Schüßler-Salze 35 – Vanadium metallicum

Schüßler-Salze 27: Kalium bichromicum

Steckbrief Schüßler-Salze 35: Vanadium metallicum
 Deutscher Name: Vanadium, Vanadin, Vanadinit 
 Chemische Bezeichnung: Vanadium, V
 Beschaffenheit: stahlgraues und bläulich schimmerndes Metall
 Typische Potenz: D12, D6
 Vorkommen im Körper: vor allem in Milz, Leber, Nieren, Schilddrüse, Hoden und Bauchspeicheldrüse.  
 Einsatzbereich: Herzmuskel, Knochen, Zähne, Bauchspeicheldrüse

Vanadium metallicum

Wissenswertes und Wirkung des Schüßler-Salzes Nr. 35

Vanadium metallicum, das Schüssler-Salz Nr 35, zählt zu den neuen Salzen nach Rosina Sonnenschmidt. Es kann zur Stärkung des Herzmuskelsd eingesetzt werden und hat eine positive Wirkung auf die Zähne, Knochen und Bauchspeicheldrüse.

Im menschlichen Körper ist das Element Vanadium vor allem in der Leber, der Milz, den Nieren, der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse und bei Männern auch in den Hoden zu finden. Typische Persönlichkeitsmerkmale sind zum Beispiel die Angst, zu versagen, der innerliche Zwang, Erwartungen zu erfüllen sowie Unentschlossenheit. Zu den häufigsten Symptomen zählen die Bulimie bzw. Anorexie, Schwächegefühle, Zahnbeschwerden und Herz-Kreislauf-Probleme.


Ursachen & Symptome

Schüssler-Salz Nr. 33 Vanadium metallicum Selenium schüssler salze schüßler homöopathie heilpraktiker alternativmedizin Calcium carbonicum Natrium bicarbonicum Nr. 23 Kalium bichromicum Schüssler-Salz Nr. 27 cobaltum metallicum schüssler-salz nr. 31

Betroffene leiden typischerweise unter Schwächegefühlen

Die Wichtigkeit von Vanadium für den Körper, wird immer häufiger durch konkrete Erkenntnisse belegt. So wurde etwa erkannt, dass das Spurenelement essenziell für die Knochen und auch für den Kohlenhydrat- sowie den Fettstoffwechsel ist. Als Ursache kommt vor allem eine auszehrende Krankheit in Frage.

Durch das energetische Defizit kommt es zum Beispiel zu einer Verlangsamung des Knochengewebe-Aufbaus. Dies ist auch bei den Zähnen möglich. Aufgrund des gestörten Fettstoffwechsels kann es auch zu Arteriosklerose und dessen Folgesymptomen kommen. Die körpereigene Produktion von Cholesterin ist zu hoch. Der gestörte Kohlenhydratstoffwechsel kann indes zu einem Vanadium Mangel führen. Auch die Entstehung einer Diabetes mellitus ist möglich.

Insgesamt kann es zu folgenden Symptomen kommen:
  • Schwäche
  • Arteriosklerose
  • Diabetes mellitus
  • Bulimie oder Anorexie
  • Heißhunger und Ess-Attacken
  • Schwäche
  • Appetitverlust und Abmagerung
  • Frösteln, Frieren, kalte Füße und Hände
  • Versagens-Angst
  • Ruhelosigkeit
  • Einschnürung, Druckgefühl der Brust
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • PMS oder unregelmäßige/ausbleibende Periode
  • Probleme mit dem Ischias Nerv
  • Rheuma
  • Morbus Addison

Antlitz-Analyse

Vanadium metallicum Persönlichkeiten haben zumeist lebhafte und leuchtende Augen, welche Blitzen und seitwärts von der Gesichtslinie schwarze Flecken aufweisen. Die Augen haben einen eigentümlich wirkenden, wilden Ausdruck. Die Lidränder sind häufig entzündet.

