Home » Behandlung » Heilpflanzen » Heidelbeeren

Heidelbeeren

by Danaae

 blaubeeren , obst , gesund , ernährung , lebensmittel , frisch , vitamine , beeren ,Heidelbeeren, auch Blaubeeren oder Schwarzbeeren genannt, sind aufgrund ihres süßlich-saueren und aromatischen Geschmacks eine beliebte Delikatesse. Die Beeren enthalten allerdings auch medizinisch wertvolle Wirkstoffe, welche bereits seit vielen Jahren vom Menschen geschätzt werden.

Blaubeeren sind z.B. ein bewährtes Hausmittel bei Durchfall und Schleimhaut-Entzündungen. Neuere Forschungen lassen jedoch auch auf viele weitere Anwendungen wie Durchblutungsstörungen oder erhöhte Cholesterin- und Blutzucker-Spiegel hoffen.

Heidelbeeren (Blaubeeren)

  • Systematik: Kerneudikotyledonen; Asteriden
  • Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
  • Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae)
  • Gattung: Heidelbeeren (Vaccinium)
  • Art: Heidelbeere; Andere Arten: z.B. Amerikanische Heidelbeere (Vaccinium corymbosum)
  • Wissenschaftlicher Name: Vaccinium myrtillus L. (auch: Vaccinium angulosum oder Vaccinium montanum
  • Synonyme: Blaubeere; Besinge; Bickbeere; Krackbeere; Mostbeere; Schwarzbeere; Mollbeere; Wildbeere; Waldbeere; Moosbeere; Taubeere

Heilwirkung der Heidelbeere

Die Blaubeere als Heilpflanze – Vaccinium myrtillus (Heidelbeere)

Die Heidelbeere, auch Blaubeere genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Heidekrautgewächse, welche einerseits ein gesundes und beliebtes Lebensmittel darstellt, andererseits jedoch auch als Heilpflanze verwendet wird.

Gut zu wissen: Bei den im Supermarkt erhältlichen Blaubeeren handelt es sich oft um um amerikanische Sorten wie die Vaccinium corymbosum bzw. Kulturheidelbeeren und nicht die in Europa heimischen (Vaccinium myrtillus). Die Amerikanische Sorte kann zwar länger gelagert werden, ist dafür aber auch nicht so aromatisch und besitzt auch weniger der medizinisch bedeutsamen Wirkstoffe.

Die schwarzblauen Beeren enthalten den antioxidativen Stoff Anthocyane, welcher den Mund beim Verzehr blau färbt. Bei den Kulturheidelbeeren befinden sich die Anthocyane ausschließlich in der Schale, weshalb sie ein helles Fruchtfleisch besitzen und nicht zu einer Blaufärbung des Munds führen.

Je höher jedoch der Gehalt der Farbstoffe ist, desto stärker ist auch die antioxidative Wirkung der Beeren. Aus diesem Grund können die europäischen Heidelbeeren oxidativem Stress bzw. freien Radikalen auch effektiver entgegenwirken als die amerikanischen.

Kulturheidelbeere (hier Vaccinium cf. corymbosum), Blaubeere, Schwartbeere, Superfood, Gesund

Kulturheidelbeere (Vaccinium corymbosum)
Zirpe, Vaccinium fruit, CC BY-SA 3.0

Auch die in den Beeren enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe variieren etwas je nach Sorte. So enthalten die Kulturheidelbeeren beispielsweise mehr Kalium, dafür besitzen europäische Blaubeeren z.B. mehr Vitamin C.

Eine medizinisch anerkannte Wirkung besitzt allerdings lediglich die europäische Variante. Sie finden unter anderem bei Durchfall-Erkrankungen sowie bei leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut Anwendung.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) stuft Blaubeeren außerdem als traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Beschwerden leichter Durchblutungsstörungen und zur Linderung der Symptome von Besenreisern ein.

Darüber hinaus gibt es jedoch auch Hinweise dafür, dass Heidelbeeren entzündungshemmend wirken und ggf. bei Diabetes mellitus und erhöhten Blutfettwerten helfen könnten.

