Hausmittel gegen Atemnot

Behandlung Atemtherapie nach Middendorf Symptome Lungenschmerzen Hausmittel gegen Atemnot

Manchmal können bereits einfache Hausmittel oder Alternativheilverfahren gegen Atemnot helfen

Atemnot kann diverse Ursachen haben, unter anderem Asthma oder aber grippale Infekte und Erkältungen. Je nach Auslöser und Schwere der Atemnot ist es in einigen Fällen möglich, das Symptom mit einfachen Hausmitteln zu bekämpfen. Darüber hinaus bietet auch die Alternativmedizin diverse Verfahren an, mit der die Atemschwierigkeiten behandelt werden kann.

Da insbesondere chronische Lungenerkrankungen schwerwiegende Folgen mit sich bringen können, sollte die Behandlung in diesen Fällen aber unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden. Doch selbst bei einer Asthma-bedingten Atemnot können diverse Hausmittel, Tipps und Tricks ergänzend eingesetzt werden. Hierzu zählen etwa die Lippenbremse oder der Kutschersitz. Welche Hausmittel bei welcher Ursache gegen Atemnot helfen, erfahren Sie in folgendem Ratgeber.

Was hilft gegen Atemnot?

Atemnot kann durch eine chronische und entzündliche Erkrankung der Lunge hervorgerufen werden. Dadurch verringert sich ihr Atemvolumen, sodass es in Folge zu Kurzatmigkeit und ähnlichen Beschwerden kommt.

Ebenso können Atemprobleme durch Allergene wie Staub, Rauch, Chemikalien oder Verschmutzung verursacht werden. Darüber hinaus kann es auch bei Erkältungen zu einer verminderten Sauerstoffaufnahme kommen. Hierbei kann es zum Beispiels aufgrund der verstopften Atemwege zu Atemnot kommen.

Doch was kann man gegen Atemnot tun? Gibt es rezeptfreie Sprays oder aber natürliche Hausmittel gegen Atemnot? Je nach zugrunde liegender Ursache eignen sich unterschiedliche Wege und Mittel. Welche Hausmittel helfen bei Allergien und welche bei Erkältungen? Was kann man bei Atemschwierigkeiten tun, die auf eine chronische Erkrankung zurückzuführen ist?

Knoblauch als Hausmittel gegen Atemnot

Hausmittel gegen Atemnot

Verringert sich das Atemvolumen, kann es zu diversen Beschwerden kommen

Eine natürliche Behandlung von Atemnot lässt sich beispielsweise mit Knoblauch angehen. Dieser lindert den Hustenreiz und hilft bei starker Schleimproduktion. Hierzu gibt man auf 0,5 Liter Milch etwa 10 grob gehackte Knoblauchzehen und kocht alles zusammen auf. Diese Mischung ist über den Tag zu verbrauchen.

Kaffee als Hausmittel gegen Atemnot

Auch Kaffee gilt als ein beliebtes Mittel gegen Atemnot. Denn das Koffein hilft dabei, akute Anfälle unter Kontrolle zu halten. Bereits drei Tassen können Atemschwierigkeiten und Hustenfälle lindern.

Ingwer als Hausmittel gegen Atemnot

Dass auch das Naturheilmittel Ingwer bei Atemnot verwendet werden kann, sollte einen wenig wundern. Es handelt sich um ein vielseitiges Hausmittel, das große Wirkung bei Entzündungen der Atemwege erzielt, die Atemmuskulatur entspannt und Schwellungen abbaut.

Hierzu püriert man ein Stück Ingwer und vermischt es mit ein wenig Granatapfelsaft und Honig. Hinterher nimmt man einen Esslöffel dieser Mischung täglich zu sich. Alternativ lässt sich auch ein Ingwertee zubereiten. Dazu schneidet man ein daumengroßes Stück Ingwer klein und gibt es in eine Tasse mit heißem Wasser. Nach fünf Minuten ist er trinkfertig. Zusätzlich ist es hilfreich, Ingwer zu essen, da er ohnehin zu vielen Gerichten passt und eine Bereicherung darstellt.

Bockshornklee und Senf

Als besonders einfaches Hausmittel gilt der Bockshornkleetee. Bereits ein Esslöffel mit Bockshornkleesamen in einer Tasse Wasser genügt. Ein wenig Ingwer und Honig intensivieren die Wirkung. Ganz ähnlich wirken Senfpflaster. Dazu nimmt man sich ein Baumwolltuch und verstreicht ein paar Esslöffel Senf darauf, rollt es ein und wärmt es auf, indem man es auf eine Heizung oder in den Backofen legt.

Solange es noch warm ist, wird es auf der Brust platziert, sodass man die aufsteigenden Dämpfe einatmen kann. Die Wärme hilft beim Entspannen der Atemmuskulatur. Bei mehrmaliger täglicher Anwendung werden die Symptome abklingen.

Zitrone oder Eukalyptus

Auch eine heiße Zitrone ist ein gutes Hausmittel bei Atemnot. Dazu muss man bloß den Zitronensaft mit einem Glas warmem Wasser vermischen und mit Honig trinken. Sogar bei Allergien ist dieses Hausmittel wirksam. Wem das nicht genügt, der kann auch ätherisches Eukalyptusöl inhalieren, weil auch dieses gegen viele Beschwerden der Atemnot hilft.

Vor allem deshalb, weil es abschwellende Eigenschaften hat. Zum einen können ein paar Tropfen des Eukalyptusöls auf ein Tuch gegeben werden, um die heilenden Dämpfe einzuatmen. Diese Methode funktioniert auch nachts im Bett. Weiterhin lässt sich das Eukalyptusöl in einem Topf mit heißem Wasser inhalieren.

Omega-3-Fettsäuren bei Atemnot

Eine effektive Hilfe gegen Atemnot stellen auch Omega-3-Fettsäuren dar, da diese eine positive Wirkung auf die Atemwege haben. Sie verursachen ein Abschwellen und stärken so die Widerstandskraft gegen die Reizstoffe.

Omega-3-Fettsäuren bekommt man vor allem aus folgenden Quellen:

  • Lachs
  • Kabeljau
  • Sardinen
  • Makrelen
  • Thunfisch
  • Lachsöl
  • Lebertran

Zwiebeln und Disteln

Zwiebeln haben eine entzündungshemmende Eigenschaft und beugen eine Verengung der Atemwege vor. Die Anwendung ist ebenfalls sehr einfach: essen von rohen Zwiebeln und einatmen der stechenden Dämpfe. Ähnlich wie die Zwiebel ist auch die Distel ein altes Hausmittel, das bei Atemnot zum Einsatz kommt. Sogar bei allergischen Reaktionen zeigt es enorme Wirkung. Hierzu vermischt man maximal einen Esslöffel gemahlene Distelsamen und einen Esslöffel Honig. Was dabei entsteht, ist ein natürlicher Hustensirup, den man mehrmals pro Tag einnehmen kann.

Behandlung Erkältungsbad

Ein Vollbad mit Kamilleblüten kann die Atemwege befreien

Kamillebäder als Hausmittel gegen Atemnot

Kamillendampfbäder können dabei helfen, die Schleimhäute zu befeuchten, die Bronchien zu entspannen und die oberen Atemwege zu desinfizieren. Insgesamt führt das zu einer erleichterten Atmung. Zudem wirken sie sich positiv auf die Haut aus.

Für ein solches Dampfbad nimmt man ca. 2 Liter heißes Wasser sowie eine Handvoll Kamillenblüten. Diese gibt man in das Wasser und deckt den Topf mit einem Handtuch ab, wobei der Kopf unter dem Handtuch gehalten wird. Den heißen Dampf sollte man für 10 bis 20 Minuten einatmen.

Warme Umschläge helfen gegen Atemnot

Auch mit feucht-warmen Umschlägen lässt sich eine Entspannung der Atemmuskulatur herbeiführen. Zudem erleichtern sie das Abhusten von Schleim. Ein feucht-warmer Umschlag kann mit lauwarmem Wasser und einem Baumwolltuch umgesetzt werden. Nach gründlichem Auswringen legt man ihn auf die Brust und deckt ihn anschließend mit einer Decke oder einem Handtuch ab. Für mindestens 20 Minuten sollte man diese Position halten.

Nasenduschen als Hausmittel gegen Atemnot

Um die Atemwege zu befreien, sollte man mehrmals am Tag Nasenduschen einsetzen. Hierzu benötigt man eine physiologische Kochsalzlösung, etwa 0,9 g Salz in 100 ml Wasser. Diese Lösung füllt man in eine Nasendusche, beugt seinen Kopf über ein Waschbecken und öffnet den Mund. Danach gibt man das Salzwasser in ein Nasenloch und lässt es über das andere abfließen. Solang der Mund weit geöffnet ist, verhindert man, dass die Lösung dahin abfließt.

