Warum ist Aloe Vera so vielseitig?

Aloe Vera kraftvoll und vielseitig

Kaum eine andere Pflanze hat soviel Power!

Bereits die sagenumwobenen ägyptischen Königinnen Nofretete und Cleopatra pflegten ihre Körper mit Aloe Vera. Zeichnungen der Pflanze finden sich auch in den Grabstätten der Pharaonen.
Hippokrates, der Vater der Medizin, nutzte die Aloe Vera, ebenso wie Christoph Kolumbus und marco Polo.

Über Jahrtausende hinweg hat man in den unterschiedlichsten Kulturen die wohltuende Kraft der Aloe Vera erkannt und genutzt.

Heute ist die wertvolle Wüstenpflanze eine der bekanntesten Zutaten von Nahrungsergänzungsmitteln und Körperpflegeprodukten und ist zudem ein meisterhafter Feuchtigkeitsspender.

Entdecken Sie die Kraft der Aloe Vera!

Die Aloe Vera unterstützt und pflegt unseren Körper wie kaum ein anderes Gewächs. Den Menschen gilt die Pflanze mit den herausragenden Eigenschaften seit Jahrtausenden ALS Symbol für Unvergänglichkeit und Schönheit.

Die stabilisierte Aloe Vera von LR ist eine der reinsten, die auf dem Markt erhältlich ist. Sie ist frei von Pflanzenschutzmitteln und Pestiziden, wird nicht pasteurisiert, gefriergetrocknet oder mit Hitze behandelt und enthält somit alle Vorzüge, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Die Herstellung der hochwertigen Produkte beruht auf traditionellem Wissen kombiniert mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen – für Ihre tägliche Vitalität und Ihr Wohlbefinden.

Wissenschaftlich untersucht wird die Aloe Vera erst seit wenigen Jahrzehnten. Inzwischen sind immer mehr Forscher angesehener Universitäten und Institute von Ihr fasziniert, haben Sie doch in ihrem Extrakt bisher über 270 wertvolle, rein biologische Inhaltsstoffe entdeckt. Der größte Pluspunkt ihrer Wirkung scheint jedoch das optimale natürliche Zusammenspiel der einzelnen Inhaltsstoffe zu sein (Synergieeffekt)

Überzeugen Sie sich durch einen kleinen Auszug der Inhaltsstoffe der Aloe vera.

Vitaminoide

  • Beta-Carotin (Provitamin A)

Spurenelemente

essentielle Aminosäuren

  • Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin

bedingt-essentielle Aminosäuren

  • Arginin, Cystein, Glycin, Histidin, Tyrosin

nicht-essentielle Aminosäuren

  • Alanin, Asparaginsäure, Glutaminsäure, Hydroxyprolin, Prolin, Serin, Taurin (Aminosulfonsäure)

Enzyme

  • Amylase, Lipase, Protease, Cellulase, Bradykinase, Kreatin-Phosphokinase, Katalase

Mono- und Polysaccharide

  • Arabinose, Galactose, Glukose, Mannose, Rhamnose, Xylose, Acemannan

sonstige Inhaltsstoffe

  • organische Säuren (Salicylsäure), Saponine

Es ist dem einzigartigen Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe der Aloe Vera Pflanze zu verdanken, dass diese über vielerlei Qualitäten ver­fügt:

In der Literatur finden sich Angaben von 270 einzelnen Substanzen. Auch wenn die Entschlüsselung ihrer Wirkungsweise erst am Anfang steht, kann doch davon ausgegangen werden, dass die Kraft der Heilpflanze auf dem Synergieeffekt dieser Wirkstoffe beruht.

Ein wichtiger Faktor, der nicht vernachlässigt werden sollte, die Wirkung entfaltet sich nicht als Extraktion, sondern im Zusammenspiel mit anderen Substanzen.
Die wichtigsten bisher bekannten Stoffe sind im Filet enthalten. Sie werden beim Menschen von der Haut bei äußerer Anwendung aufgenommen, befinden sich aber ebenfalls im Saft der Aloe und kommen deshalb auch innerlich zur Anwendung. Welche Wirkstoffe zusätzlich in der Rinde enthalten sind, ist noch nicht ganz erforscht. Die Wissenschaftler sind optimistisch und zuversichtlich noch weitere Anwendungsfelder zu entdecken.

Aloe Vera kann zwar nicht alles heilen, wirkt aber aber in vielen Fällen unterstützend und belebend.

Im Dienste von Gesundheit und Schönheit wird die Aloe Vera heute verwendet als:

Nahrungsergänzung für mehr Vitalität und Wohlbefinden, gesteigerte Abwehrkräfte und zur Krankheitsvorbeugung.
Als Ergänzung hilfreich bei:
Asthma und anderen Atemwegsbeschwerden
Diabetes/Alterszucker
Herz-Kreisklauf-Erkrankungen
rheumatischen Beschwerden (Arthritis, Arthrose)
kosmetisches Mittel zur täglichen Körperfpflege
pflanzliches Mittel im Einsatz gegen:

Abszesse, Akne, Allergien, Bakterien, Chemotherapieschäden, Darmerkrankungen, Dekubitus/Wundliegen, Ekzeme, Entzündungen, Erkältungen, Erschöpfungszustände, Furunkel, Geschwüre, Hautausschläge/-Wunden, Immunschwäche, Infekte, Insektenstiche, Juckreiz, Kopfhauterkrankungen, Magenverstimmungen, Menstruationsbeschwerden, Narben, Nesselausschläge, Neurodermitis, Pickel, Pilze (Fußpilz, Soor u.a.), Prellungen, Schuppenflechte, Schweißgeruch, Sonnenbrand, Sportverletzungen, Strahlenschäden, Unfruchtbarkeit, Vaginalinfektionen, Verbrennungen, Verdauungsbeschwerden, Verstauchungen, Verstopfungen, Viren, Zahnfleischentzündungen, Zellulite, Zerrungen.

 

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (52 Stimmen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Loading...
Top