Bei genannten Anwendungen kommen frische oder getrocknete Heidelbeeren sowie daraus hergestellte Extrakte zum Einsatz. Diese sind beispielsweise in Form von Tee, Tabletten oder Kapseln erhältlich.


Verwendung & Nutzen

Nutzung der Blaubeeren – Für was werden Heidelbeeren verwendet?

Heidelbeeren werden in erster Linie als Lebensmittel verwendet. Die Beeren werden frisch, getrocknet oder tiefgefroren angeboten und zum Beispiel als Zutat im Joghurt, zur Herstellung von Marmeladen und Kompott oder für Heidelbeerenkuchen genutzt.

Bei den im Supermarkt angebotenen Blaubeeren handelt es sich in den meisten Fällen um Kulturheidelbeeren, Amerikanische Heidelbeeren oder andere Blaubeeren nordamerikanischen Ursprungs.

Was ist der Unterschied zwischen Blaubeeren und Heidelbeeren?

Keiner, Heidelbeeren werden aufgrund ihrer charakteristischen Farbe auch Blaubeeren genannt. Weitere Synonyme sind zum Beispiel Schwarzbeere, Besinge, Waldbeere oder Wildbeere.

Allerdings wird auch die Pflanzengattung, zu denen neben den Blaubeeren (Vaccinium myrtillus) zum Beispiel auch die Großfrüchtige Moosbeere bzw. Cranberry (Vaccinium macrocarpon), die Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) und auch die Amerikanische Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) gehören, als Heidelbeeren (Vaccinium) bezeichnet.

Haben Heidelbeeren eine heilende Wirkung?

Ja, die in Europa heimische Blaubeere (Vaccinium myrtillus) findet als Heilpflanze Anwendung. In der Medizin werden dabei folgende Darreichungsformen der Pflanze verwendet:

 blaubeeren , früchte , blau , beeren , frisch , reif , organisch , ernte , produzieren , frisches erzeugnis , frische beeren , nahaufnahme , gesund , lebensmittel , ernährung , antioxidans , vitamine , saftig , süß , natürlich ,

  • Getrocknete Heidelbeeren – Ganz oder zerkleinert für Tees und Absude zur inneren Einnahme
  • Frische Heidelbeeren – Extrakte in Form von Tabletten, Kapseln oder Dragees zur innerlichen Einnahme

In Deutschland gibt es mindestens 115 Kräutertees, welche getrocknete Blaubeeren als einzigen Wirkstoff enthalten und traditionell bei akuten, unspezifischen Durchfallerkrankungen sowie leichten Mund- und Rachenraum-Entzündungen Anwendung finden.

Frische Heidelbeeren werden hingegen mithilfe eines Lösungsmittels zu Trockenextrakten weiterverarbeitet und zur Behandlung der Beschwerden von leichten Durchblutungsstörungen eingesetzt. Die Heidelbeeren-Extrakte sind beispielsweise in Form von Dragees, Kapseln und Tabletten erhältlich.


Anwendung & Wirkung

Anwendungsgebiete – Welche Wirkung haben Heidelbeeren?

Traditionell finden sowohl die Blätter als auch die Früchte der Blaubeere bei zahlreichen Leiden Anwendung. Medizinisch anerkannt ist allerdings nur die Wirkung der Früchte (Beere) bei nachfolgend genannten Anwendungsgebieten.

Hierbei wird zwischen frischen und getrockneten Blaubeeren bzw. daraus hergestellten Präparaten (Extrakte) unterschieden.

Medizinisch anerkannte Anwendungen von frischen Heidelbeeren (Produkte mit Extrakten):

Durchblutungsstörung Ödem Wasser in Beinen

Heidelbeeren können z.B. bei leichten Durchblutungsstörungen helfen

  • Leichte venöse Durchblutungsstörungen – zur Linderung von Schweregefühl in den Beinen und Unbehagen
  • Kapillarbrüchigkeit (Einblutungen in die Haut aus kleinen Blutgefäßen) – zur Linderung der Symptome

Anerkannte Anwendungsgebiete der getrockneten Blaubeeren (ganz oder zerkleinert):

  • leichter Durchfall
  • leichte Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut

Genannte Einsatzgebiete sind von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) anerkannt und werden hier als traditionelles pflanzliches Arzneimittel eingestuft.