Allerlei Absude verschaffen Linderung

Große Wirkungen lassen sich auch mit verschiedenartigem Absud erzielen. So zum Beispiel mit Spargel, wofür 40 g Wurzeln und 1 Liter Wasser benötigt werden. Nach 10-minütigem Kochen der Wurzeln kann der Absud verwendet werden.

Analog funktioniert es auch mit Buchenrinde (20 g), mit echtem Lavendel (50 g) und mit Isländischem Moos. Für diesen Absud nimmt man 20 g der Pflanze und lässt sie drei Minuten lang in einem Liter Wasser kochen. Danach wird die Pflanze abgeseiht und das entsorgt.

Die gekochten Pflanzen werden anschließend in einem Sieb mit fließendem Wasser gewaschen, um sie hinterher wieder 30 Minuten zu kochen. Zum Schluss wird wieder abgeseiht und der Absud kräftig gezuckert.

Etwas gewöhnungsbedürftiger, jedoch trotzdem hilfreich ist beispielsweise die Kombination von Senf und Rinderbrühe. Aber auch Teeblätter mit gekochten Eiern sollen hilfreich sein. Die Eier werden hierfür zunächst mit ca. 15 g Teeblättern hart gekocht und anschließend geschält. Dann werden sie wieder in den kochenden Absud gegeben, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.

Absude als Hausmittel gegen Atemnot:

  • Spargel
  • Buchenrinde
  • Echter Lavendel
  • Isländischer Moos
  • Rinderbrühe mit Senf
  • In Tee gekochte Eier

Viel trinken, am besten Tee!

Insbesondere dann, wenn die Atemnot durch verstopfte Atemwege verursacht wird, kann eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme Linderung verschaffen. Gerade bei Allergien oder Erkältungen ist es auf diese Weise möglich, die Atemwege von übermäßigem Schleim bzw. Auswurf zu befreien.

Diverse Teesorten unterstützen den Körper besonders effektiv dabei, den Auswurf zu lösen. So zum Beispiel Melisse (50 g), der Gemeine Andorn (20 g) und Tüpfeljohanniskraut (20 g). Jedes Mal gibt man die getrockneten Sprossspitzen in kochendes Wasser und lässt sie zehn Minuten ziehen.

Hilfreiche Tees sind:

Krankheiten Novovirus manuka bei erkältung honig wasser tee, Übelkeit Unterleibsschmerzen Sodbrennen

Tees können schleimlösend wirken und die Atemwege befreien

  • Gänsefingerkraut
  • Gemeinen Andorn
  • Lavendel
  • Melisse
  • Mexikanischer Teekraut
  • Minzblätter
  • Tüpfeljohanniskraut

Schnelle Hilfe bei Atemnot

Sobald Atemnot eintritt, ist sofort der Notruf zu verständigen. Danach steht Stressreduzierung im Vordergrund, die sich unter anderem mit beruhigenden Gesprächen erzielen lässt.

Wichtig sind folgende Schritte:

  • die betroffene Person soll Sitzen oder zumindest den Oberkörper erhöht lagern
  • sie darf sich auf keinen Fall bewegen
  • die beengende Kleidung ist zu öffnen
  • eine kontinuierliche Frischluftzufuhr ist zu gewährleisten
  • sollte Bewusstlosigkeit oder ein plötzlicher Bewusstseinsverlust eintreten, ist der Zustand durch ansprechen oder sanfte Berührungen zu überprüfen
  • immer wieder sollte die Atmung geprüft werden, beispielsweise durch hören, fühlen und sehen
  • falls keine stabile Atmung mehr vorhanden ist, 30 Mal Herzdruckmassage anwenden und 2 Mal beatmen; diesen Vorgang wiederholt man so lange, bis Hilfe eintrifft

Bei akuter Atemnot können aber auch bestimmte Atemtechniken helfen. Unter anderem kann etwa ein gezieltes Gähnen vermehrt Sauerstoff in die Lungen befördern. Weitere Informationen zu den Atemübungen finden Sie im Abschnitt Alternative Heilmittel.

Neben der bewussten Atmung spielt auch die Körperhaltung eine wichtige Rolle. Die Kutscherstellung oder die Torwartstellung sind hierbei besonders hilfreich.

