Rot Grün Schwäche

Steckbrief Rot Grün Schwäche

  • Name(n): rot grün Blindheit; Farbsinn Störungen; Daltonismus; Dichromasie
  • Art der Krankheit: Fehlsichtigkeit des Auges; genetisch angeboren; vererbbar
  • Verbreitung: weltweit
  • Erste Erwähnung der Krankheit: nicht genau bekannt
  • Behandelbar: nicht heilbar; Farbkorrekturbrille; spezielle Linsen
  • Art des Auslösers: genetisch bedingt; vererbbar
  • Wieviele Erkrankte: ca. 9% Männer; unter 1 % Frauen
  • Welchen Facharzt sollte man aufsuchen: Augenarzt
  • ICD-10 Code(s): H53.5

Die Rot Grün Schwäche

Die angeborene Form dieser Farbsinnstörung ist die häufigste Störung der Sehschwächen.

Sie wird auch oftmals ALS Rot Grün Blindheit bezeichnet, wobei die Betroffenen nicht blind sind, sondern die Farben Rot und Grün nur schwer oder gar nicht voneinander unterscheiden können.

Die Krankheit tritt häufiger bei Männern als bei Frauen auf. Männer haben das Y Chromosom und nur ein X Chromosom. Frauen haben zwei X Chromosomen.

Nur wenn beide X Chromosomen das defekte Gen haben, tritt die Rot Grün Schwäche auf. Es gibt vier unterschiedliche Formen der Rot Grün Schwäche. Diese werden im Folgenden noch genauer erläutert.

Definition der Rot Grün Schwäche

Die Rot Grün Schwäche ist eine Störung des Farbsinns. Hierbei handelt es sich um das Fehlen der Wahrnehmung roter und grüner Farben. Die Krankheit gehört zu den Farbsinnstörungen.

Betroffene können Rot und Grün kaum voneinander unterscheiden und sehen die Farben unterschiedlich intensiv. Bei der Rot Grün Schwäche handelt es sich um zwei Sehschwächen.

Zum einen die Protanomalie, dies bezeichnet die Rot Schwäche. Und zum anderen die Deuteranomalie, welche die Grün Schwäche bezeichnet.

Die Krankheit ist immer angeboren und wird mit der Zeit stärker oder schwächer.

Entdecker der Krankheit ist John Dalton. Daher auch der Begriff Daltonismus.

Was ist eine Rot Grün Schwäche?

Ein defektes Gen vom X Chromosom ist für das Fehlen der farbempfindlichen Zellen der Netzhaut verantwortlich. Da Männer nur ein X Chromosom haben, tritt die Krankheit öfter bei Männern auf. Frauen haben zwei X Chromosomen und es kommt selten vor, dass beide das defekte Gen haben.


Bei der Rot Grün Schwäche wird zwischen vier Arten unterschieden.

  • Protanomalie: Rotsehschwäche
  • Protanopie: Rot Blindheit
  • Deuteranomalie: Grünschwäche
  • Deuteranopie: Grün Blindheit

Bei einer Rot Grün Schwäche können Betroffene die Farben Rot und Grün nicht so gut unterscheiden. Wer die Farben Rot und Grün gar nicht wahrnehmen kann, leidet unter Daltonismus. Dies wird auch Rot Grün Blindheit genannt.


Die Protanomalie, also Rotsehschwäche ist eine Fehlsichtigkeit, bei welcher die roten Farben nicht so gut erkannt werden können. Das liegt an der genetischen Fehlbildung des Licht absorbierenden Moleküls Opsin. Dieses ist für Blau, Grün und Rot Sehen verantwortlich. Bei der Rotschwäche liegt die Rot Empfindlichkeit nahe bei der Grün Empfindlichkeit. Dies hat zur Folge, dass ein Teil der Rottöne entfällt. Diese Fehlsichtigkeit kann unterschiedlich stark sein und ist eine Form der Rot Grün Schwäche.


Die totale Rot Blindheit wird als Protanopie bezeichnet. Bei dieser Fehlsichtigkeit des Auges sind keine Sinneszellen für die Farbe Rot ausgebildet. Daher können Betroffene Rottöne hierbei überhaupt nicht wahrnehmen. Bei einem normalsichtigen Menschen sind drei unterschiedliche sogenannte Zapfentypen vorhanden. Für Rot, Blau und Grün. Bei Betroffenen, die an einer Protanopie leiden, fehlen diese Zapfen für Rot.