Das bedeutet, dass es zwei keine ausreichenden Belege aus Studien gibt, die Wirkung jedoch aufgrund von Hinweisen aus Forschungen plausibel ist. Entsprechende pflanzliche Mittel werden zudem seit mindestens 30 Jahren sicher angewandt, davon mindestens 15 Jahre lang innerhalb der Europäischen Union.

Obwohl viele Studien die gesundheitsbezogenen Wirkungen der Anthocyane (Hauptwirkstoff der Blaubeeren) untersucht haben, beschränkten sich nur wenige davon ausschließlich auf Heidelbeeren. Außerdem existieren nur vereinzelte kontrollierte Studien am Menschen; viele Untersuchungen wurden lediglich im Labor oder an Tieren durchgeführt.

Weitere Einsatzgebiete

Die Kommission E (Sachverständigenkommission für pflanzliche Arzneimittel) und/oder die ESCOP (European Scientific Cooperative on Phytotherapy) nennen weiterhin auch folgende Anwendungsgebiete:

  • oberflächliche Wunden
  • Beschwerden von Krampfadern
  • Gefäß-Insuffizienz

Durchfall & Entzündungen

Sind Blaubeeren gut für den Darm und die Schleimhäute?

Heidelbeeren werden schon seit langem zur Behandlung von Schleimhaut-Entzündungen, Durchfall und anderen Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Es gibt auch durchaus Studien, welche die Wirkung hierbei unterstützen. Allerdings wurden viele der Untersuchungen vor 30 bis 40 Jahren durchgeführt und erfüllen nicht die heutigen Standards.

Da die Beeren jedoch einen hohen Gehalt an Gerbstoffen aufweisen, ist die Verwendung bei genannten Anwendungsgebieten durchaus plausibel. Diese auch als Tannine bezeichneten Stoffe besitzen nämlich eine adstringierende Wirkung, sie wirken also:

Durchfall Kalium bichromicum Schüssler-Salz Nr. 27 Imodium, Antibiotika

  • entzündungshemmend
  • austrocknend
  • zusammenziehend
  • blutstillend

Heidelbeeren bei Durchfall sowie Mund- und Rachenraum-Entzündungen

Die pflanzlichen Gerbstoffe (auch Tannine genannt) können Gewebe wie die Schleimhaut (z.B. im Darm oder Mund) oberflächlich verdichten und hierbei eine schützende Membran ausbilden. Die Gerbstoffe binden sich nämlich an Proteine und verändern deren Struktur, sodass die Oberfläche der Schleimhaut fester wird.

Auf diese Weise verhindern sie ein Eintreten von Erregern in die Schleimhaut und einen Verlust an wichtigen Nährstoffen. Außerdem wird den Erregern durch die austrocknende und zusammenziehende Wirkung der Gerbstoffe der Nährboden entzogen.

Blaubeeren haben somit eine leicht stopfende Wirkung und führen durch genannte Prozesse zu einer Verminderung von Entzündungen, Schmerzen und Blutungen. Die Tannine besitzen zudem ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und eine antivirale sowie antibakterielle Wirkung. Darüber hinaus unterstützen auch die vielen enthaltenen Ballaststoffe die Verdauung.

Gut zu wissen: Bei genannten Anwendungen kommen getrocknete Beeren zum Einsatz. Die frischen Heidelbeeren können aufgrund der enthaltenen Fruchtsäure gegenteilig also abführend wirken, insbesondere wenn sie in größeren Mengen verzehrt werden.

Was sonst noch gegen Durchfall hilft, erfahren Sie in unserem Ratgeber zu den Hausmitteln gegen Diarrhö.


Gefäße & Durchblutung

Sind Heidelbeeren gut für die Gefäße?

Heidelbeeren sind reich an Anthocyanen (Pflanzenfarbstoffe), welche Studien zufolge zu einer Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße führen und somit die Durchblutung verbessern. Nach derzeitigem Kenntnisstand schützen die Farbstoffe die Gefäße außerdem vor Schäden und reparieren kleine Blutgefäße, wenn diese beschädigt werden.

