Schwindel

Inhaltsverzeichnis Schwindel

Schwindel

Symptome

Ursache

Behandlung



SchwindelWas ist Schwindel?

Schwindel oder Vertigo ist ein Oberbegriff für subjektive Störungen der Orientierung des Körpers im Raum. Man unterscheidet Drehschwindel, Schwankschwindel (Gefühl, dass der Boden schwankt), Liftschwindel (Gefühl, zu sinken oder nach oben gehoben zu werden), Lagerungsschwindel (Schwindelgefühl beim Aufstehen aus dem Liegen), orthostatischen Schwindel (Schwarzwerden vor den Augen bei plötzlichem Aufrichten aus der Hocke), Reizschwindel (z.B. Höhenschwindel), Attackenschwindel und Dauerschwindel.

Ursachen

Sinneszellen, die die Position und Bewegung des Körpers im Raum registrieren, befinden sich in Auge und Gleichgewichtsorgan und als Tiefenrezeptoren in verschiedenen Körperbereichen.

Wenn das Gehirn die Meldung dieser Rezeptoren nicht in Einklang bringen kann, ist das Gleichgewicht gestört; die Folge ist Schwindel. Außerdem kann Schwindel als Symptom anderer Erkrankungen, meist des Nervensystems , auftreten; z.B. Morbus Meniere, Migräne, Kopfschmerzen, Gehirntumor, Hörsturz, Fehlstellungen der Halswirbelsäule, Erkrankungen des okulären oder vestibulären Systems (Gleichgewichtsorgan).

Niedriger Blutdruck kann ebenfalls Schwindelgefühle verursachen. Schwindel kann auch durch Angst oder Stress hervorgerufen werden.

Relevante Beiträge zum Schwindel:

Symptome

Die Betroffenen nehmen eine Scheinbewegung des eigenen Körpers oder der Umgebung wahr. Dies führt zu Fallneigung, Benommenheit, Übelkeit und Erbrechen. Je nach Schwindelart unterscheiden sich die Symptome.

Der Attackendrehschwindel tritt plötzlich und sehr heftig auf, hält nur wenige Sekunden oder Minuten lang an und ist gekennzeichnet durch Drehgefühl, Fallneigung und Übelkeit.

Beim anhaltenden Drehschwindel treten zusätzlich Augenzittern (Nystagmus) und Erbrechen auf. Der Lagerungsschwindel tritt auf bei seitlicher Bewegung des Kopfes. Schwankschwindel kann z.B. im Großleinwandkino oder im Flugsimulator auftreten und Benommenheit und Erbrechen auslösen.

Diagnose

In der Anamnese erfragt der Arzt Art und Häufigkeit der Schwindelanfälle. Zur weiteren Diagnostik kann er Hörtests, Gleichgewichtsprüfungen,

Computertomografie (CT) und Kernspintomografie des Schädels einsetzen. Außerdem führt der Arzt verschiedene Untersuchungen durch, um eine eventuelle Grunderkrankung des Schwindels zu bestimmen, z.B. Bluttests.

Behandlung

Zur medikamentösen Behandlung von Vertigo können Antivertiginosa, Antihistaminika, Anticholinergika und Antidopaminergika eingesetzt werden. In der Physiotherapie lernen die Betroffenen, ihre Gleichgewichtsreaktionen zu verbessern. Besonders Lagerungsschwindel kann durch Bewegungsübungen gelindert werden.

Auch Psychotherapie kann bei Vertigo eingesetzt werden. In seltenen Fällen wird das Gleichgewichtsorgan operativ entfernt. Die Homöopathie bietet eine Reihe von Mitteln an, die gegen Schwindel helfen können. Dazu gehören Ferrum metallicum (Eisen), Crataegus (Weißdorn) und Kalium jodatum (Kaliumjodid).

Gegen Schwindelanfälle kann auch das Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum helfen. Schwedenbitter ist eine Kräutermischung, die gegen sehr viele Beschwerden und Erkrankungen helfen kann, auch gegen Schwindelanfälle, besonders wenn diese durch Migräne oder Blutarmut verursacht werden.

Gingko kann die Durchblutung des Gehirns verbessern und so Schwindelanfällen vorbeugen. Knoblauch wirkt gegen Arteriosklerose und kann die Ablagerungen in den Arterien entfernen. Daher kann Knoblauch (roh oder als Kapseln) gegen Schwindelanfälle helfen, die auf Gefäßverengungen beruhen.

Als Selbsthilfe wird Betroffenen das Führen eines Schwindeltagebuchs empfohlen, in das sie Art und Dauer der Schwindelanfälle, weitere Symptome und den Auslöser des Schwindels eintragen. Schwindel als Folge niedrigen Blutdrucks kann durch regelmäßigen Ausdauersport und reichlich Flüssigkeitszufuhr (mindestens zwei Liter Wasser täglich) gebessert werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (40 Stimmen, Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise