Bronchitis

Hauptursache einer akuten Bronchitis: Viren

Inhaltsverzeichnis Akute Bronchitis

Akute Bronchitis

Akute BronchitisIn der Regel sind für eine akute Bronchitis Viren verantwortlich. Diese verursachen eine Entzündung der unteren Atemwege. Der Organismus eines Menschen, dessen Immunsystem nicht bereits zuvor geschwächt ist, schafft die Bekämpfung der Erkrankung in den meisten Fällen – ohne Behandlung – alleine. Die sogenannten Bronchien sind ein verzweigtes System aus verschiedenen größeren und kleineren Wegen. Die zwei Hauptbronchien befinden sich in der Brusthöhle, sie entstehen aus der Teilung der Luftröhre. Ihre Aufgabe ist zunächst die Weiterleitung der Atemluft in die beiden Lungenseiten. Das Gesamtbild der Bronchien lässt sich gut mit einem – auf dem Kopf stehenden – Baum vergleichen, welcher mit einem dicken Stamm beginnt und dessen Äste hernach viele kleine Verzweigungen aufweisen. Letztere werden als Bronchiolen bezeichnet, sie reichen bis zu den Lungenläppchen.

Bronchien besitzen große Bedeutung für den Transport der Atemluft zu den Lungenbläschen. Dort angekommen findet der wichtige Gasaustausch von Sauerstoff und Kohlendioxid statt, bevor ersterer in das Blut weitergeleitet wird. Die Bronchien sind mit einer Schleimhaut bedeckt und besitzen sehr zarte, feuchte Flimmerhärchen, welche für die Befeuchtung der eingehenden Luft zuständig sind. Diese befinden sich ständig in Bewegung und besitzen eine reinigende Wirkung, da sie beispielsweise Bakterien u.v.m. wieder nach außen transportieren. Daneben sind die Bronchien mit Muskeln ausgestattet, welche beim Zusammenziehen für eine Verengung sorgen und somit eine unterstützende Wirkung der Atmung erreichen. Durch verschiedenste Schadstoffe wie Rauch, Viren etc. werden die sehr empfindlichen Schleimhäute sowie Flimmerhärchen stark gereizt und es kommt zu einer Entzündung. Diese entsteht hauptsächlich im Bereich der Hauptbronchien, von den Ärzten wird sie als akute Bronchitis bezeichnet.

Insbesondere in feucht-kalten Monaten tritt diese Erkrankung häufig auf, wird jedoch meist ohne ärztliche Behandlung, eventuell unter Zuhilfenahme von symptomlindernden Maßnahmen schnell überwunden. Sollte nach Ablauf von einer Woche seit dem Auftauchen erster Anzeichen einer akuten Bronchitis keine erkennbare Verbesserung eingetreten sein, empfiehlt es sich jedoch, einen Arzt aufzusuchen. Ein Besuch desselben sollte ebenfalls erfolgen, wenn man sich während der Erkrankung stark geschwächt fühlt und daher eine Krankschreibung gewünscht wird.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Informationen auf Krank.de dürfen auf keinen Fall als Ersatz für eine professionelle Behandlung oder Beratung durch anerkannte und ausgebildete Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von Krank.de kann und darf nicht verwendet werden, um selbstständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu Beginnen. Mehr hierzu unter „Rechtliche Hinweise“