Wie wirken Heidelbeeren auf den Körper?

Die Wirkungsweise der Heidelbeeren ist bisher noch unklar. Es wird jedoch angenommen, dass die in den Beeren enthaltenen Stoffe den Blutkreislauf der kleinsten Gefäße und die Tätigkeit der Lymphgefäße verbessern. Das Lymphatische System ist vielen vor allem als Teil der körpereigenen Abwehr bekannt, spielt jedoch auch beim Wasserhaushalt eine wichtige Rolle.

Wasser Einlagerung Beine Ödem Wassereinlagerung Wasser in den Beinen, Lymphödem, Ödem, Waseransammlung, Flüssigkeitsansammlung

Wassereinlagerungen

Den Forschungen zufolge können die pflanzlichen Wirkstoffe das Austreten von Flüssigkeiten aus den Blutgefäßen in das benachbarte Gewebe hemmen und somit die Bildung von Wasseransammlungen (Ödemen) verringern. Auf diese Weise lassen sich auch Beschwerden von leichten Durchblutungsstörungen wie ein Schweregefühl in den Beinen lindern.

Darüber hinaus ist wahrscheinlich auch die antioxidative Wirkung der Pflanze bei genannten Anwendungen von Bedeutung. Die in den Heidelbeeren enthaltenen Antioxidantien können oxidative Schäden, beispielsweise an der DNA oder den Proteinen, verhindern – Schäden, auf welche Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Durchblutungsstörungen oftmals zurückzuführen sind.


Weitere Einsatzgebiete

Weitere, potentielle Einsatzgebiete von Heidelbeeren

Heidelbeeren werden noch viele weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Zu nachfolgend genannten Wirkungen und Anwendungen gibt es jedoch keine ausreichenden Beweise;

  • Verbesserung des Sehvermögens
  • Senkung von Cholesterin und Blutzucker
  • Krebshemmende Wirkung

Senkung von Blutzucker- und Cholesterin

In Laborexperimenten konnte gezeigt werden, dass bestimmte Inhaltsstoffe der Blaubeeren den Blutzucker sowie auch das Cholesterin senken könnten. Da es jedoch an klinischen Studien am Menschen mangelt, sind genannte Wirkungen derzeit noch umstritten.

Außerdem wurden die Wirkungen in genannten Laborstudien meist an den isolierten Wirkstoffen nachgewiesen. Es wird davon ausgegangen, dass sich durch den einfachen Verzehr von Blaubeeren hierbei keine therapeutischen Effekte erzielen lassen bzw. es sehr hoher Mengen davon bedürfte, um eine Wirkung zu erzielen.

Sehvermögen – Sind Blaubeeren gut für die Augen?

Blaubeeren wird sehr häufig zugesagt, das Sehvermögen zu verbessern, bei Nachtblindheit zu helfen und die Sehkraft in der Nacht zu steigern. Legenden zufolge aßen britische Piloten im zweiten Weltkrieg vor ihren Nachtflügen Heidelbeeren-Marmelade, wodurch sich ihre Nachtsicht verbesserte.

Augenarzt, MakuladegenerationAllerdings wurden diese Behauptungen bis heute weder bestätigt, noch konnten qualitative Studien eine positive Wirkung auf die Augen nachweisen. Seit den 1960er Jahren wurden zwar viele Untersuchungen hierzu durchgeführt, allerdings erfüllen nur 5 davon die heutzutage geforderten Mindeststandards.

Vier der genannten Studien kamen dabei zu negativen Ergebnissen, nur eine konnte eine positive Wirkung auf die Augen bestätigen und zeigte hier eine Vergrößerung des Sichtfelds. Allerdings erhielten die Probanden in genannter Studie ein Kombinationspräparat welches neben Heidelbeeren-Extrakt auch noch Beta-Carotin enthielt.

Hinweise aus weiteren Studien zu Heidelbeeren

In mehreren in-vitro-Studien konnte gezeigt werden, dass die Anthocyane die vermehrte Ausschüttung von bestimmten Proteinen, welche an Entzündungsprozessen beteiligt sind, unterbinden konnten.