Die Grün Sehschwäche wird als Deuteranomalie bezeichnet. Bei der Fehlsichtigkeit, die zur Rot Grün Schwäche gehört, können die grünen Farben nicht so gut wahrgenommen werden. Die Empfindlichkeit der Grün Zapfen liegt hier nah an der Empfindlichkeit der Rot Zapfen. Daher entfällt ein Teil der Grüntöne. Auch diese Fehlsichtigkeit kann unterschiedlich stark sein.


Die komplette Grün Blindheit nennt sich Deuteranopie. Hier liegen keine Sinneszellen der Grün Zapfen vor. Die Betroffenen können bei dieser Fehlsichtigkeit Grüntöne gar nicht wahrnehmen.

Welche Ursachen gibt es?

Die Ursache für die Rot Grün Schwäche ist ein genetischer Defekt. Die Sehschwäche ist daher angeboren. Auf dem X Chromosom liegen die Sequenzen für das Farbensehen. Ist eines der Gene defekt, entsteht die Rot Grün Schwäche. Der wichtige Stoff, welcher für die Farbwahrnehmung zuständig ist, ist bei Betroffenen nicht normal entwickelt. Farbwahrnehmung funktioniert normalerweise so, dass auf der Netzhaut des Auges sogenannte Photorezeptoren vorhanden sind. Diese wandeln die Lichtimpulse um. Diese werden wiederum vom Gehirn so verarbeitet, dass wir ein Bild oder eine Farbe im Kopf haben. Die drei unterschiedlichen Zapfen Rezeptoren sind dann für die Farbgebung verantwortlich.


Hierbei wird unterschieden zwischen:

  • Rot: L Zapfen; langwelliges Licht
  • Grün: M Zapfen; mittelwelliges Licht
  • Blau: S Zapfen; kurzwelliges Licht

Bei der Rot Grün Schwäche wird das Protein Opsin für die Rot und Grün Zapfen nur teilweise gebildet. Daher können Betroffene die Farben Rot und Grün nicht so gut erkennen.


Die Anzahl der Zapfen in der Netzhaut ist nicht gleichmäßig verteilt.

  • Rot Zapfen sind zu ca. 46 Prozent vorhanden.
  • Grün Zapfen sind zu ca. 46 Prozent vorhanden.
  • Blau Zapfen sind zu ca. 8 Prozent vorhanden.

Die immer angeborene Sehschwäche für Rot und Grün entsteht bereits während der ersten Zellteilung der Eizelle. Das Erbgut der Eltern vermischt sich. Die Eltern vererben die Sehschwäche also. Menschen können nicht einfach so daran erkranken.

Symptome & Anzeichen

Menschen die an einer Rot Grün Schwäche leiden, nehmen wesentlich weniger Farben wahr, als normal sichtige Menschen. Die Farben Rot und Grün werden nur sehr schwach erkannt, anders ist es mit Blau oder Gelb, diese Farben werden erkannt. Die Schwäche betrifft grundsätzlich beide Augen. Wie gut oder schlecht Betroffene die Farben Rot und Grün erkennen können, hängt von der Stärke der Sehschwäche ab. Diese kann weniger oder mehr stark ausgeprägt sein. Umso stärker die Wellenlängen Bereiche der sogenannten Grün und Rot Zapfen sich überlappen, desto stärker ist die Sehschwäche. Bei Betroffenen, wo die Zapfen für Rot und Grün sich nicht so stark überlappen, ist die Sehschwäche auch nicht so stark ausgeprägt.


Betroffene die Rot und Grün nicht so gut erkennen können, beschreiben die Farben abgestuft in Braun, Gelb oder Grau. Oftmals werden die Farben Rot und Grün auch einfach nur als graue Fläche beschrieben.

Das sonstige Sehvermögen ist bei Betroffenen nicht eingeschränkt. Nur wer unter einer kompletten Farben Blindheit leidet, kann nur noch hell und dunkel wahrnehmen. Je nach Form der Sehschwäche sind die Symptome stärker oder schwächer ausgeprägt. Die Rot Grün Schwäche haben Betroffene ein ganzes Leben lang. Sie wird weder stärker noch schwächer.

Diagnose & Krankheitsverlauf

Die Diagnose der Rot Grün Schwäche wird mit speziellen Tafeln durchgeführt, welche unterschiedlich farbige Punkte zeigen. Diese Tafeln nennen sich auch Ishihara Tafeln. Diese Tests sind bereits im Kindesalter durchführbar. Hat ein Kind beispielsweise Probleme beim Malen, oder erkennt die Lichter an einer Ampel nicht, so kann solch ein Test durchgeführt werden.