Weitere Merkmale der Antlitz-Analyse sind rote und heiße Wangen (vor allem im Freien). Die Zunge wirkt unrein und ist dick belegt. Auf der Oberlippe kann es zu weißen Blasen kommen, welche eine rote, erhabene Basis aufweisen und beim Berühren wehtun.

Die Haut kann einen schmerzhaften Ausschlag aufweisen, ist warm und trocken. Möglich ist auch ein weißer Ausschlag auf der Brust und auf dem Rücken. Auch brauen Flecken auf der Stirn sind ein typisches Merkmal.


Persönlichkeitsmerkmale

Vanadium metallicum Personen sind innerlich stark verunsichert. Betroffene wissen nicht, das sie wirklich möchten. Sie wirken so, als hätten sie keinen persönlichen Standpunkt, keine eigene Meinung. Sie sind sehr einfühlsam und haben einen milden Charakter. Zu den Persönlichkeitsmerkmalen zählt auch das Bedürfnis nach Harmonie und Wärme. Aufgrund der genannten Merkmale können sie leicht beeinflusst werden.

Personen, die zum Schüssler-Salz Nr. 35 passen, schmieden gerne große Pläne. Allerdings scheitern sie meist an der Umsetzung, da sie nicht ausreichend an ihre eigenen Fähigkeiten glauben. Insgesamt befürchten sie ständig, zu versagen. Sie haben das Gefühl, dazu verpflichtet zu sein, alle Erwartungen zu erfüllen – ob von sich selbst oder von anderen. Vanadium Menschen möchten sich und anderen also andauernd etwas beweisen. Sie verspüren außerdem einen innerlichen Zwang, erfolgreich zu sein.

Das Schüssler-Salz Nr. 35 passt also zu Persönlichkeiten, die zwischen dem Drang nach Erfolg und der Angst zu versagen schwanken. Sobald sie Erfolg haben, erhellt sich ihre Stimmung stark. Bei Misserfolgen sind auch Depressionen nicht auszuschließen.

Die Persönlichkeitsmerkmale im Überblick:
  • Angst davor zu versagen
  • Verunsicherung
  • Unentschlossenheit
  • Selbstzweifel
  • Erfolgs-orientiert
  • Drang, etwas zu beweisen

Anwendungsgebiete

Vanadium metallicum

Vanadium metallicum kann erhöhte Blutfettwerte senken

Vanadium ist, wie auch Kalzium, sehr wichtig für die Gesundheit der Zähne und Knochen. Das Spurenelement ist aber auch an diversen enzymatischen Stoffwechselprozessen  beteiligt. Somit hat es auch Einfluss auf die Produktion von Cholesterin, denn Fettstoffwechsel und den Kohlenhydratstoffwechsel.

Da es einen positiven Einfluss auf Cholesterin hat, ist es auch von großer Bedeutung für die Behandlung von Arteriosklerose und dessen Folgekrankheiten. Somit ist das gesamte Herz-Kreislauf-System ein wichtiges Anwendungsgebiet von Vanadium metallicum.

Darüber hinaus unterstützt Vanadium die Kohlenhydrat-Verstoffwechselung und hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Aus diesem Grund ist es natürlich auch für Diabetiker von großer Bedeutung. Ferner ist Vanadium auch in der Verstoffwechselung von Eisen beteiligt, sodass es auch zur Behandlung von Anämie eingesetzt werden kann.