In epidemiologischen Studien wiesen Personen, die täglich viele Anthocyane aufnahmen, außerdem ein vermindertes Krebsrisiko auf. Vermutlich sind hierbei auch die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Heidelbeere bedeutsam.


Einnahme & Dosierung

Dosierung und Einnahme von Blaubeeren – Wie viele Heidelbeeren am Tag?

Die Einnahme und Dosierung von Heidelbeeren variiert abhängig von Faktoren wie dem Grund für die Einnahme, dem verwendeten Präparat und dem Alter des Betroffenen.

Extrakte aus frischen Heidelbeeren (leichte Durchblutungsstörungen und Einblutungen)

Bei Beschwerden von leichten Durchblutungsstörungen und Kapillarbrüchigkeit kommen Extrakte aus den frischen Blaubeeren zum Einsatz:

Heidelbeeren-Trockenextrakt:blaubeeren , bündel , beeren , früchte , bündel beeren , frische beeren , frische heidelbeeren , reif , reife blaubeeren , obststand , ernte , produzieren , organisch , frisches erzeugnis ,

  • Drogen-Extrakt-Verhältnis (DEV): 153-76:1
  • Lösungsmittel: Methanol 70 %
  • Standardisierung: mit einem Gehalt von 36 % Anthocyane (entsprechend 25 % Anthocyanidine)

Dosierung insofern nicht anders verordnet:

  • Einzeldosis: 80 bis 160 mg
  • Tagesdosis: 160 bis 540 mg

Anwendungsdauer – Wie lange darf man Blaubeeren einnehmen?

Die empfohlene Anwendungsdauer der Heidelbeeren-Präparate bei genannten Einsatzgebieten beträgt 4 Wochen. Halten Ihre Beschwerden jedoch länger als 2 Wochen lang an oder verschlechtern sie sich gar, ist eine ärztliche Abklärung notwendig.


Heidelbeeren Tee

Getrocknete Blaubeeren bei Durchfall und Mundraum-Entzündungen

Die ganzen oder zerkleinerten, getrockneten Heidelbeeren finden innerlich bei Durchfallerkrankungen und äußerlich bei Mund- und Rachenraum-Entzündungen Anwendung.

Heidelbeeren Tee selber machen (Durchfall)

Blaubeeren Tee wird aus den ganzen oder zerkleinerten, getrockneten Früchten der Pflanze zubereitet und zur Behandlung von leichten Durchfallerkrankungen eingesetzt.

Blaubeerentee – Zubereitung und Dosierung

(bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren)

  • Tagesdosis: 15 bis 60 g getrocknete Heidelbeeren
  • Einzeldosis: 5 – 15 g (3 bis 4 Mal am Tag) getrocknete Blaubeeren
  • Tipp: 10 g ≈ 1 EL

Zubereitung und Ziehzeit:

tee , tasse , topf , teeblätter , gießen , tee einschenken , teezeit , tee-zeremonie , getränk , heißen tee , trinken , geschirr , teekanne , traditionell , schwarzer tee , grüner tee ,

  • Tee (Absud)
    • 5 bis 15 g Heidelbeeren
    • für 10 Minuten lang in 250 ml Wasser kochen lassen
    • Absud durch ein Teesieb gießen
    • 3 bis 4 Mal täglich eine Tasse Blaubeerentee trinken
  • Tee (Aufguss)
    • 4 g Blaubeeren
    • in 200 ml kochendes Wasser geben
    • für 10 bis 20 Minuten lang zugedeckt ziehen lassen
    • Beeren abseihen
    • 2 bis 3 Mal täglich eine Tasse Heidelbeerentee trinken
Achtung: Verschlimmern sich Ihre Symptome oder halten diese länger als 3 Tage lang an, sollten Sie einen Arzt bzw. eine Ärztin konsultieren.

Äußerliche Anwendung (Entzündungen des Mund- und Rachenraums)

Die getrockneten Früchte der Heidelbeere können darüber hinaus auch zur äußerlichen Behandlung von leichten Mund- und Rachenraum-Entzündungen verwendet werden. Hierbei kommt eine 10-prozentige Abkochung (Absud) zum Einsatz, mit welcher der Mundraum mehrmals täglich gespült wird.