Auch ein Selbsttest für die Rot Grün Schwäche ist möglich. Wer beispielsweise eine fünf Cent Münze farblich nicht von einer zwanzig Cent Münze unterscheiden kann, leidet an einer Rot Grün Schwäche.

Allerdings ist die Diagnose bei einem Augenarzt umfangreicher. Der Fachmann kann nicht nur die Schwäche, sondern auch die Schwere der Schwäche diagnostizieren. Dabei sind die bereits genannten Tafeln die häufigste Untersuchungsmethode. Hierbei sind Zahlen oder Figuren in vielen kleinen unterschiedlichen Farbklecksen dargestellt. Die Tafel wird in ca. 75 Zentimeter Entfernung zu dem Patienten aufgebaut. Die Farben der Zahlen oder Figuren unterscheiden sich im Farbton, nicht in der Farbsättigung oder der Helligkeit. Ein normal sichtiger Patient würde nun die Zahlen oder Figuren erkennen. Ein Patient, der unter der Rot Grün Schwäche leidet, erkennt die Zahlen oder Figuren nicht. Bei der Untersuchung soll die Tafel jeweils mit einem Auge, aber auch mit beiden Augen gesehen werden.

Mit einem Farblegetest wie dem Farnsworth D 15 Test, kann die Sehschwäche ebenfalls diagnostiziert werden. Hierbei muss der Betroffene Chips oder Hüte in unterschiedlichen Farben sortieren.

Ein Augenarzt kann die Rot Grün Schwäche auch mit einem Anomaloskop feststellen. Dabei schaut der Patient durch ein Rohr auf einen durchgetrennten Kreis, wobei beide Hälften unterschiedliche Farben haben. Der Patient soll nun mittels Drehrädern die Farben und Farbintensitäten versuchen anzugleichen. Hat der Patient eine Rot Grün Schwäche, so wird er nur die Farbintensität angleichen können.

Ein weiterer Test ist der mit einem Spektralfarbenmischapparat. Bei diesem wird ein gelber Kreis anhand von Farbmischungen eingestellt. Dabei können Farbschwächen erkannt werden. Zunächst aber wird der Augenarzt ein Gespräch mit dem Patienten führen.


Dabei stellt er dem Patienten zum Beispiel folgende Fragen.

  • Gibt es bereits Mitglieder in der Familie, die an einer Rot Grün Schwäche leiden?
  • Erkennt der Betroffene Blau und Gelb oder Braun und Grau?
  • Erkennt der Betroffene Rot und Grün, oder hat er diese zwei Farben jemals erkennen können?
  • Sieht der Betroffene die Farben mit beiden Augen gleich?

Betroffene mit einer Rot Grün Schwäche nehmen viele Farbnuancen anders wahr.

Der Verlauf der Rot Grün Sehschwäche bleibt konstant gleich. Er wird sich weder verbessern noch verschlechtern. Die Sehschärfe wird dadurch nicht beeinflusst.

Häufigkeit & Diagnosedaten

Das verantwortliche Gen für die Rot Grün Schwäche liegt auf dem X Chromosom. Da Männer anders wie Frauen nur ein X Chromosom haben, tritt die Sehschwäche bei ihnen häufiger auf.


Bei Männern kommt es zur Rot Grün Schwäche, wenn das X Chromosom der Mutter einen Defekt aufweist, welcher nicht durch ein gesundes Gen auf dem Chromosom korrigiert werden kann.


Bei Frauen kommt es zur Rot Grün Schwäche, wenn beide X Chromosomen ein defektes Gen haben.

Der Anteil der unterschiedlichen Sehschwächen liegt bei den Betroffenen etwa so verteilt:

  1. Bei der Protanopie: Männer ca. 1 Prozent; Frauen ca. 0,03 Prozent.
  2. Bei der Protanomalie: Männer ca. 1 Prozent; Frauen ca. 0,01 Prozent.
  3. Bei der Deuteranopie: Männer ca. 1 Prozent; Frauen ca. 0,01 Prozent.
  4. Bei der Deuteranomalie: Männer ca. 5 Prozent; Frauen ca. 0,35 Prozent.
  • Sind weder der Vater noch die Mutter Rot Grün blind, ist es aber wahrscheinlich, dass der Defekt aus einem X Chromosom der Mutter stammt. Dabei wird eine Tochter keine Farbeschwäche erben. Ein Sohn hingegen schon, falls er das defekte Chromosom der Mutter erbt.
  • Leidet die Mutter an einer Rot oder Grün Schwäche, vererbt sie das automatisch an einen Sohn. Da sie selber unter der Schwäche leidet, ist das vererbte Chromosom auf jeden Fall defekt. Eine Tochter ist nur dann betroffen, wenn auch der Vater die Rot Grün Schwäche hat und sein defektes X Chromosom ebenfalls vererbt. Wenn der Vater nicht an einer Rot Grün Schwäche leidet, bekommt die Tochter es nicht, kann es aber wiederum an ihre Kinder vererben.
  • Ist der Vater von der Rot Grün Schwäche betroffen und die Mutter hat zwei gesunde X Chromosomen, so erben weder Sohn noch Tochter die Rot Grün Schwäche. Der Sohn erbt nämlich das Y Chromosom des Vaters und die Tochter hat ja ein zweites X Chromosom. Allerdings trägt die Tochter den Defekt in sich und kann diesen wieder an ihren eigenen Sohn vererben.

Komplikationen bei der Krankheit

Schlimme oder schwerwiegende Komplikationen gibt es bei der Rot Grün Schwäche nicht. Die Rot Grün Schwäche wird von Betroffenen nicht als Einschränkung angesehen, da sie es nicht anders kennen. Eine Einschränkung ist allerdings die Berufswahl. Denn Menschen mit einer Rot Grün Schwäche dürfen nicht alle Berufe ausüben. Sie dürfen zum Beispiel nicht einfach so als

  • Lokomotivfahrer
  • Busfahrer
  • Taxifahrer
  • Pilot
  • Polizist

arbeiten. Diese Berufe dürfen nur nach sehr umfangreichen Untersuchungen ausgeübt werden. Auch bei einigen Wassersportarten oder Luftsportarten könnten Komplikationen auftreten, da teilweise die Bedeutung der Farben Rot und Grün sehr wichtig ist. Auch bei vielen Spielzeugen für Kinder werden gern die Farben Rot und Grün von den Herstellern verwendet. Das macht das Spielen für die Kleinen nicht einfacher. Im Alltag treten viele Mischfarben auf, denen Rot oder Grün zugemischt sind. Daher sind diese dann für Betroffene schwer zu erkennen.

Ebenfalls kann es beim nächtlichen Auto fahren zu Komplikationen kommen. Dabei steht mehr die Rot Schwäche im Vordergrund, da zum Beispiel eine rote Ampel erst sehr spät von Betroffenen wahrgenommen werden kann. Bei der Grün Schwäche und einer grünen Ampel, wird auch diese erst spät wahrgenommen oder auch oftmals mit Laternen verwechselt.


Studien belegen, dass Betroffene allerdings eine vielfache Anzahl an Khaki Tönen unterscheiden können. Sogar besser als normal Sichtige. Auch wird vermutet, dass nicht nur die Fehlfunktion der sogenannten Zapfen, sondern ebenfalls die Anzahl der Zapfen auf der Netzhaut des Auges geringer ist als normalerweise.

Wann sollte man zum Arzt Gehen?

Wer an der Rot Grün Schwäche leidet sollte dies bei Verdacht auf jeden Fall von einem Arzt untersuchen lassen. Dazu kommt nur ein Augenfacharzt in Frage. Mit unterschiedlichen Untersuchungsmethoden und speziellen Geräten kann er die Krankheit feststellen und auch den Grad der Rot Grün Schwäche messen.

Wer beispielsweise in einem der genannten Berufe arbeiten möchte, muss einen Arzt aufsuchen und durch den Arzt bescheinigen lassen, dass die unbedenklich möglich ist. Liegt der Wert nicht im Normbereich, können die genannten Berufe nicht ausgeübt werden. Jeder Bewerber für eine Ausbildung oder für ein Studium muss zu einem Augenfacharzt gehen, wenn eine Rot Grün Schwäche vorliegt. Er muss ein entsprechendes Formular vom Augenarzt ausfüllen lassen.

Behandlungsmethoden & Therapie

Eine Behandlung der Rot Grün Schwäche gibt es nicht. Da die Krankheit genetisch bedingt ist, kann man sie nicht behandeln oder heilen. Teilweise werden spezielle Brillen oder Linsen angeboten, die die Rot Grün Schwäche etwas lindern sollen.