Die Anwendungsgebiete von Vanadium metallicum sind:

  • Erhöhte Blutfettwerte (vor allem LDL-Cholesterin)
  • Arteriosklerose
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Probleme mit dem Blutzuckerspiegel
  • Diabetes mellitus
  • Blutarmut (Anämie)
  • Eisenmangel
  • Eisenmangelanämie
  • Probleme mit dem Zahnschmelz-Aufbau
  • Angina pectoris
  • Drüsenschwellungen
  • Anorexie und Bulimie
  • Bluthochdruck
  • Entzündliche Augenkrankheiten
  • Fettleber
  • Karies
  • Mineralisationsstörung von Zähnen und Knochen
  • Verdauungsprobleme
  • Schwäche, Schwindel und Zittern (z. B. durch Abmagerung)

Das Schüssler-Salz Nr. 35 kann aber auch bei psychischen Beschwerden eingesetzt werden. Zu den Transformationszielen der Therapie mit Vanadium metallicum zählen:

  • Standpunkt und eigene Meinung stärken
  • Nicht verunsichern lassen
  • Nicht beeinflussen lassen
  • Ziele und Pläne umsetzen

Anwendungshinweise

Sie sollten das Schüssler-Salz Nr. 35 nicht einnehmen, wenn Sie allergisch oder überempfindlich auf Weizenstärke reagieren. Da in der Weizenstärke auch sehr geringe Gluten-Mengen enthalten sind, sollten auch Personen mit Zöliakie auf die Einnahme verzichten. Alternativ können Sie Globuli oder Tropfen einsetzen.

Leiden Sie an einer Laktoseintoleranz bzw. Milchzuckerunverträglichkeit, sollten Sie auch die Tabletten verzichten und stattdessen die alkoholhaltige Dilution oder aber die Zuckerkügelchen (Globuli) zurückgreifen.

Da es noch keine ausreichenden Berichte zur Anwendung bei Babys und Kleinkindern gibt, sollte das Schüssler-Salz Nr. 35 erst ab einem Alter von 12 Jahren verabreicht werden.

Auch für die Schwangerschaft und Stillzeit gibt es keine ausreichende Dokumentieren. Sprechen Sie die Einnahme daher vorher mit Ihrem Arzt ab.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Stoffen sind keine bekannt.


Passende Salze

Es gibt verschiedene Schüssler-Salze, die zu Vanadium metallicum passen. Typisch sind zum Beispiel Calcium fluoratum, das Schüssler-Salz Nr. 1 und Silicea, das Schüssler-Salz Nr. 11.


Einnahme & Potenz

Nehmen Sie Vanadium metallicum immer so ein, wie Ihre Heilpraktiker oder Therapeut es angewiesen hat. Wie Rosina Sonnenschmidt selber schreibt, sollten Sie sich nicht all zu sehr von den Potenzen und Darreichungsformen verunsichern lassen. Die auf dem Markt erhältlichen Potenzierungen ändern sich alle paar Jahre. Verwenden Sie also einfach die Dosierung, die Sie finden können. Es spielt auch keine große Rolle, ob Sie nun Tabletten, Gloculi oder Dilutionen verwenden. Nehmen Sie also am besten die Darreichungsform, die Sie am besten vertragen.

 

Beispiel für die Einnahme bei Lymphdrüsen-Schwellung:

Geschwollene Lymphdrüsen an den Achseln und am Hals sind zumeist kein Grund zur Sorge. Sie deuten in der Regel darauf hin, dass die Lymphe und das Blut mit Fremdstoffen, Säuren und Schlacken belastet sind. In diesem Fall sind neben der Schüssler-Salz-Therapie auch eine Ernährungsumstellung und Entsäuerung ratsam. Trinken Sie viel Wasser und essen Sie hauptsächlich Früchte und Gemüse.

Parallel dazu sollten Sie 4 Mal täglich (morgens, mittags, nachmittags, abends) die Schüssler-Salze Nr. 1, Nr. 11, Nr. 30 und Nr. 35 einnehmen. Wenden Sie diese Therapie über einen Zeitraum von 4 Wochen an, pausieren Sie dann für einen Monat und wiederholen Sie das Verfahren anschließend erneut.


Zurück zu Schüssler-Salz Nummer 34 «-» Weiter zu Schüssler Salz Nummer 36

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Stimmen, Durchschnitt: 4,81 von 5)
Loading...
Top