Zehn prozentiger Absud mit Heidelbeeren

  • 10 Gramm getrocknete Blaubeeren
  • in 100 ml Wasser geben und zum Sieden bringen
  • 10 bis 15 Minuten lang kochen lassen
  • Beeren abseihen, Abkochung etwas abkühlen lassen und zum Spülen bzw. Gurgeln verwenden
Achtung: Verschlimmern sich Ihre Symptome oder halten diese über 7 tage lang an, sollten Sie sich ärztlichen Rat einholen.

Inhaltsstoffe & Wirkstoffe

Nährwerte von Blaubeeren

Nährwerte von Blaubeeren (pro 100 Gramm):

  • Energie: 42 kcal (176 kJ)
  • Wasser: 84,8 g
  • Kohlenhydrate: 6,1 g
  • Ballaststoffe: 4,9 g
  • Proteine: 0,6 g
  • Fett: 0,7 g

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in Heidelbeeren

In Heidelbeeren sind viele Mineralstoffe enthalten, etwa Kalium, Calcium und Eisen. Darüber hinaus sind sie reich an Ballaststoffen, welche förderlich für die Verdauung sind.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in Europäischen Heidelbeeren (pro 100 g):

  • Calcium: 10 mg
  • Eisen: 0,9 mg
  • Kalium: 78 mg
  • Magnesium: 2 mg
  • Vitamin A: 5,7 μg
  • Vitamin C: 22 mg

Vitamine und Mineralstoffe in der Amerikanischen Heidelbeere (pro 100 g):

Vitamine ernährung groß schaubild, Pigmentflecken, Schwindel Sodbrennen Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

  • Calcium 6,21 mg
  • Eisen: 0,17 mg
  • Magnesium: 4,83 mg
  • Vitamin C: 13 bis 22 mg

Nährstoffe in Kulturheidelbeeren (pro 100 Gramm):

  • Kalzium: 13 mg
  • Eisen: 0,17 mg
  • Kalium 90 mg
  • Magnesium: 7 mg
  • Vitamin B2: 6,84 mg
  • Vitamin C: 13 mg

Wirkstoffe – Warum sind Blaubeeren so gesund?

Die Europäische Heidelbeere (Vaccinium myrtillus L.) enthält folgende Wirkstoffe:

  • etwa 300 bis 700 mg Anthocyane pro 100 g Fruchtfleisch
  • durchschnittlich 14 mg Flavonoide pro 100 g Fruchtfleisch
  • bis zu 12 % Gerbstoffe

Die Früchte der Blaubeeren enthalten durchschnittlich 14 mg Flavonoide pro 100 g Fruchtfleisch, wozu auch die Anthocyane zählen. Der Gehalt an Gerbstoffen liegt bei bis zu 12 Prozent. Weitere Inhaltsstoffe sind z.B. Pektin, Ursolsäure, Ascorbinsäure (Vitamin C) und Chlorogensäure.


Antioxidative Anthocyane

Anthocyane als wichtigster medizinischer Inhaltsstoff der Heidelbeeren

Europäische Blaubeeren gehören zu den reichsten natürlichen Quellen für Anthocyane. Diese Pflanzenfarbstoffe verleihen den Beeren ihre schwarzblaue Farbe und ihren hohen Gehalt an Antioxidantien.

Die Anthozyane werden auch für die meisten positiven Wirkungen der Beeren auf die Gesundheit verantwortlich gemacht. Zumindest in Laborstudien konnten neben der antioxidativen Wirkung auch entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften sowie eine Cholesterin- und Blutzucker-senkende Wirkung nachgewiesen werden.

Während der Gehalt an Anthocyanen bei den Kulturheidelbeeren bei etwa 1 bis 3 mg pro Gramm liegt, besitzen die reifen Früchte der Europäischen Heidelbeere ca. 3 bis 7 mg Anthocyane pro Gramm Fruchtfleisch. Bei getrockneten Blaubeeren variiert der Anthocyane-Gehalt von etwa 19,3 bis 38,7 mg/g.