  • Diese Brillen sind im Prinzip wie eine Sonnenbrille. Bei der speziellen Brille werden bestimmte Wellenlängen herausgefiltert. Fallen also grünwelliges oder rotwelliges Licht ins Auge wenn die Brille getragen wird, springen dann jeweils die roten oder grünen Zapfen an.
  • Die speziellen Linsen filtern ebenfalls die Farbspektren anders heraus. Dadurch wird allerdings die Wahrnehmung anderer Farben oft verändert.

Menschen mit einer Rot Grün Schwäche haben im normalen Alltag selten Probleme, daher ist eine Therapie nicht notwendig. Bisher wurden auf Grund dessen keine speziellen Behandlungsmöglichkeiten entwickelt. Des Weiteren fehlt das Interesse der Wissenschaft an Therapiemöglichkeiten zu der Rot Grün Schwäche.


Mit Hilfe einer Gen Therapie gelang es britischen Forschern 2009 bei Totenkopfaffen mit einer Rot Grün Schwäche, die Fähigkeit zur Erkennung des kompletten Farbspektrums hervorzurufen. Dadurch versprechen sich die Forscher dieser Therapie eine Behandlungsmöglichkeit, die evtl. die Rot Grün Schwäche heilen könnte.

Die Rot Grün Schwäche hat aber nicht nur Nachteile. Einige Betroffene können beispielsweise im Dunkeln besser sehen. Zudem lernen sie andere Farben viel intensiver wahrzunehmen.

Vorbeugung – Impfung & Prävention

Zur Vorbeugung der Rot Grün Schwäche kann aktuell nichts getan werden, da derzeit nichts dazu bekannt ist. Die Sehschwäche gilt auch nicht als richtige Krankheit, da sie Betroffene im Alltag nicht sonderlich stark behindert. Es gibt keine Maßnahmen zur Vorbeugung der Sehschwäche, da sie ein genetischer Defekt ist. Das Wichtige ist, dass die Rot Grün Schwäche so früh wie möglich erkannt wird. Bei kleinen Kindern ist daher eine Augenuntersuchung zusätzlich zur normalen Kinderärztlichen Untersuchung immer von Vorteil. Denn bereits im Kindesalter kann die Sehschwäche erkannt werden. Gerade wenn ein Elternteil selbst an einer Rot Grün Schwäche leidet, sollte das Kind ebenfalls darauf untersucht werden. Eine Impfung gegen die Rot Grün Schwäche gibt es nicht.

Prognose zur Heilung

Da die genetisch bedingte Rot Grün Schwäche ein Leben lang bestehen bleibt, gibt es derzeit keine Prognose zu Heilung der Sehschwäche. Auch eine Linderung ist eigentlich nicht möglich. Hilfe bieten in manchen Fällen eventuell die bereits genannten speziellen Brillen oder Linsen. Die Rot Grün Schwäche haben Betroffene das ganze Leben. Dabei verschlechtert oder verbessert sie sich nicht.

Die Blausehschwäche

Blausehschwäche oder Blaublindheit

Eine andere Fehlsichtigkeit des Auges ist die Blausehschwäche oder auch Tritanomalie genannt. Bei dieser Sehschwäche sind die Photorezeptoren auf der Netzhaut des Auges für das Blau Sehen nicht komplett ausgebildet oder fehlen. Dies hat zur Folge, dass Betroffene alle Farben im Blauspektrum nicht so gut erkennen können. Sie sehen die Farbe Blau eher als Türkisblau. Das Bild im Kopf zeigt die Farben Rot, Türkis und Grau. Es wird bei dieser Sehschwäche auch von einer Blau Gelb Schwäche gesprochen, da Betroffene die Farbe Gelb gar nicht erkennen. Die Blaublindheit nennt sich Tritanomie.


Bei der Blausehschwäche oder der Blaublindheit liegt das verursachende Gen nicht wie bei der Rot Grün Schwäche auf dem 23. Chromosom, welches geschlechtsabhängig ist, sondern auf dem 7. Chromosom.


Das Vorkommen der Blausehschwäche oder Blaublindheit liegt bei Männern und Frauen gleichermaßen bei ca. 0,005 Prozent. Man kann sagen, dass nur einer von ca. 100.000 Menschen von dieser Sehschwäche betroffen ist.

Da die Blausehschwäche oder Blaublindheit nicht durch das X Chromosom weiter gegeben wird, ist die Häufigkeit bei Männern und Frauen gleich. Nicht so bei der Rot Grün Schwäche. Von normalerweise drei unterschiedlichen Zapfen Typen fehlt eines bei der Blauschwäche. Wenn die Blau Zapfen zum Teil noch vorhanden sind, haben Betroffene eine veränderte Farbwahrnehmung.

