzt helfen aber auch viele natürliche Stoffe dabei, wieder schöne Nägel zu bekommen.

Aromatherapie & Ätherische Öle bei Nagelpilz

Manuka Öl Symptome Pickel

Teebaumöl kann gegen Nagelpilz eingesetzt werden

Sind die Nägel durch einen Nagelpilz geschädigt, kann der Pilz durch regelmäßige Behandlungen mit ätherischem Teebaumöl eingedämmt werden. Das Teebaumöl kann in ein bisschen Olivenöl eingerührt werden und sollte dann für etwa eine halbe Stunde an den betroffenen Stellen einwirken.

Bei dieser Behandlung sollte in jedem Fall anschließend eine gründliche Reinigung der Hände erfolgen. Die Pflege mit Teebaumöl bei Nagelpilz sollte im besten Fall morgens und abends erfolgen, um eine schnelle Verbesserung zu erreichen.

Homöopathie und Schüssler-Salze

Weiche, brüchige Fingernägel, die sich spalten und splittern

Je nach zugrunde liegender Ursache können brüchige Fingernägel auch natürlich mit homöopathischen Mitteln und Schüssler-Salzen behandelt werden. Da für die Auswahl des richtigen Mittels aber diverse Faktoren eine Rolle spielen, empfiehlt es sich einen Heilpraktiker aufzusuchen. Nichtsdestotrotz gibt es bestimmte Globuli, die sich zur Behandlung von brüchigen Fingernägeln bewährt haben.

Darüber hinaus haben sich auch Schüssler-Salze zur Behandlung von brüchigen Fingernägeln bewährt. Auch hierbei sind weitere Faktoren für die Wahl des geeigneten Salzes ausschlaggebend. So kann beispielsweise ein Mangel an Calcium fluoratum zu weichen und brüchigen Fingernägeln führen. Darüber hinaus kann es hierbei aber auch zu anderen Symptomen wie Zahnfleischentzündungen, Konzentraionsschwäche oder Haarausfall kommen.

Schüssler-Salze bei brüchigen Fingernägeln:

Weitere Ratgeber zum Thema

Weitere Informationen rund um das Thema brüchige Fingernägel finden Sie in folgenden Ratgebern:

 

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (124 Stimmen, Durchschnitt: 4,87 von 5)
Loading...
Top