  • Torwarthaltung: Hierbei steht der Patient und stützt seinen Pberkörper durch das Auflegen seiner Hände auf die Oberschenkel
  • Kutscherstellung: Hierfür sitzt der Betroffene mit gespreizten Oberschenkeln. Die Unterarme werden indes auf die Oberschenkel gestützt

Weitere Maßnahmen, die bei akuter Atemnot sofort helfen können finden Sie im Ratgeber Erste Hilfe bei Asthmaanfall.


Alternative Heilmittel bei Atemnot

Als alternative Heilmittel bei Atemnot ist vor allem Homöopathie angesehen, wobei es hier entscheidend ist, wodurch die Atemnot verursacht wurde.

Man unterscheidet diverse Gründe:

  • betroffene Person weist einen trockenen und krampfartigen Husten auf, allerdings keine Erschöpfung
  • Atemnot tritt in Folge eines Wespen- oder Bienenstichs auf und verursacht eine allergische Reaktion
  • die betroffene Person hat Erstickungs- und Hustenanfälle, vorwiegend nachts; weiterhin besteht eine Kälteempfindlichkeit
  • die Atemnot ist eine Folge von Angst und tritt schon bei kleinen Anstrengungen auf
  • die Beschwerden treten in Folge einer Erschöpfung auf, beispielsweise durch Hitze, Kreislaufbeschwerden oder einer Lebensmittelvergiftung; die betroffene Person hat bläulich verfärbte Lippen und kalten Schweiß
  • die Atemnot tritt als Folge von Sorgen und Angst auf, oftmals begleitet von Herzklopfen
  • die Atemnot schnürt die Brust zusammen, sodass der Betroffene beginnt zu keuchen und das Gefühl hat, zu ersticken
  • Zuletzt ist Akupunktur eine angesehene Methode, um Atemnot vorzubeugen. Gerade bei einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, bei der es zu einer Verengung der Atemwege kommt, erzielten die Behandlungen große Erfolge.

Welche Homöopathika bei Atemnot helfen können, erfahren Sie in den Ratgebern Globuli gegen Atemnot sowie Globuli bei Atembeschwerden.

Schüssler-Salze bei Atembeschwerden

Bei Atembeschwerden empfiehlt sich eine Kombination von Ferrum Phosphoricum und Kalium Sulfuricum oder aber Magnesium Phosphoricum. Nehmen Sie hierfür die Tabletten oral ein und lassen Sie diese langsam in Ihrem Mund zergehen.

Hilfreiche Schüssler-Salze:

  • Ferrum Phosphoricum – Schüssler-Salz Nr. 3 – D12
  • Kalium Sulfuricum – Schüssler-Salz Nr. 6 – D6
  • Magnesium Phosphoricum – Schüssler-Salz Nr. 7 – D

Medizinische Massagen und Akupunktur

Ferner können auch medizinische Massagen und die Akupunktur bei Atembeschwerden hilfreich sein. Die sogenannte Akupunkt-Massage nach Penzel wird beispielsweise ohne Nadeln durchgeführt und soll durch ein Fördern des Energieflusses gegen die Atemnot helfen.

Darüber hinaus kann auch eine Reflexzonenmassage der Füße sehr hilfreich sein. Die Massage kann zum Beispiel eine Entspannung fördern und somit den Atembeschwerden entgegenwirken.

Naturheilkunde und Aromatherapie

Wie bereits oben beschrieben, können diverse Heilpflanzen und Heilkräuter ebenfalls hilfreich sein. Hierzu zählen neben den Absuden und Tees auch noch Inhalationen und Bäder. Bei Atemschwierigkeiten eignen sich folgende Heilpflanzen und Heilkräuter besonders gut.

Generell bei Atemschwierigkeiten und Sauerstoffmangel:

Heilpflanzen & Heilkräuter, Nierenschmerzen, Nervenschmerzen

Die Inhaltsstoffe bestimmter Heilkräuter können dabei helfen, die Atemwege zu befreien

  • Borretschöl
  • Eisenkraut
  • Eukalyptus
  • Honig
  • Meerrettich
  • Salbei
  • Schwarzkümmelöl
  • Thymian
  • Weissdorn

Kommt es zusätzlich zu einer Verschleimung, helfen außerdem:

  • Alant
  • Huflattich
  • Wallwurz
  • Wegerich

Verwandte Ratgeber

Weitere Informationen zum Thema finden Sie außerdem in folgenden Ratgebern:

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Stimmen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...
Top