Bei der Blausehschwäche oder der Blaublindheit können speziell farbig getönte Brillen Hilfe leisten. Mit dieser Brille werden die Farbtöne besser differenziert. Die Betroffenen haben mit dieser Brille zwar nicht die Farbwahrnehmung wie ein normal Sichtiger, allerdings kann sie Besserung bringen.

Der normale Alltag von Betroffenen wird bei der Blauschwäche noch weniger beeinträchtigt als bei der Rot Grün Sehschwäche. Daher sind Therapiemaßnahmen überhaupt nicht erforderlich.


Die drei Grundfarben Blau, Rot und Grün bilden zusammengesetzt alle anderen Farben. Ist also bei einem bestimmten Zapfen Typen ein Defekt vorhanden, so sind die Farbwahrnehmungen der entsprechenden Farben mit ihren Untertypen eingeschränkt. Daher kann bei der Blauschwäche beispielsweise die Farbe Violett auch nicht richtig erkannt werden, da sie aus Blau besteht.

Behandlung

Da auch die Blausehschwäche eine angeborene Sehschwäche ist, gibt es auch hier aktuell noch keine Behandlungsmethode zur Heilung. Da diese Farbschwäche aber bei Betroffenen keine größeren Probleme zeigt, ist auch keine Therapie notwendig. Die Sehschwäche bleibt ein Leben lang bestehen. Sie verbessert oder verschlechtert sich nicht. Die Sehnerven selber werden nicht beeinflusst.

Zusammenfassung

  • Bei der Blaublindheit kann die Farbe Blau überhaupt nicht wahrgenommen werden.
  • Bei der Blausehschwäche können Blautöne nur schwer erkannt werden.
  • Beide Formen sind genetisch bedingt.
  • Beide Formen sind nicht heilbar, aber sehr selten

Alternative Behandlungsmethoden

Da die Rot Grün Schwäche nicht behandelbar ist, gibt es auch keine alternativen Behandlungsmethoden für diese Form der Sehschwäche. Die bereits erwähnte spezielle Brille kann eventuell Abhilfe schaffen. Allerdings soll sie laut Tests nur bei Tageslicht richtig funktionieren. Auch Akupunktur oder homöopathische Produkte werden zur Unterstützung ger nangewandt.

  • Eine Akupunktur löst bestimmte blockierte Stellen im Körper.
  • Homöopathische Produkte haben unterschiedliche Wirkungsweisen.

Dies behandelt allerdings nicht die Rot Grün Schwäche. Sie können nur unterstützend zum generellen körperlichen Wohlbefinden eingesetzt werden.

Welche Hausmittel können helfen?

Hausmittel gegen Rot Grün Schwäche?

Bei der Rot Grün Sehschwäche helfen keine speziellen Hausmittel. Es sind bislang keine Mittel derart bekannt, die diese Sehschwäche heilen oder lindern, da es ein genetischer Defekt ist. Lediglich das eigene Wohlbefinden kann mit speziellen Mitteln unterstützt werden. Verschiedene Pflanzen oder Kräuter wirken sich positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus.

Diese können beispielsweise folgende sein:

Heilkräuter & Heilpflanzen

Wie bereits erwähnt gibt es keine speziellen Heilpflanzen oder Heilkräuter, die eine Rot Grün Schwäche auf Grund des genetischen Defekts lindern oder gar heilen. Die Pflanzen und Kräuter können sich lediglich gut auf die Gesundheit auswirken und für eine generelle Ausgeglichenheit sorgen.


Im Folgenden befindet sich eine kurze Übersicht einiger Heilkräuter und Heilpflanzen für unterschiedliche körperliche Beschwerden.

  1. Kopfschmerzen: Basilikumkraut; Eukalyptuspflanze, Melissenkraut; Pfefferminze; Rosenblüte
  2. Augen: Dill; Himbeere; Leinkraut; Hauswurz; Augentrost; Schöllkraut; Kalmuswurzel; Rose; Melisse
  3. Infektionen: Knoblauch; Kamille

Zur Unterstützung der Gesundheit können die Heilkräuter und Heilpflanzen eingesetzt werden.

Um anderen Sehstörungen, die nicht genetisch bedingt sind vorzubeugen, können Heilkräuter und Heilpflanzen für Leber, Darm und Nieren verwendet werden. Diese Ausscheidungsorgane wirken sich auf die Augen aus, wenn Gifte vorhanden sind.


Für den Magen und Darm Trakt sind beispielsweise folgende Heilkräuter und Heilpflanzen gut:

  1. Magen und Darm Trakt: Aloevera; Basilikumkraut; Bohnenkraut; Fenchel; Gurke; Holunderblüten; Ingwerwurzel; Kamillenkraut; Melissenkraut; Wermut

Aber es sollte immer beachtet werden, dass die Pflanzen und Kräuter nicht die Rot Grün Sehschwäche heilen. Sie können lediglich zur Unterstützung der Gesundheit verwendet werden.

Ätherische Öle

Ebenfalls wirken sich Ätherische Öle positiv auf das Wohlbefinden aus. Sie werden in der Aromatherapie eingesetzt. Auch hier muss wieder gesagt sein, sie heilen nicht die Rot Grün Schwäche.

Bei den ätherischen Ölen können aber auch Nebenwirkungen auftreten. Werden sie zum Beispiel überdosiert, können sie Krämpe oder Hautirritationen hervorrufen. Daher sind sie immer in der vorgegeben Menge zu verwenden.


In dieser Auflistung sind unterschiedliche ätherische Öle mit ihren Wirkungen aufgeführt.

  1. Anis als Ätherisches Öl: Darmbeschwerden; Krämpfe
  2. Basilikum als Ätherisches Öl: Darmentgiftend; Migräne; Schwindel
  3. Eukalyptus als Ätherisches Öl: Migräne; Rheumaerkrankungen
  4. Ingwer als Ätherisches Öl: Darmentzündungen; Fieber; Krämpfe
  5. Kamille als Ätherisches Öl: Augenbeschwerden; Magenbeschwerden; Schleimhautentzündungen
  6. Salbei als Ätherisches Öl: Stoffwechselstörungen

Homöopathie & Globuli

Zu anderen homöopathischen Mitteln gehören beispielsweise auch Globuli, die auch unterstützend eingenommen werden können. Jedoch ist beides nicht zur Heilung der Rot Grün Schwäche gedacht, da diese nicht heilbar ist.

Homöopathie ist eine Reiztherapie. Dabei wird der Körper durch bestimmte homöopathische Mittel in einen Reiz versetzt, der selbstheilend wirken soll. Nur erfahrene Therapeuten und Ärzte arbeiten mit homöopathischen Mitteln. Aber auch die Selbsttherapie wird oftmals durchgeführt. Nebenwirkungen sind nicht bekannt, da die Mittel alle sehr schwach sind.


Nachfolgend befindet sich eine kleine Auflistung einiger Mittel:

  1. Aconitum: Augenbeschwerden
  2. Arsenicum: Augenbeschwerden; Heuschnupfen
  3. Euphrasia: Augenbeschwerden

Auch Globuli kommen oftmals zum Einsatz. Sie werden beispielsweise bei chronischen Beschwerden eingesetzt. Schlimme Nebenwirkungen sind auch bei Globuli nicht bekannt. Anfangs kann es zu einer Erstverschlimmerung der Symptome kommen. Diese geht allerdings bei weiterer Einnahme wieder zurüCK. Die Anwendungsgebiete sind wie bei den anderen homöopathischen Mitteln vielfältig.


Mit Globuli können zum Beispiel folgende Beschwerden behandelt werden:

Bitte immer bedenken, dass sie nicht die Rot Grün Schwäche lindern oder heilen.

Schüssler-Salze

Die Schüssler Salze gehören zu den bekanntesten und bewährtesten Mitteln gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Schüssler Salze gibt es in Tablettenform oder als Salbe zur äußerlichen Anwendung. Sie können auch längerfristig bedenkenlos eingenommen werden. Die unterschiedlichen Salze mit den verschiedenen Wirkungsweisen können auch individuell kombiniert werden.

Die Schüssler Salze heilen nicht die genetisch bedingte Rot Grün Schwäche, aber sie können unterstützend eingesetzt werden, um das Wohlbefinden zu stärken oder kleine generelle Beschwerden zu lindern.


Die Anwendungsgebiete der unterschiedlichen Schüssler Salze sind in folgender Übersicht aufgeführt.

  1. Calcium fluoratum Salz: Bindegewebe; Haut; Gelenke
  2. Calcium phosphoricum Salz: Knochen und Zähne
  3. Ferrum phosphoricum Salz: Für das Immunsystem
  4. Kalium chloratum Salz: Für die Schleimhaut
  5. Kalium phosphoricum Salz: Psychische sowie nervliche Beschwerden
  6. Kalium sulfuricum Salz: zur Entgiftung und Reinigung
  7. Magnesium phosphoricum Salz: Nerven und Muskeln
  8. Natrium chloratum Salz: Feuchtigkeits- sowie Flüssigkeitshaushalt des Körpers
  9. Natrium phosphoricum Salz: Für den Stoffwechsel
  10. Natrium sulfuricum Salz: Blase; Darm; Nieren
  11. Silicea Salz: Bindegewebe;Haare; Haut
  12. Calcium sulfuricum Salz: Für die Gelenke

Diät & Ernährung

Für die Rot Grün Schwäche gibt es keine spezielle Ernährung oder Diät. Jeder Mensch sollte persönlich generell auf seinen Gesundheitszustand achten und sich gesund fühlen. Eine ausgewogene Ernährung ist dabei unterstützend. Viel Obst und Gemüse führen dem Körper ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu und sorgen somit für ein ausgeglichenes Gleichgewicht im Körper.


Zu einer gesunden Ernährung gehören Obst und Gemüse wie:

  1. Ingwer: Ist ein Heilmittel für den Magen Darm Trakt, welcher sich wiederum auf die Augen auswirkt.
  2. Johannisbeeren und Heidelbeeren: Sind gut für das Herz und die allgemeine Gesundheit.
  3. Knoblauch: Ist bekannt für seine Blutverdünnende Wirkung und ein sehr wichtiges Lebensmittel. Knoblauch regelmäßig verzehrt wirkt sich auch gut auf das Herz aus. Gibt es sogar in Kapselform
    Melonen: Sind gut für das Herz- und Kreislauf System.
  4. Möhren: Diese sehen aufgeschnitten nicht nur aus, wie ein Auge, sie sind auch sehr gesund für die Augen und fördern die Durchblutung.
    Nüsse/Walnüsse: Wirken sich positiv auf den Kreislauf und die allgemeine Gesundheit aus und führen dem Körper jede Menge Vitalstoffe zu.

Generelle Tipps für eine gesunde Ernährung:

  1. Auf Fertigprodukte so weit es geht verzichten.
  2. Lebensmittel aus der Region kaufen wie frisches Obst und Gemüse.
  3. Bei tierischen Produkten auf biologische und artgerechte Haltung achten.
  4. Lebensmittel beim kochen mit vielen Kräutern würzen.
  5. Auf gehärtete Fette (Margarine, Kokosfett) verzichten.
  6. Anstatt Chips und Kekse, lieber Nüsse, Reiswaffeln oder Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil verzehren.
  7. Täglich mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüssten Tee trinken, damit der Körper Schadstoffe schnellst möglich ausscheiden kann.

FAQ – Fragen und Antworten

Was ist eine Rot Grün Schwäche?

Ein defektes Gen vom X Chromosom ist für das Fehlen der farbempfindlichen Zellen der Netzhaut verantwortlich. Betroffene können die Farben Rot und Grün nicht richtig erkennen.

Woran wird die Rot Grün Schwäche erkannt?

Betroffene können die Farben Rot und Grün nur schwer erkennen. Die Diagnose bei einem Augenarzt wird mit speziellen Geräten oder Tafeln durchgeführt.

Wie entsteht die Rot Grün Schwäche?

Die Rot Grün Schwäche ist ein angeborener Gendefekt, der durch die Eltern an die Kinder vererbt werden kann.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Da es sich bei der Rot Grün Schwäche um einen angeborenen Gendefekt handelt, ist diese nicht heilbar. Es gibt derzeit keine Behandlungsmethode zur Heilung dieser Sehschwäche.

Was ist der Unterschied zwischen der Rot Grün Schwäche und der Rot Grün Blindheit?

Bei der Rot Grün Schwäche können Betroffene die Farben Rot und Grün nur schwer erkennen, während sie bei der Rot Grün Blindheit die Farben Rot und Grün überhaupt nicht wahrnehmen können.

Bei welchen Berufen könnte es Schwierigkeiten mit einer Rot Grün Schwäche geben?

Mit dieser Sehschwäche können bestimmte Berufe wie Lokomotivführer; Busfahrer; Taxifahrer oder Polizist meist nicht ausgeübt werden. Von einem Augenarzt muss bescheinigt werden, dass der Betroffene bestimmte Untersuchungen bestanden hat.

Gibt es noch andere Schwächen zu anderen Farben?

Ja es gibt zum Beispiel noch die Blau Schwäche, bei welcher Betroffene die Farbe Blau nicht gut erkennen können.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (115 Stimmen, Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...
Top