Extrakte der frischen Heidelbeeren werden meist auf einen Gehalt von 34 bis 36 % Anthocyanen standardisiert, was einem Gehalt von 25 % Anthocyanidinen entspricht. Die Anthocyanidine sind der farbgebende Anteil der Anthocyane.


Risiken & Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Blaubeeren – Sind Heidelbeeren schädlich?

Aufgrund der vielen durchgeführten Studien und der jahrelangen Anwendung gilt sowohl der Verzehr von frischen und getrockneten Heidelbeeren als auch die Einnahme von Präparaten mit Blaubeeren-Extrakten als unbedenklich.

Bisher konnten keine Nebenwirkungen in Studien dokumentiert werden, es wird jedoch angenommen, dass es in sehr seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen mit Symptomen wie Hautausschlag, Schwellungen und/oder Juckreiz kommen kann.

Von der Einnahme der Blätter (bspw. als Tee) wird jedoch abgeraten, da es hierbei einerseits an ausreichenden Belegen zur Wirksamkeit mangelt und andererseits vor allem bei einem längerem Gebrauch oder einer hohen Dosierung Risiken bestehen (z.B. chronische Vergiftungen)

Vorsicht: Selbstgepflückte Blaubeeren können mit Eiern des Fuchsbandwurms kontaminiert sein, weshalb vor dem Verzehr gewarnt wird. Der Wurm kann zu einer für den Menschen lebensgefährlichen Erkrankung namens Echinokokkose führen. Das Risiko lässt sich allerdings durch Kochen der Beeren ausschließen.

Warnhinweise

In folgenden Fällen ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren:

  • Entzündungen der Haut
  • Thrombophlebitis (Thrombose und Entzündung der oberflächlichen Venen)
  • subkutane (Gewebe unter der Haut) Verhärtungen
  • starke Schmerzen
  • Ulkus (Geschwür)
  • plötzliche Schwellung eines oder beider Beine
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Niereninsuffizienz (Nierenschwäche)

Gegenanzeigen & Wechselwirkungen

Heidelbeeren – Gegenanzeigen (Kontraindikation)

In folgenden Fällen ist von einer Einnahme abzusehen bzw. ist diese im Vorfeld ärztlich abzuklären:

Getrocknete Heidelbeeren

heidelbeere , blaubeere , obst , früchte , beere , bickbeere , pflanze , strauch , heidelbeerstrauch , blätter , garten , gartenpflanze , beerenpflanze , reif , unreif , violett , blau , grün , hellgrün , essen , lecker , sommer , ernte , ernten , pflücken , schwarzbeere , mollbeere , wildbeere , zeckbeere , moosbeere , heubeere , heidekraut , heidekrautgewächse , heide , heidepflanze , vaccinium myrtillus , zwergstrauch ,

  • Kinder unter 12 Jahren: da keine ausreichenden Daten zu potentiellen Risiken bei Kindern unter 12 Jahren vorliegen, wird bei ihnen vor einer oralen Anwendung abgeraten.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Schwangere und stillende Frauen können Heidelbeeren nach ärztlicher Abklärung verwenden, insofern dies klinisch erforderlich ist.

Präparate aus frischen Blaubeeren

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Bei genannten Personengruppen wird aufgrund fehlender Daten zu potentiellen Risiken vor einer Einnahme abgeraten.

Wechselwirkungen mit Blaubeeren

Interaktionen zwischen Heidelbeeren und anderen Medikamenten sind derzeit keine bekannt. Nehmen Sie Medikamente ein, empfiehlt es sich jedoch, die Verwendung von Blaubeeren zu medizinischen Zwecken sicherheitshalber im Vorfeld ärztlich abzuklären. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eines der nachfolgend genannten Arzneimittel einnehmen.

Potentielle Wechselwirkungen von Heidelbeeren sind:

  • Erlotinib (Tarceva) – Medikament bei Lungenkrebs
  • Diabetes mellitus Medikamente
  • Gerinnungshemmer

Verwandte Ratgeber

Weitere Informationen finden Sie in folgenden verwandten Ratgebern:

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns: