Schüßler-Salze 24: Arsenum jodatum

Steckbrief Schüßler-Salze 24: Arsenum jodatum
 Deutscher Name:
 Chemische Bezeichnung: Arsentrijodid
 Beschaffenheit:
 Typische Potenz: D12
 Vorkommen im Körper: Lymphknoten, Haut, Lunge
 Einsatzbereich: Stoffwechsel


1. Wissenswertes und Wirkung des Schüßler-Salzes Nr. 24

Neben den von Dr. Schüßler benannten zwölf Basissalzen gibt es die sogenannten Ergänzungssalze, die erst nach seinem Tod den Schüßler – Basissalzen hinzugefügt wurden. Eines dieser Ergänzungssalze ist Arsenum jodatum, das mit Basissalzen kombiniert werden oder deren Grundfunktion unterstützen kann.

Die Grundfunktion bei Arsenum jodatum besteht in seiner Eigenschaft, die Aktivitäten des Stoffwechsels zu reduzieren, was dem Körper beim Einsparen von Energie hilft. Das bedeutet, dass der Grundumsatz (Energiebedarf in völliger Ruhe) ohne Reduktion der Körperfunktionen verringert wird.

Das Spurenelement Jod ist wichtig für eine einwandfreie Funktion der Schilddrüse. Bei Jodmangel kommt es zur Schilddrüsenfehlfunktion. Eine Überfunktion führt zu Gewichtsverlust und Nervosität, Schlafstörungen und innerer Unruhe. Eine Unterfunktion führt zu Übergewicht, Antriebslosigkeit, erhöhtem Schlafbedürfnis. Damit ist die Schilddrüse eines der wichtigsten Organe bzw. eine der wichtigsten Drüsen, die unser Wohlbefinden deutlich und direkt beeinflussen und Arsenum jodatum eines der wichtigsten Salze, das deren Funktion unterstützen kann.

2. Ursachen für Mangel

Das Salz Arsenum jodatum befindet sich im Körper vor allem in den Hautzellen. Wenn diese Speicher aufgebraucht sind, wird das Arsenum jodatum aus der Schilddrüse entnommen, was dann zu Beschwerden und Problemen mit der Schilddrüse führt.
Arsenum jodatum eignet sich generell zur Entgiftung von Geweben.

Laut Schüßler kommt es zu einem Mangel an Mineralsalzen und Spurenelementen nicht nur aufgrund körperlicher Defizite, sondern auch aufgrund charakterlicher Typologien. Umgekehrt können die Salzdepots durch Bewusstmachung der ungünstigen Charakterzüge und deren Neutralisierung geschont und ihr Verbrauch verzögert werden. So besteht zwischen den Arsenum jodatum – Speichern und der nervösen Persönlichkeit, die unter nicht verarbeiteten Belastungen und Traumata leidet, eine gewisse Wechselwirkung.

3. Symptome bei Mangel

 

  • Bei Mangel an Arsenum jodatum kann es zu allergischen und chronischen Hauterkrankungen kommen. Dazu zählen Neurodermitis, Schuppenflechte und Akne.
  • Auch die Schleimhäute sind betroffen, vor allem jede der Nase, der Lunge und des Darms. Hier kann es zu Reizungen, Überempfindlichkeit und Allergien kommen.
  • Lungenerkrankungen wie Asthma und chronische Bronchitis können eine Mangelfolge sein.
  • Generell schwächt aus oben angeführten Gründen ein Mangel an Arsenum jodatum den ganzen Organismus, was zu Gewichtsverlust, allgemeiner Schwäche und Abgeschlagenheit führen kann.
  • Im psychischen Bereich sind oft Ängste und Nervosität die Folge eines Mangels.

4. Aspekte der Antlitz-Analyse

Dr. Schüßler verließ nicht nur auf Arzt-Patienten-Gespräche, sondern betrachtete das Gesicht des Gegenübers und beschreibt für alle Mangelerscheinungen bestimmte Antlitzmerkmale. Bei einem zu niedrigen Spiegel an Arsenum jodatum sind jedoch im Gesicht keine Merkmale zu erkennen. Das Hautbild des nässenden Ekzems und das Auftreten von Allergien zeigen jedoch einen Mangel an Arsenum jodatum an.

5. Persönlichkeitsmerkmale

Die Schüßler-Methode begründet einen verminderten Arsenum jodatum – Speicher im menschlichen Körper mit einer besonders nervösen und ängstlichen, bisweilen unter Komplexen leidenden Persönlichkeit.

Oft wird auch Schlaflosigkeit und Nachtschweiß erwähnt und die Betroffenen klagen über Albträume und extreme Lärmempfindlichkeit. Allgemein ist die Stimmung negativ, der Mensch fühlt sich unzufrieden, traurig, reizbar und unzufrieden. Die körperliche Erscheinung wirkt auf die Umwelt ausgezehrt und abgeschlagen.

Mit einer entspannenden Grundhaltung und der Anwendung weiterer Entspannungstechniken können die Arsenum jodatum – Reserven geschont werden und umgekehrt, das heißt mit vollen Arsenum jodatum – Speichern können diese den Organismus belastenden Charakterzüge gemildert bis ausgeglichen werden.

6. Anwendungsgebiete

Bei allen oben unter Symptome erwähnten Krankheitsbildern kann der Schüßler-Heilpraktiker nach Rücksprache mit dem Klienten Arsenum jodatum einsetzen. Außerdem hilft das Salz bei Bettnässen und allen Funktionsstörungen der Schilddrüse (Über- und Unterfunktion).
Das Salz wirkt auf den ganzen Organismus, wird jedoch besonders bei Lungenerkrankungen wie Asthma oder chronischer Bronchitis verabreicht. Eine weitere Indikation besteht bei Problemen mit der Haut, die von Akne über juckende Hautprobleme wie Schuppenflechte bis zu nässenden Ekzemen reicht.

Das Schüßlersalz Nr. 24 hilft bei verschiedenen Entzündungen:

  • Mittelohrentzündung
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Lungenentzündung

Haare, Haut und Nägel werden unterstützt bei:

Auch bei psychischen Problemen unterstützt das Salz:

Arsenum jodatum hilft ebenfalls gegen:

7. Anwendungshinweise

Arsenum jodatum wird eher äußerlich angewendet als innerlich, da es auf diese Weise schneller wirkt. Innerlich geschieht dies in Tablettenform, äußerlich wird eine Gabe von Breiumschlägen (zerstampfte Tabletten angerührt mit Wasser) empfohlen.
Wie immer bei der Anwendung von Naturheilmitteln ist festzuhalten, dass bei gefährlichen Erkrankungen wie Asthma oder anderen chronischen Lungenerkrankungen unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden muss, auch wenn das Salz prinzipiell indiziert ist. Allerdings kann es auch begleitend angewandt werden.

7.a In der Schwangerschaft

Wenn in der Schwangerschaft Allergien erstmals auftreten oder sich verschlimmern, kann Arsenum jodatum verabreicht werden. Natürlich hilft es auch Schwangeren mit Schilddrüsenunterfunktion, wodurch Erschöpfungszustände gemildert oder beseitigt werden können.

7.b Für Babys und Kinder
Arsenum jodatum wird bei Kindern, die unter allergischen Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Ekzemen und Schuppenflechte leiden, eingesetzt. Außerdem hat es sich bei Bettnässern und bei Kindern mit Asthma und chronischer Bronchitis bewährt.

7.c Passende Salze

Durch seine antiallergene Wirkung wird Arsenum jodatum in der Allergie- und Heuschnupfenmischung angewandt. Diese besteht aus sieben Schüßler-Salzen (außer Arsenum jodatum kommen Calcium phosphoricum, Ferrum phosphoricum, Kalium chloratum, Kalium sulfuricum, Natrium chloratum und Natrium sulfuricum zum Einsatz) und wird bei Heuschnupfen und Tierhaarallergien eingesetzt.

7.d Dosierung

Der Heilpraktiker entscheidet über die Dosierung je nach Stärke der Mangelerscheinung. Normalerweise werden drei bis sechs Tabletten in der zwölften Potenz über den Tag eingenommen, die jedoch variiert werden kann.

7.e Einnahme

Das Salz in Tablettenform kann in heißem Wasser aufgelöst und kurz vor dem Mittagessen eingenommen werden.

7.f Nebenwirkungen

Da das Element Arsen in bestimmter Dosierung als giftig und krebserregend gilt, darf es nur bei genauer Indikation verschrieben werden. Es ist auch nicht anzuraten, Arsenum jodatum über einen langen Zeitraum einzunehmen und wenn, dann nur bei regelmäßiger Kontrolle der Blutwerte.

7.g Verbesserung und Verschlechterung
Dr. Schüßler formulierte bestimmte Bedingungen, wonach Verbesserungen und Verschlechterungen nach der Einnahme von Schüßler-Salzen eintreten. So findet eine Verbesserung bei Arsenum jodatum durch Essen statt, eine Verschlechterung bei häufigem Waschen, bei Kälte und extremen Temperaturen.

Zurück zu Schüssler-Salz Nummer 23 «-» Weiter zu Schüssler Salz Nummer 25

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (95 Stimmen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...
Top